Jump to content

Dieses Thema bewerten

Recommended Posts

Hallo,

wenn ich bei dieser Übung

https://m.youtube.com/watch?v=Vwn5hSf3WEg

den Arm nach hinten und dann die Hand/den Unterarm nach oben führe (Sek 14), dann knackts in der vorderen Schulter und tut auch minimal weh oder ist zumindest unangenehm.

Oder auch hier 

https://m.youtube.com/watch?v=hehc5WJVuVQ

bei 2:11.

Was könnten da knacksen? Es ist IMHO auch tatsächlich mehr ein Knacksen (knöchern!?), als ein Schnappen!

Was könnte ich dagegen tun?

Am besten zum Orthopäden und mal mind. Ultraschall oder gar MRT machen lassen?

Danke.

Gruß

Bud

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du solltest mal ne Gang runterschalten. Gehe mal schwimmen, wenn du es kannst. Schöne mal etwas deinen Körper. Und du bekommst nicht bei jedem Arztbesuch ein MRT. Und wenn es hier und dort msl knackt heisst ja nicht, dass da jetzt was schlimmes sich verbirgt. 

Und du hast diese Übungen  bei yt selbst ausgesucht? 

Wenn du evtl. Noch krankengymnastik hast, ja dann lasse dir paar leichte Übungen zeigen. Das andere ist fatal. 

bearbeitet von lonewolf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte ähnliche Probleme vor ein paar Jahren und habe mich gründlich von meinem Orthopäden untersuchen lassen. Der meinte, dass keine erkennbare Verletzung oder Veränderung der Strukturen vorliege. Bin seitdem auch nie mit größeren Schulterproblemen belastet gewesen. Ich würde mir da nicht so viele Gedanken machen.

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Knacken ist meist ein Zeichen für eine Dysbalance oder degenerativen Prozess.
Mach dich nicht wegen allem möglichen Irre.

Du hast hier allerlei gute Übungen bekommen, mach sie regelmäßig, schinde deinen Körper nicht ins extremste.
Dann wird alles gut werden, hin und wieder zwickt es auch mal bei mir - das ist kein Grund Panik zu bekommen.

Wünsche dir ein schönes Wochenende.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Bud,
die maximal im Schultergelenk innenrotierte Position mit zusätzlichem Bandzug einzunehmen (wie im ersten Video zu sehen) halte ich für bedenklich/potentiell überreizend.
Gerade wenn der Übende nicht über ausreichende Kraft und motorischer Kontrolle für die Fixierung des Schulterblatts verfügt.

Ich glaube jeder Mensch wird eine Übung finden, die unbehagen bereitet bzw. wehtun, gerade wenn an Extrempositionen herangegangen wird. Deshalb finde ich, sollte hinterfragt werden, ob eine Übung tatsächlich persönlich zielfrührend ist und zu einem passt. Fazit: Was Unbehabgen macht weglassen. Was gut tut und am besten mit Bewegungsexperten persönliche abgeklärt wurde regelmäßig üben.

  • Like 1
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.




  • Beiträge

    • Essential Anatomy 5 ist der hammer 
    • Hallo Lonewolf, Ja, Bewegung ist wichtig! Aber auch Bewegung kann ein FMS nicht heilen. So 100%ig weiß man bis heute nicht, was die Ursache für diese Erkrankungen gibt, obwohl es sehr viele Theorien dazu gibt. Auf jeden Fall liegt eine "Störung" der Schmerzverarbeitung vor, die auch mit Bewegung natürlich weiter bestehen bleibt. Dennoch ist bewegen wichtig, v.a., um Sekundärproblemen (Bandscheibenvorfälle u.Ä.) und einer Dekonditionierung vorzubeugen, die unterm Strich schmerzverstärkend sind. Auch können mit speziellen Übungen die Gelenke stabilisiert werden und mittels Faszienmobi kannst Du die verklebten und damit ebenfalls meist schmerzhaften Faszien etwas lösen. Aber unter dem Strich ist es eine Symptombekämpfung und eine Prophylaxe, dass es nicht schlimmer wird, heilen kannst Du FMS damit jedoch nicht. Liebe Grüße Chandra
    • Grüße euch, ich habe da ein Anliegen. Man sagt ja,dass man bei fms sich bewegen soll. Seine Anwendungen zb Dehnen, Entspannungsübungen, Radfahren, Auflockern. Gehe auch 2 x in der Woche zum Gerätetraining.Nun wieso bekommt man trotzdem noch Schmerzen? Zb an den Knie Waden und OS vorne und hinten. Weiterhin sind die OS Muskeln hinten fest. Stellt euch eine Rohe  Hähnchenkeule vor. Zum Teil  ist die Haut gereizt und empfindlich.  Lg Lonewolf

Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

(*) Klicks auf die gekennzeichneten
Textlinks leiten zu Amazon weiter
×
×
  • Neu erstellen...