Jump to content

lonewolf

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    63
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

3 Neutral

Über lonewolf

  • Rang
    Stammnutzer

Personal Information

  • Beruf
    Patient

Letzte Besucher des Profils

807 Profilaufrufe
  1. Grüße euch, ich habe da ein Anliegen. Man sagt ja,dass man bei fms sich bewegen soll. Seine Anwendungen zb Dehnen, Entspannungsübungen, Radfahren, Auflockern. Gehe auch 2 x in der Woche zum Gerätetraining.Nun wieso bekommt man trotzdem noch Schmerzen? Zb an den Knie Waden und OS vorne und hinten. Weiterhin sind die OS Muskeln hinten fest. Stellt euch eine Rohe Hähnchenkeule vor. Zum Teil ist die Haut gereizt und empfindlich. Lg Lonewolf
  2. Am besten darauf achten, dass man bequeme Schuhe hat. Das die Zehen und Co Platz haben. Man kann auch Wechselbäder und Barfuß laufen
  3. Salben sind ausgeworfenes Geld. Kühlen wäre doch besser
  4. Hi, nur das Stromgefühl oder auch Druck, Viebrieren Stechen usw. Wie lange am Tag sind die Beschwerden? Würden Blutuntersuchung gemacht? Gefäßchirurge besucht. Würde auch mal ne Rheumatologen drauf schauen lassen. Sind die Beschwerden beim jeden Wetter die gleichen?
  5. Dafür gibt es ja eine Verbandstechnik. Die man schon können müsst. Zb um die Finger wird ja nur eine Kompresse gelegt und dann kommt ja der Fingerling drauf. An den andren sollte über Kreuz. Ne Finger muss unter den Verband schon passen. Hängt ja von der Diagnose an
  6. Was mir aufgefallen ist,das zwei verschiedene Ausagen der Ausführung. 1 Du musst den Gurt aber ziemlich stramm anlegen,sonst hat es keine Wirkung. Nadine äußert sich dazu, ja dann wird im nächsten Beitrag gesagt: es darf nicht zu fest sein. Gehe vorsichtig mit den Anwendungen vor.und wenn du Nadine diese je 10 mal hinter einander schaffst ist es super. Und am Tag 3 x 10 je Anwendungen,ja dann ist es gut. Kannst auch erst 5 Wiederholungen machen. Lg Lonewolf
  7. Hallo Nadine, ich kenne das sehr gut. Gebe bitte nicht auf. Ist schwer gesagt, aber Kämpfe weiter. Du musst die Chefin im Ring sein. Sie könnte doch diese Übungen für ISG, Bänder und Gesäß machen Rumpfheber und auf allen Vieren. Rücken gerade. Beine beide zusammen. Dann Knie vom Boden etwas anheben. Wurde mir so gezeigt.
  8. Du solltest mal ne Gang runterschalten. Gehe mal schwimmen, wenn du es kannst. Schöne mal etwas deinen Körper. Und du bekommst nicht bei jedem Arztbesuch ein MRT. Und wenn es hier und dort msl knackt heisst ja nicht, dass da jetzt was schlimmes sich verbirgt. Und du hast diese Übungen bei yt selbst ausgesucht? Wenn du evtl. Noch krankengymnastik hast, ja dann lasse dir paar leichte Übungen zeigen. Das andere ist fatal.
  9. Gerade bei dieser Erkrankung treten diese Symptome auf. Zu viel oder zu wenig körperlicher Belastung ist nicht gut. Finde den Mittelmaß. Auch wenn du mal schwach bist, ja dann lasse es zu. Klar man mag eine Zeitlang beschwerdefrei sein. Vergesse nicht, das du kein Roboter bist. Tue was für dein Körper, aber habe auch Spass und genieße den Tag mal. Und denke nicht stets an deine Erkrankung. Lg Lonewolf
  10. Was ist, wenn der Vita B12 okay ist?! Einfach aus Prohylaxe Pillen schlucken, also bitte. Einige Ärzte und Therapeuten raten auch dazu MG zu sich zunehmen
  11. Nein sind wir nicht Pat kommt mit ne Rezept zu Dir. Wie gehst Du vor? Da der Pat seit 4 Wochen stets Verspannungen im Rücken hat. Man muss ja bedenken, daß diese Beschwerden nicht von heut auf morgen zustande kommen. Ursachen : Fehl Haltungen, Einseitiges Heben und Bewegungs angel usw Dies über einen längeren Zeitraum. Bei Verspannungen zieht sich ein Muskel oder eine Muskel Gruppe unwillkürlich ohne Belastung zusammen. Die Kontraktion hält über ein längeren Zeitraum an. Der Akut Schmerz ist zeitlich und lokal im Körper begrenzt. Er klingt in der Regel von selbst ab, sobald die auslösende Ursache geheilt und beseitigt worden ist. Was ist, wenn die Verspannungen hartnäckig ist und länger anhält? Hmm, aus meiner Sicht und die der Physiotherapeuten, wo ich in Behandlung bin. Sollte man dies tun, um weitere Verspannungen zuvermeiden. Regelmäßige Bewegung, gezielte Kräftigung der Rücken und Bauchmuskelatur, Wärme, sanfte Massagen, Stressabbau, schwimmen und Radfahren. Und nein, das sind keine Methoden der 80 ziger Jahren. Kann auch sein, daß alle keine Ahnung haben die im Westen. Und einfach nur einen Bereich behandeln ist falsch. Woher weißt du, dass der Antagonist okay ist? Wieso nicht den Pat dazu raten, was für sein Körper zu tun.
  12. Chronische Rückenschmerzen wurden ja wissenschaftlich in einer Studie ne positiven Effekt der Massage, in Kombi mit Bewegungsübungen nachgewiesen. Persönlich würde ich noch Radfahren und Schwimmen Dazu nehmen. Reine Massage allein löst das Problem nicht. Der Patient verfällt schnell wieder in die gewohnte Fehl Haltung zurück. Nur durch Streich, Reibung, Kneten jeweils bestimmte Gewebestrukturen. Die Durchblutung wird ja gefördert. Man sollte auch die gegenüber Stelle, also die Bauchmuskelatur behandeln bzw mit trainieren. Ist nun die Frage ab wann es chronisch ist. Einer sagt nach 3 Monaten, andere sagen 6 Monaten. Man versucht ja mit jeder Methode diesen Schmerz nur zu lindern.
  13. Ja der ist gemeint Man sollte nicht auf die reine Muskeln festlegen. Wenn die Bandscheiben eine mäßige bis zu starke Vorwölbung haben, könnte es auch den Schmerz auslösen. Bei mir ist der Rückenstreckermuskel.
  14. Hallo, Schmerzen am unteren Rücken werden zu Unrecht auf die Lws geschoben. In Wirklichkeit kommen die Schmerzen aus den grossen Rückenmuskeln bzw Bindegewebe/Faszien. Die meisten Patienten zeigen da habe ich Schmerzen. Oft wird gezeigt im Bereich der LWS/ Kreuzbein. Meine beliebten Stellen sind Iliosakralgelenk, Thoracocumbar facia Lg Lonewolf Habe noch zwei Stellen bei mir vergessen. Der kleine Raute Muskel und der unterer Sägemuskeln sind betroffen. Meistens treten die Beschwerden auf, wenn ich zu lange liege, nicht gerade sitze auf. Lg
  15. Weil die einfach nur rum heulen. Eine gibt mehr an, als die andere(auf ihre Krankheiten bezogen) man bekommt da keine Unterstützung. So zu mein Problem. Mein Rücken/Schultern sind schwach und zugleich Kugelgelenke /Oberarm zerrt/drückt. Habe heute leichte Bewegungsübungen für die Bereiche gemacht. Und nach dem Nickerchen ärgern mich die Stellen. Mal kurze warme Dusche genommen. Hilft sehr wenig. Selbst die Haut, an den Betroffene Stellen ist empfindlich. Überall Baustellen wieder.

Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

(*) Klicks auf die gekennzeichneten
Textlinks leiten zu Amazon weiter
×
×
  • Neu erstellen...