Jump to content

Rate this topic

Recommended Posts

Hey Leute,

ich habe morgen meine Prüfung im Bewegungsbad. Wir können drei Krankheitsbilder ziehen: Morbus Bechterew, Hüft & Knie Patient oder Rücken Patient.
Könnte mir vielleicht kurz jemand mitteilen auf was ich je Krankheitsbild zu achten habe? 
Wäre echt nett, weil ich krankheitsbedingt relativ viele Stunden versäumt habe.

LG

Link to post
Share on other sites

Hallo guten Abend,

Morbus Bechterew Patient vor allem Mobilisation der Wirbelsäule, Rotatiosbewegungen des Rumpfes im Stand, Aufrichtung, Brustkorbentfaltung, Mobilisation der Schultergelenke in alle Richtungen, Mibilisation der Hüftgelenke, Dehnungen, Wade, Hüftbeuger, Pectoralis, 

Knie-Hüftpatient

- Mobilisation der unteren Extremität, Kräftigung Quadriceps,Glutaeus max und med, Dehnung Hüftbeuger und Wade, Balanceübungen

 

Rückenpatient: - Haltung beachten, Mobi der Ws, Mobi Hüftgelenke, Schultergelenke, Sprünge wie Hampelmann oder Schrittsprünge schön abfedern Stabilisationstrainung mit kleinen schnellen kurzen Bewegungen der Hände und Arme vor neben oder hinter dem Körper, Koordinationsübungen, verschiedene Laufübungen mit Schrittkombiationen und Armbewegungen kombiniert 

Alles abgestimmt auf Befund und Ziele.

Link to post
Share on other sites
Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.




  • Similar Content

    • By DreezyVibez
      Hallo zusammen,

      hat jemand paar gute Ideen für Übungen beim Bewegungsbad (bei Hüfte/Knie) ?
      Muss einen Plan für morgen zusammenstellen

      LG
    • By Miri_o
      Hallo,
      Ich bin noch relativ am Anfang meiner Ausbildung, allerdings steht bei uns in 2 Monaten eine sehr wichtige Zwischenprüfung an, in der insb. die Themen Anatomie und Physiologie geprüft werden.? Ich habe allerdings schon zu Schulzeiten nie wirklich gelernt, bzw. immer nur auf Klausuren im allerletzten Moment.
      Daher breitet sich bei mir gerade eine ziemliche Panik aus, da ich keinen wirklichen Plan habe wie ich was am besten lernen soll.?
      Normalerweise schreibe ich immer sehr gerne Zusammenfassungen, allerdings kommt es mir in Anatomie mit den ganzen Muskeln nicht sehr sinvoll vor, da ich dazu auch lernkarten, Karteikarten und Bücher habe. Dieses hin- und herspringen zwischen den verschiedenen Medien stresst mich irgendwie sehr?
      Würde mich riesig über Erfahrungen und Tipps freuen!!?
    • By morrac
      Hey   Habe bald meine Praktische Prüfung und wollte mal fragen ob mir jemand einen fertigen Beispiel Befund schicken könnte? Würde gern mal sehen wie das bei anderen Leuten aussieht.
       
    • By Jules1201
      Theorie zur Behandlung im Bewegungsbad, Einzel-/Gruppentherapie + Praxishinweise
    • By blume12
      Hallo ihr Lieben
       
      ich bin im 1. Ausbildungsjahr zur Physiotherapeutin und habe jetzt 4 Wochen Ferien
      ich möchte die Ferien dazu nutzen, mich auf die Praktika, die nach den Ferien beginnt, vorzubereiten. 
      Auch ein wenig die aufgeschrieben Sachen  "zusammenschreiben" dass ich später nicht so einen Stress habe vor dem Examen.
       
      Nun meine Frage: 
      ° Welche Fächer werden denn genau am SE geprüft? Also welche Fächer sollte ich mir zusammenfassen?
      und hat jemand Tipps für mich, wie ich denn meine Praktikumsvorbereitung am besten angehen kann? Also zB für Gyn, Pädi, Euro, Orth. usw Ordner anlegen mit Befund und Krankheitsbildern und Übungen usw? 
       
      Ich danke euch für Antworten
      lG Blume12
  • Beiträge

    • Guest Vito
      Ich lege mal Veto ein! Nicht generell, aber grundsätzlich!   Das mit den Anpressdruck in den ersten zwei Wochen sehe ich genauso, aber warum sollte die verkümmerte Muskulatur nicht mit kleinsten Bewegungen ab der dritten Woche trainiert werden? Z. B. das An-/Hochziehen der Kniescheibe?   Und ich lese das mit der Orthese so, dass nur in den ersten zwei Wochen das Knie ruhig gestellt werden soll. Wie soll das auch bitte danach gehen? Soll der Patient je zwei Wochen fix in 40 bzw. 90 Grad Flexion rumlaufen, das betroffene Bein bzw. Unterschenkel aber nicht in Extension bringen dürfen? Dann ist er ja sozusagen dreinbeinig unterwegs und u. a. der m. biceps femoris verkürzt stark. Das mit der Orthese wird so gemeint sein, dass max. bis 40 bzw. 90 Grad als Begrenzung gebeugt werden darf, aber nach vorne darf sehr wohl bis 0 Grad gestreckt werden.   Bin auf Austausch gespannt.   Kollegialer Gruß
    • Guest Sylvia
      Edit:   "dass genau aus den gen. Gründen (Anpressdruck ...) AUẞER Physio und die Bewegungsschiene nichts gemacht werden sollte."
    • Guest Sylvia
      Servus,   ich kenne es von einem befreundeten Chirurgen, von dem ich auch regelmäßig Patienten habe, dass genau aus den gen. Gründen (Anpressdruck ...) Physio und die Bewegungsschiene nichts gemacht werden sollte. Daher empfiehlt mein Freund auch die Bewegungsschiene im Falle eines retropatellaren Knorpelschadens erst ab der 3. Woche post-OP. Die Oberschenkelmuskeln müssen bewusst zurückgebildet werden. Die werden ja ruckzuck wieder da sein. Nach passiven Bewegungen und Mobilitätsübungen in der Physio kommen dann Stabilitätsübungen und erst danach Muskel-/Kraftaufbau.    Wenn Dein Patient diese Übung des Kollegen gemacht hat, könnte das kontraproduktiv (gewesen) sein, was zu anderen Problemen führen kann (mangelnde Stabilität des neuen Knorpels und Knorpelgenerats). Könnte, nicht muss!    Manchmal ist weniger mehr!   LG

Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

(*) Klicks auf die gekennzeichneten
Textlinks leiten zu Amazon weiter
×
×
  • Create New...

Important Information

Physiowissen.de nutzt Cookies, um Besuchern die beste Nutzererfahrung zu garantieren.
Mehr erfahren We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.