Jump to content

Dieses Thema bewerten

Recommended Posts

Wird es da in absehbarer Besserung geben? Die Bezahlung der Ausbildung durch den Staat ist ein Anfang, aber ein Beruf der durchaus eine große Bedeutung für die Gesellschaft hat, sollte auch entsprechend bezahlt werden.

Gibt es bereits irgendeine Form von gewerkschaftlicher Organisation?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Abend stevieja,
die gewerkschaftlichen Organisationen sind in unserem Beruf die Verbände. Da die Verbände aber hauptsächlich die Interessen der Praxisinhaber vertreten, wirst du dir vermutlich hiervon keine Unterstützung erwarten können. Das regelt, wie in den meisten Fällen, der Markt. Da die Chefs händeringend Personal suchen, wird man sich mit den Löhnen vermutlich gegenseitig überbieten.
Man muss aber bedenken, dass die Praxisinhaber, die gesamte Preiserhöhungen der GKV nicht von heute auf morgen an den Angestellten weiter geben können! Die Erhöhung muss schrittweise erfolgen, weil man erstens abwarten muss, wie sich das Verordnungsverhalten entwickelt. Es gibt nämlich Bundesländer, in denen die Verordnungen in dem Umfang zurückgehen wie die Erhöhungen steigen. Da würde unter dem Strich ein schwarze Null rauskommen.
Zweitens muss noch, die vorläufig letzte Stufe der Erhöhungen abgewartet werden, das im Juli 2019 zu erwarten ist. Bis die Gelder dann auf den Konten der Chefs landen, kann es locker September werden. Ich vermute mal, dass die meisten Praxisinhaber die ersten Lohnerhöhungen erst im neuen Jahr durchziehen werden. Sicher ist nur, dass die Erhöhungen kommen (müssen)! Du musst dich also leider noch etwas Gedulden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kommentare

Du kannst direkt kommentieren und dich später erst registrieren. Wenn du bereits einen Account hast kannst du dich hier anmelden.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.




  • Beiträge

    • Guten Abend Peter. Also der Jan hat das mit dem Periformis angesprochen weil nicht ganz klar war ob deine Beschwerden im hinteren Bereich des Oberschenkels oder vorderen Bereich waren. Aber deine Beschwerden scheinen ja im Verlauf des quatriceps zu sein. Deshalb kann ein Periformissyndrom nicht nur wegen der Begründung deines Sportfacharztes nicht dahinterstecken sondern weil es anatomisch nicht möglich ist. Der periformismuskel komprimiert lediglich den Ischiasnerv, also Hättest du probleme auf der Beinrückseite. Die Kompressionsquelle kann von den Symptomen her wo du geschildert hast(Kraftfefizit evtl.krämpfe>>arterienkompression; Taubheit  und stromgefühl>>Nerv.femoraliskompression) letztendlich nur im Bereich der Leiste, Hüftbeugemuskel kommen, evtl Bauchop‘s die Dunja nicht hast. Oder vom Segment L3 der Wirbelsäule, da der 3.lendenwirbel nerval den vorderen Oberschenkel versorgt. Ich muss da chandra zustimmen.  Ich glaube nicht dass du eine Muskelerkrankung hast. Es gibt einen einfachen Test. Leg dich auf den Rücken und spann die Hüftbeuger an. Gib mit deinen Händen Widerstand gegen dem Knie und drück das Knie dagegen. Lassen sich die Symptome provozieren dann ist es sehr wahrscheinlich dass dies die Ursache ist. Auch so wäre es gut den Iliopsoas mit seinem m.iliacus durch die manuelle Therapie behandeln zu lassen. Ich denke dass hier das Problem liegt
    • Eine Muskelbiopsie mit welchem Verdacht? Eine Muskelerkrankung halte ich bei Dir für eher unwahrscheinlich, die entwickeln sich nicht über Nacht und manifestieren sich idR bereits sehr früh im Leben.
    • @cognito Du schreibst, Du hättest ähnliche Beschwerden. Wie äußert sich das bei Dir ? 

Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

(*) Klicks auf die gekennzeichneten
Textlinks leiten zu Amazon weiter
×
×
  • Neu erstellen...