Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Gast Anna

Anwendungen für Fibromyalgie

Dieses Thema bewerten

Recommended Posts

Gast Anna

Hallo, ich heiße Anna, 50 Jahre alt. Ich habe vor 3 Monaten die Diagnose Fibromyalgie bekommen. Zuvor einige Jahre von Arzt zu Arzt gegangen. Selbst in der Uni Klinik Essen war leider erfolglos. 

Mein Rheumatologie sagte ich soll mit leichte Übungen anfangen. Radfahren Was leider in meinen jetzigen Zustand nicht geht. Rehasport war leider ein Misserfolg. Die Therapeutin scheute mich 45 min arg, ob ich bei der Bundeswehr wäre. In dieser Gruppe waren von 30 bis 75 Jahren Patienten mit verschiedene Diagnosen. Habe es abgebrochen. Mit Rücksprache des Arzt soll ich Anwendungen tgl machen. Auch wenn ich starke Schmerzen habe. Nun, welche Anwendungen könnte ich machen? Man muss dazu sagen, dass ich nach 30 bis 60 min erschöpft bin. 

Ich hoffe, dass ihr mich versteht und nicht böse seid. 

Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Anna,

welche Anwendungen bei Dir Sinn machen, hängt sicherlich auch davon ab, wie sich die Fibromyalgie bei Dir äußert, das kann bei jedem Fibro-Patienten unterschiedlich sein. Wann und wo hast Du denn hauptsächlich Schmerzen? Hast Du selbst vielleicht schon mal Erfahrungen sammeln können, was Dir gegen die Schmerzen hilft? z.B. Wärme oder Kälte? Es ist sicherlich nicht verkehrt, jeden Tag Anwendungen durchzuführen, nur solltest Du gerade zu Anfang nicht jeden Tag die gleichen Muskelgruppen trainieren - die brauchen auch schon mal nen Tag Pause zwischendurch, um sich wieder zu erholen. ? Und viele Patienten mit Muskelbeschwerden profitieren von einer Faszienmobilisation - die solltest Du allerdings von einem Physio durchführen lassen bzw. kannst Du Dir die Techniken von einem zeigen lassen.

vor 2 Stunden schrieb Gast Anna:

Auch wenn ich starke Schmerzen habe.

Ja, das klingt echt hart, aber wenn Du Deine Schmerzen nicht versehentlich langfristig verstärken möchtest, solltest Du möglichst alle Aktivitäten unabhängig vom Vorhandensein von Schmerzen durchführen. 

Liebe Grüße
Chandra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Anna

Bin leider wetteranfällig. Am besten Frühling. In der kalten Jahreszeit ziehen meine Blutgefäße zusammen und das gehen ist erschwert. Zurnot nehme ich eine Wärmeflasche. Kann ja nicht stets warm duschen. Im Krankenhaus bekam ich Massage, Eltro und so eine Art Poliermaschine, die leicht vibriert half mir sehr. Ich weiss nicht, wie das Gerät genau heisst. Thai Chi stand auf dem Programm. Die Kältekammer habe und werde ich nicht benutzen. 

Wo ich Schmerzen habe? Überall wo Muskeln sind. 

Leider Schlafe ich viel und morgens Steifigkeit. 

Ich bekam vom Hausarzt Temgesic für die Schmerzen. Die einen wirklich umhauen. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Anna,

was vielen Schmerzpatienten hilft, ist eine Kombination aus verschiedenen Behandlungstechniken, zu denen Bewegung, Schulung der Körperwahrnehmung und Koordinations- und Gleichgewichtstraining, Muskelaufbau, Dehnübungen, Massagen/ Faszienmobilisation, Wärmebehandlungen, Entspannungsverfahren oder alternative Verfahren wie Akupunktur oder Aromatherapie zählen. "Bewegung" kann natürlich alles oder nichts bedeuten, Beispiele für "leichtere" Bewegungsprogramme sind Walking/ Nordic Walking bzw. zügiges Spazierengehen, Yoga, Tai Chi, Qigong, Pilates, ggf. Wassergymnastik. Hat Dir die Elektro-Therapie denn geholfen?

 

vor 36 Minuten schrieb Gast Anna:

 Ich bekam vom Hausarzt Temgesic für die Schmerzen. Die einen wirklich umhauen. 

Joa, das ist ja auch ein Betäubungsmittel... ? Für chronische Schmerzen meines Erachtens wegen starker Nebenwirkungen eher nicht so geeignet. Da würdest Du sicher Dir und Deinen Organen einen Gefallen tun, wenn Du langfristig auf die harmloseren Therapiebausteine zurückkommst, von denen ich jetzt einige als Beispiel genannt hab. ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Anna

Bist du eine Therapeutin? 

Schnelles gehen geht nicht immer. Kopf sagt ja, aber die Beine sagen nein. 

Ich mag nicht so viele Anwendungen bei der Medikation machen. 

Thai Chi okay, ist aber auf die Dauer zu langweilig. Und dieses Progressives Muskelträninig mag ich gar nicht. Da wird mehr gesprochen als man sich entspannt. 

Ich würde gerne dieses Gerät mir kaufen, leider weiss ich nicht wie es heisst 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin keine Physiotherapeutin. Es gibt auch andere Entspannungsverfahren außer der progressiven Muskelentspannung, z.B. autogenes Training, Imagination (z.B. Phantasiereisen), Achtsamkeitsübungen (z.B. Body-Scan).

Bei dem Gerät weiß ich leider auch nicht, welches Du meinst... War es vielleicht ein TENS-Gerät (Transcutane elektrische Nervenstimulation)? Die sind auch nicht so teuer. Ansonsten wird oft Biofeedback gemacht, aber dabei vibriert eigentlich nix, das leitet nur Ströme aus Muskeln, Haut und Herzen ab.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Abend

Fibromyalgie ist eine anerkannte Erkrankung, aber erst seit 2008 (?) daher, viele Ärzte haben das garnicht so auf dem Schirm
Genauso wie Behandlungen.
Jede Fibro wirkt sich anders aus - daher kann dir niemand einen perfekten Plan schreiben, den musst du mit allen Therapeuten ausarbeiten.

Ich würde dir da ein Schmerztagebuch empfehlen. Immer aufschreiben wann, was, wieso schmerzt, welche Therapien waren vorher, von was könnte es kommen?
 

Wie unsere Chandra schon sagte, es gibt Therapien wie Sand am Meer.
Such dir deine aus - gerade beim Sport muss es dich mitnehmen - wenn du kein Bock drauf hast, wirst du es auch nicht wirklich machen.
Das gute daran, es gibt auch soviele Sportarten wie Sand am Meer :D.
Jede Sportart kann auch anders empfunden werden je nach Trainer.
Guck einfach was dich persönlich interessiert - auch dass du mal etwas abgelenkt bist.

Die Sache mit der progressiven Muskelentspannung ist ja, dass du dich von Muskel zu Muskel durcharbeitest.
Vielleicht kannst du dich da nicht so drauf einlassen - wenn der Therapeut eine ruhige Stimme hat - dann schlafe ich dabei ziemlich schnell ein und meine Patienten mir ebenfalls :D
Aber klar, kanns nicht deins sein, probier dich durch - gerade bei Entspannung, gibts ebenfalls wieder eine Wagenladung an Möglichkeiten - du musst deine nur finden.

Das mit den Medis sehe ich ebenfalls als nicht so schön, aber wenn es dir hilft - bleib erstmal dabei.
Guck dass du deinen Alltag gebacken bekommst - das ist das A&O.

Cannabis könnte so ein Mittel sein, dass dir auch Vorteile verschaffen könnte - das ist aber wieder ein anderes Thema und solltest du in einer Cannabissprechstunde ansprechen, die meisten Ärzte halten das leider noch für irgendeine Einstiegsdroge - was längst bewiesen ist, dass es eben keine Einstiegsdroge ist.

Wie dieses Vibrationsgerät heißt weiß ich gerade garnicht. Müsste ich nochmal nachgucken - haben wir auch, finde ich ganz cool.
Die Frage ist nur, wie langanhaltend ist das für dich?

So, war erstmal viel input.
Ich hoffe ich konnte etwas helfen.
Bei Fragen, einfach tippen - niemand ist dir hier böse :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Anna,

das Gerät das du suchst nennt sich "Vibrax" und wird in Krankenhäusern gern zu Massagezwecken oder zum Schleimlösen der Bronchien verwendet.

Für mich hat es den Anschein, dass du einiges ausprobiert, aber meist aus Unzufriedenheitsgründen aufgehört hast. Den Effekt mancher Anwendungen spürst du bei kontinuierlicher Ausführung erst Wochen später. Oft hat man auch nicht immer die gewünschte Wahl um sein Ziel zu erreichen, weshalb ich dir rate erstmal an einer Art der Ganzkörpermobilisation festzuhalten. Fest steht, der Körper braucht es.

LG

bearbeitet von Walley

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi zusammen,
 

vor 47 Minuten schrieb PhysioJan:

Wie unsere Chandra schon sagte, es gibt Therapien wie Sand am Meer.
Such dir deine aus - gerade beim Sport muss es dich mitnehmen - wenn du kein Bock drauf hast, wirst du es auch nicht wirklich machen.
Das gute daran, es gibt auch soviele Sportarten wie Sand am Meer :D.
Jede Sportart kann auch anders empfunden werden je nach Trainer.
Guck einfach was dich persönlich interessiert - auch dass du mal etwas abgelenkt bist.

Wenn Du etwas findest, was Dich mitreißt, Anna, wäre das natürlich super - da stimme ich Jan voll zu, weil es gewährleisten würde, dass Du es eben nicht nur mal ausprobierst und wieder abbrichst, sondern kontinuierlich von Dir aus (intrinsisch motiviert) am Ball bleibst. Und regelmäßige Bewegung ist furchtbar wichtig, da sich bei Bewegungsmangel immer mehr Muskeln abbauen und das bisschen Muskulatur, das übrig bleibt, irgendwann zu schwach für Alltagsleistungen ist und es immer häufiger zu Muskelkrämpfen kommen kann.

Jetzt habe ich aber selbst mit chronischen Schmerzen zu tun. Und so sehr ich Sport und Bewegung früher mal geliebt habe... Wenn man einmal nach dem Training Schmerzen hat, ists nicht so schlimm, geht ja wieder weg, muss man nur mal kurz "die Zähne zusammenbeißen". Wenn es aber immer wieder und wieder und wieder vorkommt, dass einem alles weh tut und nicht erst nach dem Training, sondern auch währenddessen und eigentlich immer (was bei Dir ja der Fall zu sein scheint), entwickelt man irgendwann eine Aversion, eine Abneigung gegen Bewegung. Jede Bewegung wird zur Quälerei und Sport ist Mord.

Insofern ist meines Erachtens nach oberstes Ziel, dass Du wieder Freude an der Bewegung findest - und wir reden hier gar nicht von "Sport". Du sagst, Du kannst kein Fahrrad fahren und oft auch nicht schnell gehen - da ist nicht die Frage nach Fußball oder Tennis. Aber auch leichtere Bewegung ist unglaublich wichtig und wird Dir langfristig sicher gut tun. Wie schon gesagt, die Möglichkeiten sind zahlreich. Wichtig ist Regelmäßigkeit, dafür wichtig ist Motivation und die gewinnst Du, indem Du Dir was suchst, was Du gerne machst. Gibt es irgendwas, das Du früher mal gerne gemacht hast?

Was die reinen Krankengymnastikübungen (Muskelaufbau, Koordination/ Gleichgewicht, Dehnen) betrifft: Schau Dich mal im Forum um, ganz oben gibt es eine blau-unterlegte Rubrik "Übungen". Da stehen zum Teil echt schöne Sachen dabei. Für einige braucht man nen Pezziball oder ein Theraband oder so, einige benötigen aber gar keine Hilfsmittel.

Zum Cannabis möchte ich nur kurz sagen: Wenn Du das wirklich vorhast, informier Dich vorher gut. Das ist wie Jan schon schreibt, nicht ganz unumstritten. Meiner persönlichen Meinung nach auch nicht zu unrecht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Anna

Guten Morgen, ja dieses Massage gerät Vibrax hat mir sehr geholfen. Kann man das im Fachgeschäft kaufen? Wenn ja in welches? Online möchte ich es nicht kaufen. Zu oft enttäuscht. GELD Weg und keine Ware. 

Zudem anderen gebe ich später eine Antwort. Da es mir zurzeit nicht so gut geht. 

Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sowas lässt sich am einfachsten von einem spezialisierten Händler online auftreiben: https://www.hebru-therapiegeraete-shop.de/Vibrax

Soll es auf gar keinen Fall online sein, kannst du im Sanitätshaus nachfragen. Haben die es nicht vorrätig, dann können die es in der Regel bestellen.

Die Frage ist nur, wie du das Gerät selbst anwenden möchtest. Oder hast du jemanden der/die dir dabei hilft?

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Anna

Eine Frage kam, woher ich diese Beschwerden kommen könnten? 

Stress in der Familie und auf der Arbeit. Wer hat dies nicht? Selbst wenn alles prima wäre, ja dann könnten diese Beschwerden trotzdem auftauchen. 

Im Krankenhaus wurde ich so richtig abgeschossen, weil die Schmerzen unerträglich waren. Habe da kaum was auf die Kette bekommen. Habe sie abgesetzt mit Absprache des Arztes. 

Im Krankenhaus habe ich die Kältekammer bei minus 80 Grad absolut nicht geschafft. Auch wenn für die Durchblutung gut ist. Mein Anwendungsplan : Trocken Gymnastik für Kopf, Nacken, Schultern... Also für jeden Bereich. Dauer 15 bis 20 min. Sandbox, Thai Chi, Lws, Becken Übungen. Leichtes dehnen, bis mein Körper sagt stopp. Muskelaufbau Übungen 3x5 Wiederholungen. Die mir manchmal sehr weh tun.

Seit kurzen mache ich diese zwei noch

Auf allen Vieren, Beine zusammen und Rücken gerade. Und jetzt die Knie vom Boden 10x. Und so ne Übung, die ähnlich aussieht, ob man Sex macht. 

Auf dem Bauch liegen dann auf die Ellenbogen stützen und Gesäß anheben. 

Danach bin ich platt und meine ein LKW überrollt mich. Habe meine Therapeuten berichtet, wie der Stand der Dinge ist. Nun ob Besserung Eintritt? Manchmal ja, nur ich kann da nicht unterscheiden ob der Schmerz von den Übungen kommt oder die FMS es ist. 

Ich habe 3% Besserung, in den 2 Jahren. Es kommen Tage, da streikt mein Geist und Körper. Alles was ich erarbeitet habe ist weg. Dieser unsichtbarer Feind rächt sich. Du hast dich bewegt und Sport gemacht? Zack ärgert er mich Tage lang von früh bis spät. Da nützt absolut kein Zähne zusammen beißen. Ich habe 4 Kinder bekommen da waren die Schmerzen harmlos. 

Kommen viele Begleitsymtome leider dazu. Da weißt du wirklich nicht mehr, wo man zuerst anfangen soll. Diese Krankheit hat mich im Griff und dies mag ich nicht. Also Kämpfe ich auch wenn jeder Tag  bei 0 anfängt. Ich muss da alleine durch. Mein Mann hilft mir bei den wichtigsten Angelegenheiten, sonst hält er sich zurück. Kommt mit dieser Krankheit nicht klar. Freunde und Bekannte machen ein Bogen um mich. 

Meine ganzen Hobbys musste ich aufgeben. Am Gesellschaftsleben nehme ich nicht mehr Teil. Im Vordergrund steht mein Körper. Da die Schübe unerwartet kommen. Dauern begrenzt. Ja und bevor ich es vergesse ich mache Entspannumgsübungen und Atmen Übungen. 

Ich möchte einfach ein normales Leben führen. Ich weiss, manchmal jetzt ich mich zu viel Unterdruck. Nur ich mag voran kommen. 

Da habe ich euch gefunden und hoffe, dass mir die Therapeuten Übungen haben oder kennen, die ich wiederum noch nicht kenne. 

Sry, für den langen Beitrag. 

Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Übungen, die Du noch nicht kennst, gibt es sicher, denn es gibt einfach insgesamt sehr sehr viele. Ich kenn schon endlos viele und trotzdem stolper ich auch immer noch über neue zwischendurch. Schwieriger ists da schon, Übungen zu finden, die Spaß machen, denn die meisten Übungen sind funktional. Die bringen was, aber wenn Du das Dein Leben lang trotz starker Schmerzen durchführen sollst, muss es auch Spaß machen. Wie gesagt: Schau Dir oben mal den Bereich "Übungen" an, da stehen auch schon echt viele. Leider gibt es keine Therapiemethode, mit der man Fibromyalgie heilen könnte... ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Anna

Wer dies nicht selbst erlebt hat, kann nicht verstehen, was FMS Menschen erleben. Ja und kein Arzt traut sich an diese Erkrankung ran. Schieben es auf die Psyche. Ist aber ein anderes Thema und gehört hier nicht hin. 

Habe mich bei den Übungen umgesehen. Sehr viele Wörter dich man nicht versteht. Man müsste es auf Bilder oder im Clip sehen. Um einigermassen zu verstehen. Man mag ja diese Übung richtig machen. 

FMS nicht heilbar? Da habe ich beim Schmerztherapie Brecht oder wie der heisst was anderes gehört. 

Zu 80% lindern wäre schon gut. Das Wetter belastet einem, ob kalt oder extrem warm. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deutliche Linderung habe ich schon oft bei Fibro-Patienten erlebt, eine vollkommene Heilung jedoch nicht, Schmerzen sind eigentlich immer mal wieder ein Thema, aber das Ausmaß der Einschränkungen kann erheblich abnehmen. Ich hab die Werbung von diesem Brecht nur kurz überflogen, aber ich wäre generell vorsichtig, wenn mir jemand als einziger eine Heilung verspricht, wenn man nur all seine Bücher und Produkte kauft. ? Wie gesagt, ich weiß nicht, ob Brecht dazu gehört, aber es gibt leider einen Haufen Menschen, die Profit aus der unerträglichen Situation und dem Leid anderer ziehen wollen. ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ach so, was die Übungen betrifft: Ja stimmt, hier im Forum wird manchmal nicht an Fachsprache gespart, aber es gibt zahlreiche Quellen für Übungen. Gib mal bei Youtube "Muskelübungen" oder sowas ein. Allerdings musst Du immer schauen, dass die nicht zu anspruchsvoll werden, weil auch immer mal Bodybuildertraining dazwischen ist. Dann gibt es jede Menge Bücher und Internettipps und wenn Du momentan eine Physio hast (hab ich das richtig verstanden?), kann sie Dir auch maßgeschneiderte für Dich zeigen, die Dich auf Deinem Level abholen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bodybuildertraining :D
Was ist denn das?
Die sehen zwar brutal aus, können auch viel Gewicht bewegen - daher ist das Training aber kein Hexenewerk - es gibt auch keine geheimen Übungen.
Bodybuilder werden ihre Probleme bei Gleichgewichtstrainig haben und ein Kampfsportler wird nicht annähernd soviel Gewicht bewegen.
Das Fazit des ganzen, der Körper passt sich einfach an das an, was er leisten muss.
Heißt - an Anna
mach deine Übungen - probier dich aus, motiviere dich.
Such dir was, was dich mitreißt und wie Walley schon geschrieben hat - auch wenn es nicht im ersten Moment hilft, kann es dir auf Dauer gut helfen.
Ich hole aus meinen Gruppen auch alles raus, sage jedoch immer wieder - wer nicht mehr kann, macht eine Pause oder eine leichtere Übungen - ich will aber, dass jeder mitmacht und soviel wie er kann.
Dafür ist der Sport auch da :)

LG
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Anna
vor 21 Stunden schrieb Walley:

Sowas lässt sich am einfachsten von einem spezialisierten Händler online auftreiben: https://www.hebru-therapiegeraete-shop.de/Vibrax

Soll es auf gar keinen Fall online sein, kannst du im Sanitätshaus nachfragen. Haben die es nicht vorrätig, dann können die es in der Regel bestellen.

Die Frage ist nur, wie du das Gerät selbst anwenden möchtest. Oder hast du jemanden der/die dir dabei hilft?

LG

Ja mein Partner, ist ja so ähnlich, wie das Auto polieren. Aber bei mir sanfter. 

Gibt es vielleicht noch ein anderes Massagegerät, als Vibrax? In das erste Santi Haus dauert die Bestellung Monate. Und dies bei Knoche?

Hier bei den Vorgeschlagene Übungen komme ich nicht klar. 

Ich bräuchte Übungen für Becken und Warden. Dies auf und ab der Füße bringt nichts. Zu langweilig

Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Anna

Ja mein Partner könnte es bedienen. Ist ja so wie beim Auto polieren. 

Im ersten Sabi Haus haben die das nicht. Bestellen dauert sehr lange, sagt die Verkäuferin. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Anna

Das mit dem Schmerz Tagebuch hatte ich eine Weile. Habe da reingeschrieben:wann, wo, der Schmerz ist. Am meisten ist er, wenn ich morgens aufwache. Da ich noch gut schlafe und oft die Seite Wechsel. Rücken durchgelesen, steif, im jeden Bereich. 

Wenn ich zu viele Übungen mache oder wenn ich zu viel spazieren gehe. Dann sind die Beine und Muskeln schwer und die Muskeln drücken und zerren. Was das genau soll oder ist, absolut keine Ahnung. Bei dieser Jahreszeit, also Kälte ist es auch schlimm. Zieht sich alles zusammen und zerrt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Anna
 

 

hab ich mir gerade mal rausgesucht und meiner Meinung nach ein sehr effektives und machbares Programm.
Ich würde mir an deiner Stelle, das Video einmal komplett ansehen und dann mitmachen - damit du nicht immer den Kopf zum Bildschirm drehen musst.
Wenn dir Waden zu langweilig sind.
Stell dich auf eine Treppenstufe und versuch mit den Fersen so tief wie möglich zu gehen, sodass du einen leichten Zug im Muskel spürst und gehst dann ganz auf die Zehenspitze und versuchst dich in die Wade reinzudenken.
Wenn dir das noch zu langweilig ist - mach es einbeinig.
 

Würde mir jedoch immer eine Möglichkeit zum festhalten suchen und vielleicht nicht ganz oben auf den Treppen, lieber auf der ersten Stufe, dass du im Falle des Falles nicht zu tief fällst :)

und das atmen nicht vergessen!
LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein gutes Video Jan. Finde ich für die physische Situation, wie sie uns geschildert wurde, adäquat für Anna.

Anna, wenn du dich dann an die Übungen wagst, bedenke jede Bewegung und Muskelspannung spüren zu können. Du musst ganz dabei sein und fühlen was dein Körper tut. Es geht bei sowas nicht darum entertained zu werden, sondern um deinen Körper zu rehabilitieren, weshalb du manchmal lernen musst bestimmte Bewegungen zu mögen. Die schlimmste Bewegung kann, bei richtiger Ausführung, zu deiner Lieblingsbewegung werden. Du brauchst nur Geduld und die Bereitschaft gewisse Dinge für den Augenblick wahrzunehmen. Langeweile ist eine Illusion, die nur wiederspiegelt, dass etwas wider deinen Erwartungen verläuft und dich aus der Gegenwart zieht. Kopf aus und Gespür an ist die Eselsbrücke hierbei. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Anna

Hallo, das ist voll lieb von dir. Das Video habe ich mir angesehen. Das nenne ich mal ne Abwechslung. Ich werde es ausprobieren und berichten. 

Jetzt liege ich flach und muss diesen Infekt weg bekommen. Und dann alles wieder von vorne beginnen. 

Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Gast Anna:

Hallo, das ist voll lieb von dir. Das Video habe ich mir angesehen. Das nenne ich mal ne Abwechslung. Ich werde es ausprobieren und berichten. 

Jetzt liege ich flach und muss diesen Infekt weg bekommen. Und dann alles wieder von vorne beginnen. 

Lg

Wir helfen halt alle gern :)
Abwechslung machst du dir selbst -  da gibt es dutzende Möglichkeiten für.

z.b. eine Übung mal langsamer ausführen, wirst du merken, der Körper arbeitet wieder anders
 

Dann gute Besserung und als kleine Motivation, du fängst nicht von vorne an - deine Muskeln erinnern sich an die Belastung und können schneller wieder aufbauen, als wenn du nie etwas gemacht hättest.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Anna, ja diese Erkrankung ist schlimm,wenn da 5 Schmerzenstellen aufeinmal anfangen dich zu ärgern. 

Kein nicht betroffener kann dies verstehen. Gerade die Anfangszeit ist sehr schlimm und man grübelt nach. 

Du musst leider lernen vorerst mit diesen Schmerzen Freundschaft zuschliessen.Bitte setze dich nicht Unterdruck. Es ist schon schwer, dass man ein eingeschränktes Leben hat. Man Weiss nie, wann diese Schübe kommen und gehen. 

Versuche viel zu entspannen. Höre Musik. Versuche dich abzulenken. 

Wenn du eine Übung von der Anzahl nicht schaffst, ja dann nicht schlimm. 

Machst du halt 3 bis 5 Wiederholgen. Steigert es evtl. Tu dir kein Zwang an. 

Ja, man fragt sich, wie lange muss man dies tun, um Erfolg zu haben. Das Wort Geduld ist schwer anzunehmen, weil nach 4 bis 6 Wochen bzw Monate mag man schon ein Erfolg sehen, der dann auch bleibt. Auch wenn dein Alltag sehr eingeschränkt ist... Musst du es in Kauf nehmen. Dein Körper braucht deine Hilfe. 

Lg

Hier habe ich auch weitere Übungen. 

Sehr leicht. Haben einen guten Erfolg

A5_Bewegungsuebungen_Fibromyalgie.pdf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Beiträge

    • Vielleicht sagst du dir immer wieder das Bewegung gut für dich ist und dich besser fühlen lässt? Es hilft bei mir immer, sich selber zu motivieren indem man sich verschiedene Dinge sagt und einbildet.
    • Nabend klar, mit manueller Therapie kann man so einiges beseitigen. warum ein anderes problem? ist doch eine sehnenscheidenentzündung - klingt doch stimmig trotz schmerzen nicht wenn es gelöst wurde kann dir dein therapeut sicher mehr sagen. lg
    • Gast Alex Schmerz li Handgelenk
      Erstmal danke für deine rasche Antwort.  Kann man durch manuelle Therapie die Blockade beseitigen?  Auf meinem Krankenschein stand Tendovaginitis, wovon ich anfangs auch ausgegangen bin, aber mittlerweile müsste es ein anderes Problem sein. Ich weiß bloß nicht, ob ich mein Handgelenk trotz Schmerzen weiterhin belasten oder ruhig stellen soll.    Lg Alex   

Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

(*) Klicks auf die gekennzeichneten
Textlinks leiten zu Amazon weiter
×
×
  • Neu erstellen...