Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Katxrin

Anatomie lernen

Dieses Thema bewerten

Recommended Posts

Hey ihr lieben, ich habe mich gerade nach einem Buch zum Muskeln lernen umgehört. Da bin ich auf "Malbücher" gestoßen. Hat da jemand schon Erfahrung und kann mir jemand ein Buch empfehlen? 

Dankeschön ☺ 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Stimmt, hatte ich auch schon mal gesehen sowas.
Ganz lustig aber obs was bringt kann ich dir nicht sagen.
Wenn man sich dabei konzentriert und sich Gedanken dazu macht wirds schon einen Effekt haben.
Werde ich aber nochmal verfolgen.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke es kommt immer darauf an, mit was du am Besten lernen kannst . Für mich macht es z.B. keinen Sinn mit Malbüchern zu lernen, weil es mir einfach kein Spaß macht.

Gruß, Markus 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde, das hängt auch viel damit zusammen, welchem "Lerntyp" man sich zuordnen würde. Wenn man mit Bildern und Farben viel anfangen kann, helfen die Malbücher schon. Die Mischung macht's irgendwie... Ich z.B. verwende Malbücher in den Lernphasen, in denen ich mich an bestimmte anatomische Strukturen herantaste und dann finde ich es schon hilfreich, wenn ich genau sehe, wo beispielsweise welcher Knochen am Schädel beginnt und wo er aufhört...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Buch vom Verlag Sobotta ist ganz gut eigentlich, wobei es mir persönlich so gut wie garnichts hilft :/

bearbeitet von Abele_jo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

meiner meinung nach reicht auch ein guter Anatomieatlas. und daraus abzeichnen / malen und beschriften. so lerne ich am besten!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey, ich finde, um die Muskeln  wirklich zu lernen ist so ein Malbuch nicht wirklich hilfreich. Mir persönlich fällt es leichter mit einer App zu lernen, ist aber wie oben schon beschrieben auch eine Frage des Lerntyps. 

bearbeitet von Milena98

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Falls Ihr mit dem IPad lernt kann ich euch die App Atlas der Humananatomie 2019 sehr empfehlen!
Hier bekommt man einen ziemlich guten Überblick über die Strukturen des menschlichen Körpers.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist ja schon etwas her aber ich antworte trotzdem. 

Es gibt Skeletttafeln. Einfach mal googeln. 

Die kannst du laminieren und wieder benutzen wenn du Folienschreiber benutzt  

Möglichst viele Kanäle nutzen um Anatomie zu lernen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey :) Also mir hat es damals wahnsinnig geholfen, die ganzen Muskeln abzuzeichnen - dadurch zwingt man sich auf den genauen Verlauf zu achten, mir wird dabei bewusst, wenn ich zB die Funktion anhand des Verlaufes nicht nachvollziehen kann und Ansatz und Ursprung bleiben für mich deutlich besser hängen, als einfaches aus dem Buch ablesen und auswendig lernen... Dabei gehts aber vor allem um den Prozess des abzeichnens, deswegen denke ich ein Malbuch ist in dieser Hinsicht vielleicht etwas ungeeigneter... Es spart natürlich viel Zeit, aber beim Einfachen ausmalen driften Gedanken denke ich schnell ab, also ich würde erstmal probieren, alles selber zu skizzieren :) - Die Arbeit lohnt sich!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mir auch vor einiger Zeit auch überlegt, mir ein Malbuch zur Anatomie zuzulegen, allerdings waren die Rezensionen dazu oftmals schlecht. Ich würde Dir raten, aus Anatomiebüchern abzuzeichnen und darin Muskelverläufe etc. einzuzeichnen. Du kannst auch die Abbildungen aus dem Anatomiebuch mit Transparentpapier abpausen und dann mehrmals ausdrucken. Natürlich ohne Beschriftungen. Das ausgedruckte Dokument kannst du dann nach belieben farbig machen und beschriften sooft du willst. Mir hat das immer sehr gut geholfen, mir die Strukturen besser einzuprägen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Für das Lernen der Anatomie, kann ich jedem KENHUB empfehlen  https://www.kenhub.com/de/home-new. Strukturen werden da mit Bild und auch mit Videos sehr gut erklärt. 

Wer viel Unterwegs ist, kann sich mit Brainyoo (https://www.brainyoo.de/Brainyoo2Web/login am pc seine eigenen Digitalen Karteikarten individuell erstellen. Dazu dann kostenlos die APP von Brainyoo auf dem Händie installieren. Die am pc erstellten Karteikarten werden dann auf dem Telefon automatisch Synchronisiert.

Gruß und fließiges lernen  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 15.4.2019 um 21:13 schrieb Magguss:

Ich denke es kommt immer darauf an, mit was du am Besten lernen kannst . Für mich macht es z.B. keinen Sinn mit Malbüchern zu lernen, weil es mir einfach kein Spaß macht.

Gruß, Markus 

Das denke ich auch!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich lerne  mit dem "Anatomie lernen durch Malen" von Urban&Fischer sehr gut.

Was auch sehr gut ist, ist der kostenlose Probezugang zum Portal "Physiolink" von Thieme. Da bekommt man zugang auf ganz viele Fachbücher, wie z.B. den Prometheus 😊😂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kommentare

Du kannst direkt kommentieren und dich später erst registrieren. Wenn du bereits einen Account hast kannst du dich hier anmelden.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  



  • Beiträge

    • Essential Anatomy 5 ist der hammer 
    • Hallo Lonewolf, Ja, Bewegung ist wichtig! Aber auch Bewegung kann ein FMS nicht heilen. So 100%ig weiß man bis heute nicht, was die Ursache für diese Erkrankungen gibt, obwohl es sehr viele Theorien dazu gibt. Auf jeden Fall liegt eine "Störung" der Schmerzverarbeitung vor, die auch mit Bewegung natürlich weiter bestehen bleibt. Dennoch ist bewegen wichtig, v.a., um Sekundärproblemen (Bandscheibenvorfälle u.Ä.) und einer Dekonditionierung vorzubeugen, die unterm Strich schmerzverstärkend sind. Auch können mit speziellen Übungen die Gelenke stabilisiert werden und mittels Faszienmobi kannst Du die verklebten und damit ebenfalls meist schmerzhaften Faszien etwas lösen. Aber unter dem Strich ist es eine Symptombekämpfung und eine Prophylaxe, dass es nicht schlimmer wird, heilen kannst Du FMS damit jedoch nicht. Liebe Grüße Chandra
    • Grüße euch, ich habe da ein Anliegen. Man sagt ja,dass man bei fms sich bewegen soll. Seine Anwendungen zb Dehnen, Entspannungsübungen, Radfahren, Auflockern. Gehe auch 2 x in der Woche zum Gerätetraining.Nun wieso bekommt man trotzdem noch Schmerzen? Zb an den Knie Waden und OS vorne und hinten. Weiterhin sind die OS Muskeln hinten fest. Stellt euch eine Rohe  Hähnchenkeule vor. Zum Teil  ist die Haut gereizt und empfindlich.  Lg Lonewolf

Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

(*) Klicks auf die gekennzeichneten
Textlinks leiten zu Amazon weiter
×
×
  • Neu erstellen...