Jump to content
moehre12

Schulter und Achselprolaps

Dieses Thema bewerten

Recommended Posts

Hallo,

ich hab in meinen Unterlagen was über Schulter und Achselprolpas beim BSV gelesen, aber kann nichts damit anfangen, hab mir noch dazu geschrieben, dass es etwas mit der Schonhaltung zu tun hat. Kann mir jemand den Unterschied erklären?

LG :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

Ich persönlich kenne diese Einteilung nicht. Habe es mal eben recherchiert, heißt allerdings nicht dass diese Angaben richtig sind.

Achselprolaps = Mediolateraler Prolaps

Schulterprolaps = lateraler Prolaps

Das beschreibt die Richtung in die der Nucleus beim BSV austritt

LG ☺️

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Moehre,
der jpphysio ist mit seiner Theorie gar nicht so verkehrt dran. Allerdings beschreibt es die Richtung ob sich der Nucleus unterhalb oder oberhalb der Nervenwurzel befindet. Man stellt sich die Nervenwurzel am besten wie ein Männchen mit seitlich ausgestreckten Armen vor. Wenn das Banscheibenmaterial unterhalb der Schulter eingelaufen ist, dann ist es der Achselprolaps und umgekehrt.
Dem entsprechend kann ich das so testen: Wenn der Patient eine latflex der LWS zur Schmerzseite macht und die Schmerzen werden dabei stärker, weiß ich, dass es sich um einen Schulterprolaps handelt, da der Nerv von oben Komprimiert wird. Die Schulter geht nach oben der Nerv wird dabei noch stärker komprimiert.
Macht der Patient dagegen eine Latflex zur Gegenseite und der Schmerz wird auf der Schmerzseite schlimmer, dann handelt es sich um einen Achselprolaps. Die Schulter macht eine "Flexion". als würde ich einen Tesnnisball unter der Achsel einklemmen. Ich habe mal auf die Schnelle ein Schaubild gebastelt um das zu verdeutlichen:

AchselProlaps.thumb.png.674b08e384d16e6bedee037862e4a6b1.png

Man braucht das ganze für die Manuelle Therapie. Wenn man genau weiß, wo der Prolaps sitzt, kann ich z.B. mit Traktionen oder bei einer Banscheibentechnik entlastend arbeiten, ohne dass ich noch mehr Kompression auf den Prolaps bzw. auf den Nerven ausübe.

Ich hoffe es ist dir etwas klarer geworden was damit gemeint ist. Wenn etwas unklar ist, frag ruhig...

 

  • Like 3
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.




  • Beiträge

    • Um immer wieder das gleiche zu schreiben ist sie zu kostbar ja. Wenn du nur einige Minuten hier verbracht hättest, wüsstest du wie viel wir für das Forum tun. 1min Suchzeit und schon den ersten Thread entdeckt. weiteres Beispiel nach 2min Wenn du also ein Problem hast, fass dir erstmal an die eigene Nase. LG
    • Gast Steffen
      Siehst du, du sagst deine Zeit ist zu kostbar. Darauf musst du dich einstellen.  Und zb zu diesen Thema hier finde ich nichts in der Suchleiste. 
    • Moin klingt auf den ersten Leser wie eine Blockade der Rippengelenke. Das ist ja auch schon einen Monat her, hat sich etwas verändert? Allein würde ich die Yogafigur Katzenbuckel & Pferderücken durchführen und im Anschluss wärmen, gern auch durch eine heiße Dusche. Denke mal, wenn der vor einem Monat passiert ist und eine Blockade ist, sollte das jetzt schon besser geworden sein. LG

Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

(*) Klicks auf die gekennzeichneten
Textlinks leiten zu Amazon weiter
×
×
  • Neu erstellen...

Important Information

Unser Onlineshop nutzt Cookies, um Besuchern die beste Nutzererfahrung zu garantieren. Mehr erfahren We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.