Jump to content

Archiviert

Dieses Thema ist jetzt archiviert und für weitere Antworten gesperrt.

vanessa1508

Kräftigung Hüft TEP

Recommended Posts

Hallo, 

ich suche nach Übungen zur Kräftigung für

- Knie Extension

- Hüft Extension

- Hüft Abduktion

(7. Tag Post-OP, Teilbelastung 20kg) --> Hüft - TEP 

 

Wäre super wenn mir jemand weiterhelfen könnte :) 

Danke schon mal im Vorrraus ! :) 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Vanessa! Fällt dir denn nicht mal eine Übung ein? Wir helfen dir gerne weiter, aber überleg doch bitte mal ein wenig selbst. Das behälst du viel besser im Kopf. Du kennst doch die Funktion des Muskels, dann hast du auch die Übung

Wenn du Übungen meinst wo der Pat. selbst  zu Hause machen soll dann würde Ich bei Hüft ext und Abd warten bis die Pat. Vollbelastung hat. Therapeutisch kannst du aber die Hüftabd kräftigen. Stell doch mal einen Übungsvorschlag rein, Ich bin mir Sicher dass du von alleine darauf kommst. ;) Im Prinzip hast du die Übungen ja schon oben hingeschrieben. Nun musst du nur noch überlegen in welcher Ausgangsstellung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen



  • Gleiche Inhalte

    • Von PhysioAustria
      Hallo, ich bin Berufseinsteiger und habe derzeit viel mit K-TEPs (hauptsächlich gekoppelte) zu tun. Dabei ist oft die endgradige Streckung ein Problem. Derzeit versuche ich viel mit Dehnung der dorsalen Beinmuskulatur, postisometrische Relaxation, WTT und Detonisieren, Entstauende Maßnahmen... Hat jemand noch mehr und effektivere Möglichkeiten um die Extension frei zu bekommen? Mit MT arbeite ich kaum, da es sich va um gekoppelte Prothesen handelt und alle sich in der akut Phase/Frührehaphase befinden.
      MFG
       
    • Von yanne
      Hallo zusammen, habe eine ganz kurze Frage.
      Bei der Flexion der Wirbelsäule, kommt da zuerst das meist ventral liegende (also das lig. longitudinale posterius) oder das meist dorsal liegende (also lig. supraspinale) auf Spannung?
       
      Viele Grüße.
    • Von cereza
      Hallo liebe Foris,

      habe einen Patient (14 J., nach Kapseleinriß Ellbogen und Muskelfaserriß M. brachialis, passiert Mitte November ´15). Problem ist die fehlende vollständige Flex und Ex. Er war jetzt das 7. Mal da, wir haben uns vorerst auf die Ext. konzentriert. In der KG Mobilisationen BWS/gesamter Schultergürtel, triceps und auch isoliert anconeus trainiert (tw. an Geräten) Manuell habe ich Gleitmobi gemacht, Dehnung M. biceps und auch isoliert M. brachialis, außerdem WTT. Unter der MT kommt der Arm in volle Ext., das hält aber höchstens 10 Minuten nach der Behandlung an. Nach der MT stabilisiere ich natürlich auch noch kurz. Ich habe ihm auch Hausaufgaben gegeben (Dehnung vordere MM, außerdem Liegestütz an Wand, enger Liegestütz an Boden etc.) Seit kurzem hat er eine leichte Ansatzreizung des triceps. Was kann ich noch tun, damit dort endlich mal was vorwärtsgeht (und ohne die hintere Muskulatur zu überfordern? *seufz*) Wie/Wann soll ich das Training in die Flex einbauen? Habe gedacht, dass die Ext. schlechter wiederkommt, und deshalb fast nur das gemacht... Bin für Tipps dankbar.
    • Von s29081967
      HALLO ZUSAMMEN ! Gibt es einen speziellen Gurt für Lws Wasserextension ?!?!?
      Mein Chef sagt ja . Wir haben nur die Glisonschlinge für HWS!

  • Beiträge

    • Hallo zusammen, also ich benutze auch cituro und bin super zufrieden. Ich habe mir auch andere Softwareanbieter angeschaut und muss sagen, dass viele Tools vom Look&Feel - was das Design und die Bedienbarkeit angehen - gefühlt aus den 90ern sind ...  Ich weiß auch, dass es nicht so einfach ist in so alte Systeme eine Online-Terminbuchung zu integrieren. Besser ist es, ein System zu nehmen, welches dafür entwickelt wurde. Im Zweifelsfall würde ich einfach mal bei den Anbietern anfragen, ob Sie überhaupt eine Online-Terminbuchung integrieren werden. Es gibt viele Systeme bei denen der Code ein einziges Chaos ist (Spagetticode). Man will an einer Stelle etwas grundlegend ändern und es hat an allen Stellen Auswirkungen und das System bricht zusammen. Wie bei Spagetti, man zieht an einer und man weiß nicht, wo Sie sich überall entlang geschlängelt hat. 😄  Deswegen würde ich nicht pauschal davon ausgehen, dass Ihr Anbieter eine Online-Terminbuchung integriert.... LG  
    • Hallo, der Knochen verknöchert gut und mir wurde in Aussicht gestellt, die Platte in 3 bis 6 Monaten schon zu entfernen. Die OP ist nun 7 Wochen her und ale sind mit dem Ergebnis zufrieden ausser ich.  Das Schulterblatt steht noch immer sehr raus, stört beim Sitzen. Das Schlafen ist mühsam, da ich eine Seitenschläferein bin und damit beim Schlaf die Schulter nach vorne fällt und wehtut.  Auch tagsüber ist die ganze Geschichte nicht so richtig schmerzfrei, so dass ich den Arm mal leinen Moment vergessen könnte. Es ist mehr die Rotorenmanschette, Schlüsselbeiregion, oberrer Rückenbereich über dem Schulterblatt was schmerzt ( Mischung aus Muskelkater, Verspannung). Ab und zu merke ich auch die Platte. Morgens ist das Gelenk steif und ich muss erstmal Aufwärmübungen machen. Ich komme über 90 Grad sowohl seitlich wie auch vorne, allerdings geht die Schulter mit hoch.  Wie lange muss ich noch mit Schmerzen rechnen, welche gezielten Übungen kann ich machen, um das Schulterblatt zu zentrieren, wie lange dauert der Muskelaufbau?  Ich habe nun Pyhiso am Gerät 1 Stunde, 2mal pro Woche und trainire selbst noch tgl.    lg Anna

Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

(*) Klicks auf die gekennzeichneten
Textlinks leiten zu Amazon weiter
×
×
  • Neu erstellen...