Jump to content

diebrina11

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    5
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

2 Neutral

1 User folgt diesem Benutzer

Über diebrina11

  • Rang
    Neuling

Personal Information

  • Beruf
    Physiotherapeut/in
  • Vorname
    Sabrina
  • Nachname
    Haupt
  • Bundesland Abk
    ST

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Hey. Ich habe ein Umfassendes Konzept zur Wirbelsäulengymnastik fertig entworfen. Bin momentan noch im Prüfprozess. Wenn dieser durch ist wäre ich an einem Austausch interessiert. Welche hast du denn parat?
  2. Version 1.0.0

    85 Downloads

    Ich habe im Zusammenhang mit dem Prüfprozess bei der ZPP für Wirbelsäulengymnastik einige Handouts entworfen, welche ich euch hier frei zur Verfügung stellen möchte. Falls jemand Interesse an Stundenverlaufsplänen zur WS-Gym hat schreibt mich privat an. Wir werden uns sicher einig
  3. Schreib mich an wenn du (oder jemand anders) noch Hilfe benötigt
  4. Hallo =) Ich selbst habe vor einigen Monaten meine erste Fortbildung zum Aquabasic Trainer gemacht und ein Trainermanual ausgearbeitet und bei der Zentralen Prüfstelle für Prävention zertifizieren lassen. Ich finde den ganzen Spaß wirklich mega aufwendig! Ich arbeite hauptsächlich im Fitness- und Gesundheitssportbereich und möchte keine Fortbildung an sich in Frage stellen (gerade keine Therapeutischen)! Aber ich denke, dass wir in unserer Ausbildung und unserer Berufserfahrung in der Lage sein sollten einen Kurs der sich im Bereich Unfallprävention, Haltung, Entspannung usw. bewegt durchzuführen ohne dass ein System (ZPP) dies in Frage stellt. Ich finde es fast schon Schikane, dass Therapeuten, die helfen wollen, die ihren Job wirklich gut machen von der ZPP nur anerkannt werden, wenn sie ihren wertvolle zeit dafür nutzen müssen stundenlang Tabellen auszufüllen, die an Richtlinien geknüpft sind, welche aus praktischer sicht idiotisch sind. Allein die Tatsache die korrekte Planung jeder einzelnen Übungsstunde konkret anzugeben halte ich für Praxisfern....jeder Patient, jede Gruppe ist anders und nicht zu vereinheitlichen! Wenn Ihr das genauso seht und dieses System mit mir etwas boykottieren wollt, dann lasst uns den käse zumindest gemeinsam lösen und evtl. zusammen Konzepte erstellen bzw. austauschen. Mir wurde gerade von einer (wirklich netten) Telefontante von der ZPP bestätigt, dass man durchaus auch Kurse zertifiziert bekommt ohne spezielle Zusatzquali! (z.B. Wirbelsäulengymnastik, Herz-Kreislauf-Training etc.) Interessenten unter euch?
  5. Ich kann dir auch das Mens Health Buch empfehlen. Ich jedoch nutzen für neue Übungen und Konzepte sehr viel Internetrecherche (fin.de ist eine schöne seite) oder bei YouTube gibt´s es wirklich gute kanäle mit sehr guten inspirierenden Trainingsvideos. Auch Übungen vom Yoga etwas abzuwandeln kann eine sehr schöne Grundlage sein und glaub mir Yoga bedeutet nicht Traumreise ;)

Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

(*) Klicks auf die gekennzeichneten
Textlinks leiten zu Amazon weiter
×
×
  • Neu erstellen...