Jump to content

Alle Aktivitäten

Dieser Verlauf aktualisiert sich automatisch     

  1. Today
  2. Hoi zusammen, könnt ihr die Thim van der laan Schule in Holland für ein Master Studiengang empfehlen. Wie sind so eure Erfahrungen?.. Grüsse aus der Schweiz Maic
  3. Wolfgang789

    Neu

    Mal schauen was ich hier finde
  4. LPMG

    Darf man das?

    Was für blöde Patienten du doch hast, mein Beileid
  5. Gestern
  6. Hallo, danke für deine Antwort. Natürlich habe ich keine 5x die Bauchmuskeln trainiert, sondern ein 5er Split, so das 1 - 2x die Woche die Bauchmuskeln trainiert wurden. Viele Grüße
  7. 5x die Woche Bauchmuskeltraining ist definitiv zu viel. Hat dich denn dein Trainer nicht aufgeklärt? Deine Muskulatur braucht unbedingt 1-2 Tage Pause um sich zu regenerieren. Nicht beim Training wird deine Muskulatur aufgebaut sondern in den Ruhephasen. Leider han Ich jetzt keine Zeit auf deine Momentanen Beschwerden näher einzugehen. Versuch es morgen mal. Viel schreibt bis dahin dir noch ein anderer mod was dazu
  8. Einen schönen guten Abend Alice, Erstmal herzlich Willkommen hier bei uns und ich wünsche dir viel Spaß bei deiner Ausbildung. Zu deiner Frage habe ich mal einen Blick in unsere Suchfunktion geworfen und einiges gefunden. z.B.: oder oder aber einer meiner Blogs zu meinen Examensprüfungen: Bei uns kannst du allerhand finden, das kann ich allein garnicht alles aufzählen. Du bist ja noch ganz am Anfang deiner Ausbildung - höre zu was euch gesagt wird, schreib mit und arbeite das möglichst nach. Dann bist du immer auf dem neusten Stand. Wenn du Fragen hast und die wirst du haben - frag einfach nach. Kauf dir Fachbücher und beschäftige dich mit dem Thema. Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen. Wenn nicht, frag einfach LG
  9. Hallo, ich bin seit September in der Ausbildung. Bin an der Schule aufgenommen worden ohne Einstellungstest (nur Bewerbungsgespräch), aber im Januar zum Ende der Probezeit gibt es Prüfungen. Wie war das bei Euch so? Gab es Prüfungen und wenn ja, wie laufen die ab. Ich weiß, dass das natürlich auf jeder Schule anders ist, aber was können für Fragen nach einem knappen halben Jahr kommen. Bin jetzt schon extrem nervös. LG
  10. Letzte Woche
  11. So, war vorgestern bei einem Physio/MT/OTOP. Hab mal ein paar € in die Hand genommen. Der meinte, O-Beine, da auch sehr leicht, sind zu vernachlässigen. Vastus medialis vom betroffenen Bein zwar noch nicht wieder so stark, wie der des anderen Beins, aber das ist wohl nicht das Problem. Bulgarische Kniebeugen würden aber nicht schaden. Kniescheibe verläuft tatsächlich richtig. Die tensor fascie latae ist verklebt. War sehr schmerzhaft die Massage. Soll ich öfter rollen. Auch soll ich den oberen Anteil der Adduktoren dehnen und besonders die Beinrückseite. In der Kniekehle befindet sich noch eine gewisse Flüssigkeitsansammlung, daher weniger die Oberschenkelvorderseite dehnen bzw. im schmerzfreien Bereich, zumindest aktuell, da ab einem gewissen Grad die Kniekehle und die Kniescheibe sich bemerkbar machen. Auch soll ich den musculus piriformis mit nem Ball rollen.
  12. Grüßt euch, ich habe seit 2 1/2 Monaten mit CPPS zu kämpfen, die Symptome sind: * Blasenschmerzen * Schmerzen oder Brennen beim Wasserlassen * Brennen in der Harnröhre * Schmerzen und Missempfindungen im Unterbauch * Schmerzen bei oder nach dem Urinieren * ausstrahlenden Beschwerden – in den Penis bzw. – in die Harnröhre (z.B. Brennen an der Penisspitze) Der Urologe und mein Hautarzt haben schon alles abgeklärt und sind sich einig, dass die Bauchmuskeln dahinter stecken. Ich trainiere 5x die Woche im Fitness Studio, aktuell jedoch nur 2 - 3x, da die Beschwerden nach dem Training stärker werden, obwohl ich keine Bauchmuskeln mehr trainiere, scheint es nur was zu bringen überhaupt nicht mehr zu trainieren. Ich war heute mal liegenden Fahrrad fahren, nach Rücksprache mit dem Trainer wäre das in Ordnung. Jedoch hatte ich direkt nach wenigen Sekunden schon gemerkt, wie der Bereich massiv getriggert wurde, obwohl ich ganz entspannt gefahren bin, danach halten die Symptome "Reizblase und Harnröhren schmerzen" meist bis zum nächsten Tag an in der Stärke an und lassen erst nach einigen Tagen langsam nach. Da ich bevor die Beschwerden anfingen eine Rückenzerrung hatte und einige Wochen keinen Rücken trainiert habe, ist hier scheinbar auch ein Ungleichgewicht entstanden, was evtl. dazu beigetragen hat. Beschwerden habe ich beim Laufen, beim Sitzen und wenn ich mich nach vorne beuge merke ich besondres die Blasen Region. Kann mir jemand sagen, was ich hier am besten tun sollte und welche Übungen ich beim Sport überhaupt noch machen sollte? Ich würde mich gerne schonen, aber ich muss natürlich auch aufpassen das die Muskeln sich nicht am ganzen Körper abbauen. Wichtig ist natürlich ein Lösungsweg, wie ich die Verspannung oder Zerrung langfristig wieder weg bekomme, evtl. würde es mir sicherlich auch helfen, die richtigen Dehnübungen zu machen für diesen Bereich. Ich bin total ratlos, zumindest wenn ich mein Training auch leicht fortsetzen möchte, natürlich bin ich notfalls auch bereit das Training komplett für einige Wochen einzustellen, oder als Ausgleich schwimmen zu gehen. Danke für euer Feedback, ich bin wirklich für jede Hilfe mega dankbar. Viele Grüße Andreas
  13. Motivation: Du bist starkerals du denkst.
  14. Hallo, ich lerne gerade für mein Examen und muss im Fach Elektotherapie die Neurogene Entzündung erklären können. Kann mir da jemand bei weiter helfen und mir erklären, wie diese entsteht? Vielen Dank schonmal im Voraus
  15. hallo, also heute hat mich die volle breitseite erwischt. beim auto (als beifahrerin) fahren. kaum eingestiegen schnappt es: missempfindungen, oberschenkel bis ins knie. immer stärker, kaum aushaltbar. dann tiefe schmerzpunkte im hinteren gesäss und oberschenkel. lassen sich mit tennisball ein wenig lindern. die missempfindungen aber werden immer stärker. sobald ich aussteige und mich bewegen kann wird alles besser. falls jemand noch etwas dazu einfällt, wär ich froh. ansonsten möchte ich mich an dieser stelle für die gegebenen tips bedanken und sende sonnige grüsse aus andalusien meike
  16. Wenn du Belastung und Bewegungsgrenzen hast ist es einfacher in RL den Patienten zu Befunden. ROM Messung musst du schauen wie der Patient bewegen darf, meist wenn Sehnen noch im Spiel sind ist es nur passiv oder aktiv-assestiv.
  17. Ich mache das immer sehr individuell und abhängig vom Patienten. Nach einiger Zeit kann man das dann immer besser abschätzen...
  18. Super. Vielen Dank für deine Antwort @gianni
  19. Hey Lara, das ist ja Cool, dass du auf Bali arbeitest. Dann kannst jeden Tag baden gehen (Neid) Wie lange hat denn der Patient die Implantate schon drin? Oft wird bei einer TEP die Gelenkskapsel eröffnet oder ganz entfernt. Damit fehlt dann auch die stabilisierende Kapsel und die Gelenksschmiere. Deshalb begrenzt man den Bewegungsumfang in den ersten sechs Wochen nach der Operation, bis sich eine neue Kapsel gebildet hat. In dieser Zeit sollten gefährliche Positionen (z.B. ein Verdrehen / Überkreuzen der Beine und eine mehr als rechtwinkelige Beugung des Hüftgelenkes) vermieden werden, da es durch eine schlechte Weichteilspannung und fehlende Muskelkraft vermehrt zu Luxationen kommen kann! Ich würde zunächst viel muskulär stabilisieren und viele isometrische Übungen machen. Lass dich von den Krepitationsgeräuschen nicht beirren. Solange der Patient keine Schmerzen hat, ist alles gut. Notfalls Rücksprache mit dem Chirurgen/Orthopäden halten. Viel Erfolg! ....achja, hatte ich überlesen. Im "Normalfall" kann der Patient alles damit machen, wenn er die Stabilität und Muskelkraft wieder erlangt hat. Aber skifahren auf Bali? Vielleicht meinst du ja Wasserski Er muss sich halt an gewisse Grundregeln einer Hüft-TEP halten, die er ein Lebenlang zu beachten hat (wie z.B. Rotation auf einem Bein usw...).
  20. Hallo zusammen, mich würde mal interessieren wie ihr zur digitalen Befunderhebung steht & wie ihr es in der Praxis umsetzt ! Mit Tablets oder digitalisiert ihr selbst eure schriftliche Befunde ? Interessant wäre noch mit welchem Programm oder mit Exel oder word ? bin gespannt auf eure antworten, im Voraus vielen lieben dank....
  21. ...natürlich kann man an der eigentlichen Knochenverformung oder Fehlstellung nichts mehr verändern, zumindest ab einem bestimmten Alter. Aber man kann schon mit Übungen/Haltungsschulung und Einlagenversorgung die Problematik entgegenwirken oder stoppen. Man muss nur gezielt daran arbeiten. Am Besten, Hand in Hand mit Orthopädieschumachern, Orthopäden und Therapeuten. Du musst aber dran bleiben!!!
  22. Hi. Dies ist mein erster Post. Hoffe ich bin hier richtig Ich arbeite seit 3 Jahren als Physiotherapeutin auf Bali. Medizinische Versorgungen lassen hier zu wünschen übrig. Diese Woche habe ich einen neuen Patienten aufgenommen. Kompletter Bruch des Femur Halses aufgrund eines direkten Aufpralls. Der behandelnde Arzt hat dem 50 jährigen Mann Pfanne und Femurkopf & -hals durch Keramik ersetzt. Unzementiert. Ich habe solch einen Fall noch nie gehabt. Und brauche daher eure Erfahrungsberichte und eventuell Tips. Das Gelenk knirscht so laut, dass man es beim normalen Laufen hört. Wenn ich das Bein passiv bewege, selbe Sache. Und es fühlt sich an, als wenn es aneinander reibt. Ist das normal bei Keramik? Und wie sieht es mit Belastung aus? Und Zukunftsaussicht auf eventuell wieder Ski fahren oder Joggen? Ich würde mich riesig über eure Hilfe freuen. Vielen Dank. Eure Lara.
  23. und gegebenenfalls an einen Narbenschutz (kleiner Widerstand z.B. Kissen) bei den ersten paar mal aufstehen und auch die Verschieblichkeit und Haftigkeit zu überprüfen (Gewebe verschieben/anheben)
  24. Danke für den Videohinweis.
  25. ...hast du schon mal versucht den Muskel mit einer Faszienrolle zu behandeln? Könnte sein, dass die Faszienfasern des Quadrizeps, durch eine Überlastung ihre normale Zugrichtung verloren haben. Vermutlich als du den linken zeitweise schonen musstest. Dadurch muss der Muskel härter arbeiten bei gleicher Belastung. Das wäre meine Erklärung dafür.
  1. Ältere Aktivitäten anzeigen


Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

(*) Klicks auf die gekennzeichneten
Textlinks leiten zu Amazon weiter
×
×
  • Neu erstellen...