Jump to content

Samenerguss während Rückenmassage

Dieses Thema bewerten


Recommended Posts

Hallo Zusammen

Ich (männlich, 32J.) habe mir vor einigen Wochen zwei Rückenmassagen gegönnt und mir ist dabei etwas sehr peinliches passiert. Währen ich auf dem Bauch lag und sich die Therapeutin an meinem Rücken zu schaffen machte, hatte ich völlig ungewollt einen Samenerguss. Ich war nicht erregt und hatte auch kein steifes Glied. Es kam ganz unvorbereitet. Das ist mir sehr peinlich und ich weiss nicht wie ich damit umgehen soll. Jetzt habe ich Angst das mir das wieder passiert und kann somit die Massage nicht mehr richtig geniessen. Ich weiss nicht ob ich sie darauf ansprechen soll oder ob sie sich vielleicht dadurch belästigt fühlt. Ich wäre sehr dankbar über einen Rat.
Schöne Grüsse
Michael

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Michael,

erstmal respekt zum Mut. Ich kann ehrlich gesagt nicht weiterhelfen aber ein Tip kostet ja nichts. Meiner Meinung nach, würde ich es als nicht so wichtig empfinden die Therapeutin persönlich darauf anzusprechen, da sie die Massage nicht ändern kann und Ihnen damit auch eigentlich nicht helfen könnte. Vielleicht kann Ihnen ein Urologe einen Rat geben, habe ich selbst auch selbst so nicht gehört. Wir Physiotherapeuten müssen mit allerhand schwierigen Dingen umgehen, und eigentlich sollte das für eine ausgelernte und erfahrene Therapeutin nicht wahnsinnig aufreibend sein, es sei denn Sie waren bei einer Praktikatin. Ich würde es aber in beiden Fällen erstmal nicht ansprechen, da es ihnen wiegesagt nicht direkt weiterhelfen könnte.

MfG

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 9 years later...
Gast Johann

Hallo, es hat bei mir auch mal passiert. Und zwar nicht bei einer Massage, sondern bei einer Manuellen Therapie. Ich habe Probleme mit Iliosacralgelenken. In dem Moment, als mir auf mein Kreuzbein mehrmals gedrückt wurde, kam es raus. Ohne Vorbereitung, ohne Erregung. Ich war sehr überrascht. Ich habe jetzt sehr viele Fragen, ob ich da wirklich ein Problem habe.

….

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich schließe mich Eryk an.
Wenn es nicht regelmäßig passiert würde ich mir keine großen Gedanken machen und den/die Therapeut/in nicht darauf ansprechen und es darauf belassen.
Passiert es häufiger würde ich einen Urologen aufsuchen und das Problem schildern.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Kommentare

You are posting as a guest. Wenn du bereits einen Account hast kannst du dich hier anmelden.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



  • Beiträge

    • ...bist du in einem Kurort tätig?
    • Hallo! Kann mir hier eventuell jemand sagen, welche speziellen Voraussetzungen man für die Abrechnung von Verordnungen eines Kurarztes erfüllen muss? Danke 
    • kribbeln deutet auf Nervenbeschwerden hin, die mit den Bandscheibenvorfällen in Zusammenhang stehen können. Du solltest Physiotherapie bekommen um die Bandscheiben, sowie die Nerven zu entlasten und anschließend mit den Therapeuten Stabilitätsübungen bekommen - damit die Bandscheiben dort bleiben wo sie hingehören. Mach dir nicht verrückt, finde Positionen in denen du entspannt bist und wo nichts kribbelt - du kannst sanfte Bewegungen machen, etwas Schmerz und kribbeln ist in Ordnung und nicht sehr schlimm - bleibe aktiv, gehe spazieren und versuch dich so normal wie möglich zu bewegen. Alles weitere sollte dir in der Therapie erklärt werden Gute Besserung

×
×
  • Neu erstellen...

Cookie Hinweis

Physiowissen.de nutzt Cookies, um Besuchern die beste Nutzererfahrung zu garantieren.
Mehr erfahren We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.