Jump to content

Gründe für retropstellaren Knorpelschaden?

Dieses Thema bewerten


Gast Barney

Recommended Posts

Gast Barney

Hallo,

 

können explosive (Sprung-)Übungen (Sprungkniebeugen, Burpees, Box Jump, Thrusters, Seilspringen, Treppenrunterlaufen ...) und, oder Übungen mit einem spitzen Kniewinkel (Kniestand ...) dauerhaft zu einem retropatellaren Knorpelschaden führen?

 

Welche anderen Ursachen können da noch sein? 

 

Auf was sollte man achten, wenn man keinen (nochmal) haben möchte und, oder einen hatte, der operiert wurde?

 

Dankeschön.

 

LG

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

...normalerweise nicht, sonst müssten ja alle Sportler ständig schreien 🤔

Ich vermute mal stark, dass entweder deine Kniescheibe nicht in der natürlichen Rinne läuft, z.B. durch eine Hüft- oder Fußfehlstellung, oder die Muskulatur, die dafür sorgt, dass deine Kniescheibe nicht wegdriftet, zu schwach ist.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gast Barney

Hmmm ... wie kann man das evtl. selbst feststellen o geht das nur vom Physio?

 

Welche Muskulatur ist das und wie trainiert man die?

 

Dankeschön.

 

LG

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



  • Beiträge

    • Hallo Jasko, nein ich weiß leider auch nicht mehr zu Tanja - das was ich weiß steht bei ihr im Thread. Ich würde dir anraten definitiv Balanceübungen zu machen, das Gleichgewicht ist essentiell. Die Druckpunkte kannst du durch Drücken, durch bewegen oder Wärme versuchen zu entspannen. Es gab auch mal einen interessanten Beitrag hier, wenn ich ihn finde, verlinke ich ihn dir. LG
    • ...das geht gar nicht! Die Abrechnung von Rezepten ist immer an einer zugelassenen Praxis gekoppelt. Das geht selbst nicht, wenn du "Nur" Hausbesuche (ohne Praxis) machen würdest, um diese dann mit der Kasse abzurechnen. DIe einzige Möglichkeit wäre, wenn du über eine vermietende (zugelassene) Praxis als Freier Mitarbeiter tätig wärst, indem die Praxis für dich die Abrechnung mit den gesetzlichen Kassen übernimmt. Wenn du aber ausschließlich Privatpatienten behandelst, könntest du direkt eine Rechnung dem Patienten und nicht der Kasse stellen.
    • Gast Jasko
      Noch eine Frage zu den Schmerzenhaften Punkten im Bauch. Wie soll ich mit diesen umgehen?   soll ich weiterhin, diese punkte durch Druck lösen, oder gibts da eine andere Möglichkeit?   lG
×
×
  • Neu erstellen...

Cookie Hinweis

Physiowissen.de nutzt Cookies, um Besuchern die beste Nutzererfahrung zu garantieren.
Mehr erfahren We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.