Jump to content
Luisa_Elektra

Aktive Entspannungsübungen vor dem Schlafengehen in der Pädiatrie

Rate this topic

Recommended Posts

Hallo ihr lieben,

Ich bräuchte hier dringend Hilfe, da ich absolut keine Ahnung habe was ich mit den kleinen (10-12 Jahre) machen soll, da die meisten sowieso keine Lust auf Therapie haben.

 

ich freue mich über Anregungen !

Danke schonmal im Voraus an Alle 😇

Luisa 

Link to post
Share on other sites

Spiele, mit Kindern arbeitet man am besten Spielerisch.
Ich würde weniger versuchen sie zu entspannen als in der Therapieeinheit einfach voll auspowern
Viel Gleichgewichtsübungen, Sprünge, Klettern.

Wenn es wirklich für Abends sein soll, feste Zeiten, feste Regeln, Schlafhygiene - Abendessen, was lesen, Geschichte hören, Zähne putzen und ins Bett legen, dunkel machen - gern noch kuscheln, Geschichte vorlesen, sanfte Musik anmachen.
 

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Ich finde, deine Anfrage benoetigt erst einmal viel mehr Erklaerungen. :)

Was ist denn das grundliegende Problem? Also, weshalb benoetigen die Kinder Therapie?

Wann soll die Therapie stattfinden? Wirklich abends? Wo arbeitest Du?

Wieso haben die Kinder keine Lust zur Therapie? 

Ich habe schon mit Asthma Kindern aktive Entspannung gemacht - allerdings ging es da um Moeglichkeiten Kriesen zu bewaeltigen - aktive Entspannung soll eigentlich nicht zum Schlafen verhelfen. Eher zur bewussten Wahrnehmung.

Gruss,

Anna

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.




  • Beiträge

    • Also Ich könnte mir vorstellen dass hier der m.subclavi die Beschwerden macht. Dieser läuft genau unter der Clavicula wie kaira beschrieben hat und setzt an der 1.Rippe an. Durch eine Blockade der 1.Rippe verspannt er sich und bereitet in dem Bereich Schmerzen. Deshalb wie Gianni schon beschrieben hat würde Ich auch die 1.Rippe mobilisieren und den m.subclavi mit massagetechniken entspannen. Ein Rezept für manuelle Therapie wäre hier  besten. L.g. https://www.kenhub.com/de/library/anatomie/musculus-subclavius
    • ...hast du schon getestet? Wenn du keine Erfahrung darin hast, dann würde ich das vom Fachmann machen lassen. Ich mache es immer so, dass ich zunächst die 1. Rippe deblockiere und dann das ACG. Da braucht man aber Erfahrung. Kennst du keinen Physio mit "Manueller Therapie" Ausbildung?
    • Etwas vergleichbares wie dort kenne ich nicht. Die Patienten kommen auch teils von weit außerhalb um dort therapiert zu werden.

Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

(*) Klicks auf die gekennzeichneten
Textlinks leiten zu Amazon weiter
×
×
  • Create New...

Important Information

Physiowissen.de nutzt Cookies, um Besuchern die beste Nutzererfahrung zu garantieren.
Mehr erfahren We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.