Jump to content

Archiviert

Dieses Thema ist jetzt archiviert und für weitere Antworten gesperrt.

Fabi777

Verdacht Gastritis,,Zitat vom Arzt

Recommended Posts

Abend,

öfters am Tag ein ploppen  in der linken Rippe ,beim linken seitlich zum Beispiel wenn ich mich bewege zur anderen under beim bücken manchmal!

oder auch wenn ich meine Hand komplett auf die rippe lege atme und drücke als ob da sich die Milz verschiebt oder riss hat???

Habe vor 2 Monaten schmerzen im Magen bekommen,da mein Stuhlgang zu dem Zeutpunkt mal normal und den anderen Moment Durchfall war.Bin ich zum Arzt und habe ihm alles geschildert. Antwort war Gastritis und eine sehr starke Lws für meine 25 Jahre 

Habe pantoprazol bekommen.magenschneren sind weg .Nur ein Druck Inder der linken Brust ständig.

Bitte um Rat???

dankeschön

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Fabi777,

was die Rippe betrifft, kann von einer Blockade in der Wirbelsäule bis hin zum Bruch so manches sein. Nichts, was einen dauerhaften Schaden mit sich zieht, wenn es behandelt wird. Doch raten möchte ich dir, es einmal physiotherapeutisch untersuchen zu lassen, da manche Dinge nur taktil und/oder durch Tests ausmachbar sind.

Was die Milz betrifft, gilt es keine voreiligen Schlüsse zu ziehen, da oberflächige Strukturen auch sehr starke Empfindungen auslösen können und die Angst auf Organschäden schnüren. Ein Arzt kann das abklären.

Eine starke LWS kann nur ein Vorteil sein. Wichtig ist nur, das die frontale Stabilität auch gegeben ist. Also die Bauchmuskeln auch stark sind.

Generell rate ich dir die physiotherapeutische Untersuchung vor Ort und eine evtl. Ernährungsumstellung mit viel Ballaststoffen.

Alles Gute!

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb Walley:

Hallo Fabi777,

was die Rippe betrifft, kann von einer Blockade in der Wirbelsäule bis hin zum Bruch so manches sein. Nichts, was einen dauerhaften Schaden mit sich zieht, wenn es behandelt wird. Doch raten möchte ich dir, es einmal physiotherapeutisch untersuchen zu lassen, da manche Dinge nur taktil und/oder durch Tests ausmachbar sind.

Was die Milz betrifft, gilt es keine voreiligen Schlüsse zu ziehen, da oberflächige Strukturen auch sehr starke Empfindungen auslösen können und die Angst auf Organschäden schnüren. Ein Arzt kann das abklären.

Eine starke LWS kann nur ein Vorteil sein. Wichtig ist nur, das die frontale Stabilität auch gegeben ist. Also die Bauchmuskeln auch stark sind.

Generell rate ich dir die physiotherapeutische Untersuchung vor Ort und eine evtl. Ernährungsumstellung mit viel Ballaststoffen.

Alles Gute!

LG

Guten Abend ,

Dankeschön für ihren Rat !

ich war heute bei der Gastrokopie musste einen Schlauch schlucken.Es war das schlimmste bisher bei einem Arzt Besuch für mich !!!

es hat sich heraus gestellt das ich einen Zwerchfellbruch habe und eine leichte Gastritis.

Ich solle wieder Magen Blocker schlucken und es wird schon mit der Gastritis.

gegen meinen Bruch kann kein Arzt was tun meinte er .

ist das richtig ?

es sind keine Schmerzen nur sehr unangenehm im Alltag und auf Arbeit :/

stimmt das ?

Vielen Dank 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja das mit der Magenspiegelung kann ohne Vollnarkose sehr unangenehm sein. Das scheint jeder Internist auf seine Art zu machen.

Zwerchfellbruch: überanstrengt? Jetzt gilt es, große Anstrengungen zu vermeiden. Kein schweres Heben etc.

Sollte es von allein nicht besser werden, Atemtherapie (beim Physio) in Anspruch nehmen. Heilen wird und kann es nur der Körper selbst.

Mit Magenblocker ist bestimmt Pantoprazol gemeint. Die Vor- und Nachteile sind hier umstritten, wird aber oft gegen Gastritis, Reflux u.a. verordnet. Man kann entweder die sauren und süßen Lebensmittel reduzieren oder eben beim Medikament bleiben.

Hierbei ruhig auf den Ärzterat vertrauen. Er weiß wovon er spricht. :)

LG

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen



  • Beiträge

    • Hallo Ihr lieben, hatten leider in der Krankheitslehre Pädiatrie viele Lehrerwechsel und sind jetzt vorm Examen ratlos was denn eigentlich jetzt die Themen sind was wirklich wichtig sind aus der allgemeinen Krankheitslehre Pädiatrie. Wir haben zwar ein paar Skripte aber die sind mit recht vielen Fehlinformationen oder unendlich lang und nicht klar was da jetzt zu welchem Krankheitsbild gehört. Darum jetzt zu meiner Frage, was waren bei euch Schwerpunkte für Prüfungen in der KHL Päd und auch in eurem Physio Examen so die Themen die Ihr dafür vorbereitet habt?   Viele liebe grüße Lina
    • 😅 Danke Jan. Ich habe tatsächlich schon öfter mit dem Gedanken gespielt. Hatte mir sogar mal nen Theorie und Befundbaum skizziert auf was das Buch didaktisch  aufbauen könnte. 
    • Bei. uns an der Schule müssen wir nach dem 3. Semester auch ein Zwischenexamen ablegen aber nur um ins Praktikum ''weitergelassen'' zu werden. Bei uns zählen die Noten von Klausuren, Tests und Praxistest auch nicht für das Staatsexamen, was ziemlich ärgerlich ist wenn man gute Noten hat...  Man darf in den Abschlussnoten jedoch nicht schlechter als 4 sein um für das Staatsexamen zugelassen zu werden.

Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

(*) Klicks auf die gekennzeichneten
Textlinks leiten zu Amazon weiter
×
×
  • Neu erstellen...