Jump to content

Archiviert

Dieses Thema ist jetzt archiviert und für weitere Antworten gesperrt.

Rina83

Enzyme?

Recommended Posts

Das sind biologische Katalysatoren. Sie wirken im Stoffwechseln deines Körpers bei nahezu allen Reaktionen (z.B. Glykolyse, ß-Oxidation von Fettsäuren usw) und senken die Aktivierungsenergie einer Reaktion. Dadurch laufen die Rektionen schneller ab und es stellt sich schneller einFließgleichgewicht ein, das heißt es fließen im Endeffekt schneller Edukte in die Reaktion ein und Produkte werden schneller entfernt und stehen dem Körper somit schneller bereit. Enzyme haben noch einige weitere Eigenschaften, sie werden zum Beispiel bei der Reaktion nicht verbraucht, sie arbeiten Substratspezifisch (sind also speziell für einen bestimmten Stoff) und Reaktionsspezifisch (katalysieren nur eine oder wenige Reaktionen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen



  • Beiträge

    • Das war dumm von mir formuliert: Ich dachte hier auf dieser Website und auch nur im Hinblick auf die Frage, wie es den Betroffenen z.B. vom letzten Jahr heute geht. Aber das ist sicher nur ein Nebenkriegsschauplatz und sicher auch von Fall zu Fall äußerst verschieden. 
    • Guten Abend, Na das klingt machbar. Heißt definitiv weiterüben. Gib deinem Körper auch Zeit, ich meine - es wurde operiert - das dauert lange bis alles wieder regeneriert ist. Daher, zeig deinem Körper mit den Übungen, dass er gebraucht wird. Ich habe so keine großen Erfahrungen mit verklebten Kapseln, arbeite immer weiter - eine Kapsel zu dehnen tut enorm weh, das kann ich dir nachfühlen. Interessant wäre zu messen wie weit du ihn in ABD/FLX/ AR/IR kommst - dann deine Übungen machst und dann erneut misst Notieren und immer weiter machen. Natürlich auf die Haltung achten. Wärme kann bei Verspannungen gut helfen.   LG

Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

(*) Klicks auf die gekennzeichneten
Textlinks leiten zu Amazon weiter
×
×
  • Neu erstellen...