Jump to content

ch183

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    8
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    1

ch183 last won the day on September 26

ch183 had the most liked content!

Ansehen in der Community

1 Neutral

Über ch183

  • Rang
    Neuling

Personal Information

  • Beruf
    Physiotherapeut/in
  • Bundesland Abk
    BE
  1. Hallo Samira. Ich habe die Essenzkurse bei SAMPT als Refresher gemacht. Die allg MT Kursreihe dürfte dem entsprechen. Vom Aufbau her für mich einer der besten Kurse. Gutes Clinical reasoning (MOM nach Gifford würde ich meinen)mit den üblichen Behandlungsmaßnahmen, die in versch. Konzepten ihren Ursprung haben. Fachlich auf aktuellem NIveau und der für mich ausschlaggebende Punkt war das Klassifizierungsmodell nach Peter O´Sullivan und die Implementierung der CFT (cognitive functional therapy).
  2. Hallo ptxy. In Bezug auf Osnabrück meine ich vor ein paar Tagen gelesen zu haben, daß sie keine IFOMPT Anerkennung haben. Uni Krems hat sie hingegen. Da solltest du nochmal recherchieren, da dies für mich ein K.O. Kriterium wäre. Kannst auch mal über Langenhagen nachdenken. Dort bekommst du auch den Studiengang mit IFOMPT Anerkennung. Langenhagen basiert auf kaltenborn. Der DVMT bietet einen Masterstudiengang nach Maitland an und ist auch mit IFOMPT anerkanntem OMT Abschluss. VG Christian P.s. DFAMT ist der für Deutschland zuständige Verband des IFOMPT. schau dir mal deren
  3. ch183

    PNF

    Du kannst das Rekrutieren mit aktivierten gleich setzen.Z.B während einer Bewegung rekrutierte/aktivierte Fasern/Einheiten
  4. Welche Belastungsstufen sind freigegeben. Zur Stabi am Anfang Brunkow, kurzer Fuß, dezente stabilisierende Beckenpattern, Armpattern und Chopping/Lüftung. Hauptaugenmerk dürfte auf der Stabilisation liegen. Je nachdem wie Schmerzen vorhanden sind, entsprechend diese behandeln.
  5. Den kannst du nicht reduzieren. Wenn er sich durch die Belastung vergrößert, wird er irgendwann arthroskopisch entfernt. Dein Ansatz könnte sein, die Position des Humeruskopfes zu verändern, wenn er durch muskuläre Dysbalancen sich nach anterior oder cranial verschoben hat. Bei einer protrahierten Schulterstellung, wäre dein Ansatz ihn eher in Retraktion zu bringen und ihn zu zentralisieren, damit der die subacromiale Kompression gemindert wird.
  6. Ist der knöcherne Randanbau subacromial? Dann würde ich zu einem caudal gleiten tendieren. An den schmerzfreien Endpunkt gehen, caudal gleiten, gleiten halten und den Patienten weiter in die Abduktion bewegen lassen. Möglich wäre auch eine gehaltene AP Verschiebung und dann abduzieren lassen. Je nachdem was schmerzfrei möglich ist, entspricht dann der Therapie.
  7. Hallo Hago So wie bbgphysio schon schrieb, solltest du mal einen Manualtherapeuten ran lassen und ihn nach seiner Einschätzung fragen. Wie komplex u.a. der Bereich Schulter ist und wie unterschiedlich die Ansichten sind, lässt sich am besten anhand PhysioPraxis zeigen. Dort wird regelmäßig ein Patient vorgestellt und dann von 4 unterschiedlichen Therapeuten, welche nach 4 unterschiedlichen Konzepten arbeiten, beäugt. Die Reihe heisst "Ein Fall für vier". Von dem behandelndem Therapeuten kannst du dir dann auch ein paar Eigenübungen zeigen lassen, welche du zur Prophylaxe oder aber auch
  8. Hallo Sandra. Könntest du bitte eine genaue Frage formulieren? Könntest du bitte mitteilen, was du getestet hast und wie diese Test ausfielen? Danke LG Christian

Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

(*) Klicks auf die gekennzeichneten
Textlinks leiten zu Amazon weiter
×
×
  • Neu erstellen...

Important Information

Unser Onlineshop nutzt Cookies, um Besuchern die beste Nutzererfahrung zu garantieren. Mehr erfahren We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.