iceangel

Members
  • Gesamte Inhalte

    42
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über iceangel

  • Rang
    Stammnutzer

Personal Information

  • Beruf
    <- andere ->
  • Bundesland Abk
    BY

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

    Iceangel hat eine Bewertung abgegeben
  1. iceangel

    Kinesiotape is doch nur Schwindel

    Mal genauso provokant gefragt, benötigt man denn überhaupt eine spezielle FoBi? Wenn man doch Ansatz Ursprung Verlauf als Physio eh genauestens im Kopf hat? ich selber interessiere mich schon sehr für eine Fobi, wollte aber mal Eure Meinungen dazu hören... Einen schönen Tag noch :o)
  2. iceangel

    Heilpraktikerprüfung als Physio

    Hallo Ihr, kann mich nur anschließen, habe auch letztes Jahr meinen HP gemacht und kann nur sagen: sehr gut! V.a. weil ich jetzt auch Akupunktur machen kann und generell freier bin in der Anwendung von manchen Therapien (Eigenblut, ...) Falls du was zum Lernaufwand wissen willst, frag einfach, kannst mir auch eine KM schicken. Ich hab das ganze in einem Jahr durchgezogen und muss sagen, es ist zwar viel Lernaufwand, aber eigentlich schaffbar ;o) Liebe Grüße Ice
  3. iceangel

    Starke Arthrose und Osteoporose

    Hallo Athari, danke für die Erklärung werde es mal ausprobieren :o) Testen kann man schon ich meinte nur, das ich ja nicht wirklich herausfinden kann, welcher Muskel verkürzt ist oder hohen Tonus hat, wenn das nur auf Grund der Schmerzen ist. Aber war wohl ein Denkfehler von mir. Man muss ja die Ursache des hohen Tonus finden und behandeln und das sind ja die Schmerzen ;o) So ich fahr dann heute Mittag los und bin dann erstmal für 2 Wochen nicht mehr online. Danke für Eure Anregungen und Hilfen! Lg Iceangel
  4. iceangel

    Starke Arthrose und Osteoporose

    Hi Stephan, denke du hast sie durchschaut ;o) Ja das stimmt, es fällt mir immer wieder schwer aus dem Kastendenken rauszukommen. Ich denke so werde ich es ihr auch erklären. Danke! Liebe Grüße Carolin
  5. iceangel

    Starke Arthrose und Osteoporose

    Hallo! Erstmal vielen Dank für die schnelle und viele Rückmeldung :o) Hmm wo fange ich da jetzt an... Erstmal eine allgemeine Info vorweg: es ist kompliziert zu sagen was genau ich bin. Ich habe meine Ausbildung abgeschlossen, aber den Beruf nach 6 Monaten Praxis (nicht wirklich viel um zu sagen ich KANN PT) aufgegeben. Das ganze liegt jetzt schon gute 4 Jahre zurück, also so wirklich drin bin ich nicht mehr in dem ganzen. Hinzu kommt erschwerend, das meine Oma in Hessen wohnt und ich in Bayern und nur alle paar Monate mal da bin. Deshalb habe ich auch nie den aktuellen Stand der Dinge ;o) Nun zu den Fragen, die Schmerzen sind in Ruhe kontinuierlich da. HWS: + BWS: + LWS: + Hüfte re, li: +++ (leider trotz TEP, vollzementiert, OP ca. ein Jahr her) Knie li: ++ Knie re: ++ Fuß li: + Fuß re: + LWS Extension eingeschränkt, Flex eingeschränkt (beides aufgrund der Schmerzen) Hüft Flex und Extension das gleiche. Knie in endgradiger Flex Einschränkung (beidseits aufgrund Schmerzen). Ext. frei. @tobermann: TENSgerät habe ich leider keines, aber soweit ich weiß bekommt meine Oma gerade Elektro bei der KG. Werde sie mal genauer fragen was. Kinesiotape klingt gut, habe aufmerksam den Thread hier im Forum gelesen und könnte mir folgendes vorstellen. Bitte korrigiere mich falls ich einen Denkfehler habe. Ich teste welche Muskeln verkürzt, bzw. zu hohen Tonus haben und würde dann detonisierend im Verlauf des Muskels das Tape ansetzten, also sprich vom Ansatz mit Zug zum Ursprung? Gibt es vielleicht irgendein gutes Buch dazu? @athari: Ich denke Wärme oder Kälte ist ein guter Einstieg, das kann sie auch prima selber machen. Traktion, so habe ich es damals gelernt, macht man ja schon minimal indem man einfach nur den Griff ansetzt von der MT, denke ich werde es einfach mal so sanft wie möglich angehen und immer schauen das ich unter dem Schmerz arbeite. Was genau meintest du mit mobilisierender Massage? eine Tonisierende oder eine mit Bewegungen inbegriffen? Ich konnte kaum alle Muskeln wirklich testen, da sie kaum locker lassen kann wegen den Schmerzen. Ich habe dann allgemein passiv/assistiv bewegt um überhaupt ein bisschen "Vertrauen" zu bekommen und einen kleinen Überblick zu bekommen. Wenn ich sie jetzt am Wochenende seh werde ich erstmal schauen wie weit sie beweglich ist und wie der Tonus ist. Jetzt mal eine blöde Frage, wie differenziert ihr welche Muskeln welcher Tonus hat? Wir haben immer passiv bewegt um es herrauszufinden, aber kann man wirklich einzelne Muskeln austesten, wenn der Patient Schmerzen hat? @Stephan: Ich lerne immer wieder gerne dazu ;o) Isometrie bei schmerzhafter Arthrose war bei uns DAS mittel der Wahl, aber umso besser mal andere Einblicke zu bekommen. Meinst du ich kann Treppenstufen üben, auch mal auf verschiedenen Materialien? Sie hat nämlich eine Treppe zur Eingangstür und danach so fiese kleine Steine, wo ich ja schon stolpere wenn ein bisschen Schnee liegt. Dachte mir ich übe dann Schritt runter und rauf (nicht gleich ganze Höhe, eher mal nur so im Stand) und natürlich aufstehen und sitzen. Ich hoffe ich bekomme das ganze Schmerzfrei hin. Ich würde auch gerne Rotation Oberkörper üben für Schuhe anziehen oder SAchen aufheben. Was könnte man ADL mäßig noch üben? Möchte auf alle Fälle "Fallschule" machen, d.h. sie erstmal Gleichgewichtsmäßig fit bekommen, da sie doch sehr wacklig läuft und mit der Osteoporose... So ich hoffe es ist nicht alles zu verwirrend geschrieben, ist echt lange her bei mir. Vielen Dank schonmal für Eure ganzen Anregungen!!! Liebe Grüße iceangel
  6. iceangel

    Ausbildung mit Qualli und Berufsausbildung

    Hi Michi, an unserer Schule war es so, das man mit Hauptschule nur reinkam wenn man mind. 4 Wochen Praktikum aus dem Sozialen Bereich vorweisen konnte. Und selbst dann war es leider schwierig, da bei der Losung ( über 800 Schüler wollten einen Platz) mehr genommen wurden die Abitur oder mind. Realschule hatten. Am besten ist es du erkundigst dich direkt an der Schule deiner Wahl und versuchst soviel wie möglich Praktikas zu machen, dann stehen die Chancen immer gut. Viel Glück!
  7. iceangel

    Starke Arthrose und Osteoporose

    Hallo liebes Forum, ich habe folgendes Problem. Meine Oma leidet unter schwerer Osteoporose (bis jetzt noch keine Spontanfrakturen!) und Arthrose in den Knien (beidseits) und Hüften (beidseits, seit ca. einem Jahr TEP in rechter Hüfte) sowie WS. Sie hat starke Schmerzen und kann kaum laufen, bewegt sich selten. Schmerzmittel helfen kaum. Bewegungen sind schmerzhaft eingeschränkt in allen Richtungen. Ihr Hauptziel: Schmerzreduktion Meine Frage nun an Euch wie kann ich ihr helfen? ich habe mir überlegt das ich ihr Isometrische Übungen gebe (mit einem Schaumstoffball) um die Muskelkraft zu erhalten. Viel ist leider nicht mehr da, wie gesagt, sie bewegt sich kaum noch. Zusätzlich könnte ich noch passiv bewegen bzw. assistiv um die Beweglichkeit zu verbessern. Aber auch da hat sie Schmerzen, als das ich wirklich etwas verbessern könnte. Was könnte ich noch machen? An eine Traktion traue ich mich ehrlich gesagt nicht ran zur Schmerzlinderung und Entlastung. Habt ihr irgendeine Idee was ich noch machen könnte? Bin für jede Anregung dankbar!!! Liebe Grüße Iceangel
  8. iceangel

    Parkinson Transfers

    Also wir haben damals gelernt, das es immer wichtig ist: Rotation einbauen (immer) z.B. RL in SL: Beine Anstellen, Arme zusammen, Hände Falten (zur Decke zeigen lassen -> langer Hebel, leichtere Rotation) und dann mit lautem Kommando von 3 bis 1 zählen und mit Schwung und Rotation rüber drehen. (eventuell kann man auch über die Beine / Hüfte drehen lassen, d.h. er soll mit dem Bein Schwung nehmen und dann rüber drehen) Dann Beine raus und in den Sitz kommen. (Auch hier immer an das Kommando denken und Patienten aktiv mit einbeziehen.) Sitz-Stand: Arme Schwingen und mit Schwung nach oben kommen. Wichtig ist immer, das du Kommandos laut gibst und am besten runterzählst, damit der Patient vorbereitet ist. Und viele große Bewegungen machen. Bedenke immer, was dem Patienten fehlt, was du fördern möchtest und baue es mit ein. Es ist auch gut, wenn der Patient am besten mit runterzählt bei den Kommandos, das ist gut für die Atmung und den Antrieb allgemein und Parkinson Patienten neigen eh immer dazu leise zu reden. Hoffe es ist ein wenig verständlich??? Liebe Grüße und toi toi toi Iceangel
  9. iceangel

    Heilpraktiker

    Hallo! Ich habe auch seit diesem Jahr den HP und kann es nur empfehlen ;o) Und so teuer ist es garnicht, da man ja die PT Ausbildung hat, hat man eigentlich schon ziemlich viel wissen für die Prüfung, d.h. es reicht eigentlich ein paar Kurse zu machen um hauptsächlich die Praxis zu lernen. ich habe ein Fernstudium gemacht und dann Prüfungsvorbereitungskurse und lag bei ca. 2500,- Ansonsten kann ich mich den Vorteilen von Physiomami nur anschließen. Man hat auch viel mehr Spielraum bei den ganzen Fortbildungen. LG Iceangel
  10. iceangel

    Einstellungstest in Ingolstadt

    Hallo! Hmm.. eigentlich hatte ich schon geantwortet, aber hat wohl nicht funktioniert. naja dann auf ein neues :o) Also im Großen und ganzen kommen 2 Teile dran, ein Praktischer und ein theoretischer Teil. Es ist alles schaffbar und es wird nix unmögliches verlangt, keine Angst ;o) Praxis: Als erstes in der Turnhalle, da bekommt man etwas vorgelesen und muss es dann nachmachen. Sind mehrere Übungen, z.b. nehme die Keule in die rechte Hand, übergebe sie in die Linke und schwinge sie einmal hoch und stelle sie vorne ab... oder so ähnlich. dann geschicklichkeitsübungen und zum Schluss bisschen Ausdauer, seilspringen und laufen. Aber echt nix schlimmes! Dann geht man in die Klassenzimmer zu den Bänken. Man bekommt eine PT-Technik gezeigt, die man am Partner nachmachen soll, deshalb auch die kurzen Hosen die man mitbringen soll. Theorie: man bekommt einen Text vorgelesen und hat dann Zeit danach alles aufzuschreiben, was man sich gemerkt hat. Ist schaffbar. Zum Abschluss noch ein Gespräch, warum man PT werden will z.B. ob man schon PT-Techniken kennt. Ich z.B. musste Krankenhausabteilungen aufzählen. Jo das wars. Du siehst, es ist nicht all zu schlimm. Bisschen Aufregung gehört dazu, aber du kannst alles schaffen. Drück dir ganz doll die Daumen!Kannst ja mal was hören lassen, wenn du s geschafft hast, würde mich freun :o) liebe Grüße Iceangel
  11. iceangel

    Wirbelsäulenblockierung - Was ist das?

    Hallo! Also ich hatte mal n Rezept mit WS-Blockierung wo "lediglich" eine Bewegungseinschränkung, ausgelöst durch Muskelungleichgewicht bestand. Kann mir aber nicht vorstellen, das es immer nur die Facettengelnke sind. VLG
  12. iceangel

    Entlordosierte HWS - Therapiemöglichkeiten

    Hallo Ihr beiden, ja, denke ich habe es verstanden, danke. Sind schöne sanfte Übungen. @ Stephan: vielen Dank für die Tips. Habe Levator und v.a. auch pectoralis schon auf Verkürzung getestet und Dehnübungen als Hausaufgaben gegeben. Danke, das ihr Euch Gedanken macht, das hilft mir sehr, weil ich doch noch großer Anfänger bin ;o) Iceangel
  13. iceangel

    Entlordosierte HWS - Therapiemöglichkeiten

    Hallo! Wow das freut mich jetzt, danke! :o) Werde das dann gleich mal ausprobieren. War schon hilflos. Vielen Dank für deine Unterstützung und das du dir Zeit genommen hast :o) Liebe Grüße Iceangel
  14. iceangel

    Entlordosierte HWS - Therapiemöglichkeiten

    Hat denn niemand einen Tip? Finde ich sehr schade. Jeder jammert, das man sich hier zu wenig beteiligt, aber wenn man was schreibt bekommt man ja doch keine Antwort, das finde ich traurig. Sorry, musste jetzt mal sein.