Jump to content

Halbtitan

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    14
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    2

Halbtitan last won the day on August 14 2018

Halbtitan had the most liked content!

Ansehen in der Community

4 Neutral

Über Halbtitan

  • Rang
    Mitglied

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Ich habe damals das Bewerbungsgespräch auf eine Dozentenstelle bei Fresenius beendet als der Personaler sagte: ,,Physiotherapie ist eines unserer bestlaufensten Produkte."
  2. Halbtitan

    EMG-Gerät

    Guten Tag, ich bin auf der Suche nach einem brauchbarem EMG-Gerät. Könnt ihr mir da weiterhelfen? Beste Grüße und einen schönen Jahreswechsel
  3. Ich habe eine Buchempfehlung für Sie. Allerdings ist das Buch recht unbequem, da Sie sich von liebgewonnenen Ansichten und Erklärungen verabschieden müssen. Stichwort: Dehnreflex , Reziproke Hemmung , Autogene Hemmung Bei Ihrer 2. Frage haben Sie ja beispielsweise schon gemerkt, dass da mit der reziproken Hemmung irgendwas nicht so einfach zu sein scheint, wie man das gerne erklärt. Optimales Dehnen: Sport – Prävention – Rehabilitation von Jürgen Freiwald heißt das Buch und ist sehr zu empfehlen. Frohes Fest und ein Gutes neues Jahr!
  4. Nun, Frauen haben mehr Subcutanes Fettgewebe. Die Delle ist womöglich dann doch mit einem Niedergang des Fettgewebes durch die Cortison und Plasma Spritzen zu erklären. Man müsste einfach mal selber tasten um auszuschließen, dass es das subcutane Fettgewebe ist. Wenn nicht kann es -klar- durch den Faserriss auch zu einer Delle kommen aber machen wir uns nix vor, dann ist schon mehr als eine Faser hoops gegangen. Hmm... Schwierig. Also ohne Weiteres kann ich dir raten, dass du jeden Tag eine halbe Stunde Greiftraining für deine Füße machst. Dinge greifen. Türmchen bauen. Knoten binden. Usw.
  5. Nur mal zum Verständnis für mich: Du bist eine Frau, oder?
  6. Am Besten du telephonierst mal mit gianni.
  7. Genau. Der Fassthorax und die verschwundenen Alveolarwände sind hier dieentscheidende volumenvergrößernden Faktoren, denn in einen größeren Brustkorb passt mehr ja Luft rein. Interessant wäre allerdings mal sich anzusehen, wie sich das Zwerchfell, als großer Volumenveränderer des Brustkorbes, bei einem Fassthorax verhält. Das Zwerchfell verliert ja durch die -ähm- Verfassthoraxung einen Teil ihrer Kuppelgestallt da es abflacht. Überwiegt nun die Volumenzunahme durch den Fassthorax und das Fehlen der Alveolarwände den eingeschränkten Volumensteigerungseffekt des Zwerchfelles? Gerade im Hinblick auf verschiedene Körperbautypen bestimmt eine interessante Fragestellung.
  8. Ich hab das erst mit dem WiiBoard gemacht aber -naja- das ist nicht soooooo seriös gewesen (erklärt mal eurem Patienten warum ihr die Spielkonsole anmacht beim Befunden) deshalb hab ich einen Bekannten aus dem CCC gefragt ob er mir was bauen kann. Und der nahm das WiiBoard auseinander, baute mir ein Display ein und daddelte irgendwie an den Waagen darin rum und jetzt sehe ich wieviel Gewicht auf dem einen und wieviel gewicht auf dem anderen Fuß ist. Aber nur im Stand... -Grummel- Ich bräuchte dasselbe System nochmal in Schuhen um auch in der Ganganalyse eventuelle Ungleichheiten sehen zu können. Ist im Grunde nur eine Spielerei aber -hey- wir Menschen stehen nunmal darauf Sachen in eine Graphik zu verwandeln und Zahlen zu vergleichen.
  9. Ja ja der liebe Strom. Als man anfing die ersten Unterseekabel zu verlegen um zum Beispiel von Europa nach Amerika telegrahpieren zu können stieß man auf ein Problem. Die Kabel waren zwar isoliert aber scheinbar verloren die Signale aus irgendeinem Grund enorm an Energie wenn sie durchs Wasser mussten. Verlief das Kabel hingegen über Land (also durch Luft) so trat dieser Effekt nicht auf. Man ging diesem Phänomen nach und stieß auf etwas Hochinteressantes. Strom fließt nicht wie Wasser sondern Strom ist ein Feld. Im ,,normalen" Gebrauch reicht es völlig aus sich vorzustellen wie Elektronen oder Ionen durch ein Medium (Kabel, Wasser, Mensch) fließen wie Wasser durch eine Röhre. Aber sobald man Effekte erklären will muss man den Strom als Feld sehen. Was passiert denn bei einer ,,Querdurchflutung" des Kniegelenkes mit sagen wir mal einem Gleichstrom? Zwischen der Kathode und der Anode spannt sich ein elektrisches Feld auf. Und dieses Feld erfasst alles was zwischen den Polen liegt also die Haut, Muskeln, Sehnen, Knochen. Unter anderem erfasst es auch die Wirkstoffe eines Medikamentes und diese werden dann entlang der Feldlinien zu den jeweiligen Polen transportiert. In einem mehrschichtig aufgebauten Leiter wie dem Knie sind allerdings nicht alle Schichten von der gleichen Anzahl an Feldlinien durchzogen. Gut leitende Schichten weisen eine höhere Dichte auf als schlechter leitende Schichten. Allerdings weist auch die am schlechtesten leitende Schicht (der Knochen) immernoch einige Feldlinien auf und wo Feldlinien sind, da sind auch Ladungsträger. Also gelangt das Medikament, wenn auch in geringer Dosis, bis an/in den Knochen.
  10. Na ist doch im Grund ganz einfach. Gibt der Muskel einer Bewegung nach und wird er dabei länger so ist es exzentrisch. Und wird der Muskel kürzer ist es konzentrisch.
  11. Halbtitan

    Doppelwaage

    Hallo, ich habe eine Frage an euch. Ich möchte gerne wissen wie die Gewichtsverteilung meiner Patienten ist. Dazu könnte ich zwei baugleiche Waagen nehmen. Allerdings suche ich nach einer smarteren Lösung. Das Wii Balance Board ist da schonmal schön geeignet. Kennt ihr außer dem noch andere Waagen? Beste Grüße

Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

(*) Klicks auf die gekennzeichneten
Textlinks leiten zu Amazon weiter
×
×
  • Neu erstellen...