Jump to content

Dieses Thema bewerten

Recommended Posts

Hi,

folgendes Problem. Ich hab ne Patientin um die 70 Jahre ca. 4 Wochen postop. (Reha Bereich).

Sie klagt über schmerzen am Trochanter major und mangelnde Beugung. Ab ca. 70° gibt sie eine art Reibegeräusch an. Ich vermute, dass es lediglich ein Gleiten des Tractus auf dem abgefrästen Knochenrand ist.

Was meint ihr dazu?

Bitte um hilfe.

Danke Stephan :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Stephan!Könnte sein,das Symptom gibt es ja auch bei Coxa saltans (schnappende Hüfte),durch verschiedenste extra-und intraartikulären Veränderungen des Hüftgelenks z.B. auch durch eine "in Fehlstellung geheilte Fraktur im oberen Schaftdrittel".Wer weiss wie optimal die TEP eingestzt wurde oder ob sie sich durch falsche (zu frühe) Belastung verschoben hat etc.Wenn es sich um den Tractus handelt müsste es gewöhnlich (laut Ortho-Buch) bei der passiven Bewegung und entspannten Muskeln nicht auslösbar sein. VG,Loki

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi,

mein posting ist ja nun auch schon paar tage alt .. in der zwischenzeit hab ich den piriformis ebenfalls in die engere wahl gezogen und täglich mit behandelt.

ob es nun die weichteiltechnik am piriformis, die lockerung des tractus oder die narbenbehandlung ansich war .. es ist besser geworden :)

mfg stephan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kommentare

Du kannst direkt kommentieren und dich später erst registrieren. Wenn du bereits einen Account hast kannst du dich hier anmelden.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.




  • Beiträge

    • Hi zusammen, im Grunde geht mich das Ganze nichts an, aber ich muss zugeben, mittlerweile nervt es mich ziemlich, ständig schwachsinnige oder völlig einsilbige Beiträge zu lesen - nicht nur hier, auch in anderen Threads! 🙄 Am besten noch ein 3-Wort-Satz, verteilt auf 3 Beiträge. JEDER kann vernünftige Beiträge leisten, natürlich ist es leichter, wenn man Ahnung von Physiotherapie hat, aber sicher keine Voraussetzung. 1.) Ihr könnt selbst ein Thema eröffnen und fragen, was Euch vielleicht schon immer mal interessiert hat - mir fallen da schon einige Fragen ein! 2.) Dann könnt Ihr Euch in der Vorstellungsrunde vorstellen, 3.) Ihr könnt im Off-Topic-Bereich Beiträge verfassen und beantworten, für die Ihr gar kein Fachwissen braucht und zu guter Letzt 4.) auch auf Beiträge von anderen antworten. Wenn Ihr zu wenig Fachverständnis habt, ists schon super, bspw. Verständnis oder Mitgefühl zu zeigen - alles besser als Nonsense-Beiträge! Oder, gerade, wenn Ihr in Ausbildung seid, recherchiert doch auch ruhig mal und antwortet dann auf Fragen- dabei könnt Ihr zudem noch nen Haufen lernen! 😉 Danke Euch, viel Erfolg und liebe Grüße!
    • Ich habe damit keine Erfahrungen. Es ist eine Quelle - du kennst ja nun meine Meinung, ich würde alles explosive streichen - es ist eine Gefahrenquelle - wenn du es unbedingt machen musst, es ist dein Körper was sollen wir denn dazu sagen?  

Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

(*) Klicks auf die gekennzeichneten
Textlinks leiten zu Amazon weiter
×
×
  • Neu erstellen...