Jump to content

Kann man hier noch was machen oder genetisch no way?

Dieses Thema bewerten


Gast Max

Recommended Posts

Hallo,

 

nach einem Jahr intensivem Training der
hinteren Schulter, der Rotatorenmanschette,
Benutzen des Schulterhorns, Oberarmzentrierung,
Retraktion ... Depression ... 😞

Hatte damals nen MRT von beiden Schultern, weil
regelmĂ€ĂŸig Sehnen-Aua. Degenerative
VerÀnderungen von Bizeps- und
Supraspinatussehne beidseits. Acromion-Typ II
bis III. Nur ca. 6 - 7 mm Platz zwischen
Oberarmkopf und Schulterdach. Normal wÀren
mind. 10 mm, eher 12?! Nach Kontroll-MRTs diese Woche hat sich
daran nichts, nada, Null, Zero geÀndert. Angeblich
hĂ€tte man den Platz mit all diesen Übungen
vergrĂ¶ĂŸern können. Geht das ĂŒberhaupt?

Was kann und darf ich damit denn nun an
Übungen generell machen?

Gibts dazu evtl. irgendwelche "Untersuchungen",
aus denen hervorgeht, was damit problemlos und
schmerzfrei möglich ist?

Gibt zwar natĂŒrlich trial and error, aber ich weiß,
wies war. Übung gemacht, Schmerzen, Sehnen
dick, 4 - 6 Wochen Pause. Darauf hab ich keine
Lust mehr.

Wie siehts z. B. aus mit den GrundĂŒbungen:

KlimmzĂŒge, Kreuzheben, ÜberkopfdrĂŒcken, BankdrĂŒcken, Dips, Rudern

?

 

Was ist vom sog. AushÀngen zu halten?

 

Vllt gibts aber doch noch was, was ich noch nicht gemacht, gestÀrkt, gedehnt habe?! Irgendwelche Kapsel?! Was meint ihr bitte?

 

Besondere Probleme haben mir bereitet - nach wie vor:

 

Handstand, Zugstemme (Muscle ups).

 

Vllt hab ich irgendwelche muskulÀre oder fasziale Dysbalancen?! Gibts da Selbsttests/-Screenings? Was meint ihr bitte?

 

Oder hab ich mit solchen Schultern und auch noch den Scheuermann in der BWS einfach eine schlechte Genetik und Anatomie, mit denen man halt nicht in der Lage ist  gewisse Übungen (problemfrei) zu machen?

Danke.

GrĂŒĂŸe

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Max,
wenn es um Impingements geht - sollte man immer das große Ganze im Blick behalten.
Zur Zentrierung des Oberarmkopfes ist maßgeblich die Rotatorenmanschette beteiligt aber nicht nur.
Die BrustwirbelsĂ€ule spielt hier eine große Rolle - denn wenn du dort mehr Kyphose hast als normal - kommt auch die Scapula weiter nach vorn und sorgt ebenfalls fĂŒr Enge.
Wenn du dann mit dem Handstand da rein klatscht und garnicht endgradig den Oberarm hoch bekommst - dann wĂŒrde ich mich als Sehne auch entzĂŒnden :)
Du hast es ja selbst zum Schluss noch geschrieben, der Scheuermann in der BWS - das wĂ€re fĂŒr mich mein Angriffspunkt.
Dabei nicht vergessen den pec. minor vorne frei zumachen - da er am Rabenschnabelfortsatzes der Scapula hÀngt und wenn der zieht - kommst du nicht in die Aufrichtung.
Und dann muss man gucken was halt geht - wie weit die Kyphose ausgeprÀgt ist.
Im Zweifel guckt man ob man operativ etwas Platz schaffen kann?
OPs sind ja nicht grundsÀtzlich schlecht und wenn du halt mit Acromion 2-3 und BWS Scheuermann gemarkt bist, dann musst du das Beste daraus machen - das machst du dann mit Herz wieder weg ;)
Nur nicht aufgeben!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Jan,

 

ich glaube, ich habe gar keine Kyphose. Ich meine, die BWS ist normal, aber ein paar BWKs zeigen wohl den Scheuermann. Denke, dass ich aufgrund meines "Pumpens" seit meiner PubertÀt nie eine Kyphose entwickelt habe. Kann das sein?

 

Allerdings sitze ich sehr viel an der Arbeit am PC. 😕

 

Kann ich das mit der Kyphose und dem Scapula selbst irgendwie testen?

 

DafĂŒr habe ich eine Lordose in der LWS, obwohl mein Bauch echt stark ist. Meine auch, dass meine HĂŒftbeuger nicht "verkĂŒrzt" sind. Aber vllt kann ich das auch irgendwie testen?

 

Wie wĂŒrdest Du den Scheuermann angreifen? 😉

 

Wie macht man denn den pic. minor frei? Versuche den immer mal zu dehnen, aber ich komm nicht an den ran sozusagen.

 

Danke nochmals!

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also ich will hoffen das du eine Kyphose hast :D
Das hat jeder von uns - so nennt man die natĂŒrliche Wölbung der WirbelsĂ€ule - genauso ist eine Lordose in der LWS normal.
Es geht immer darum ob etwas zuviel oder zuwenig vorhanden ist und wenn ich Scheuermann BWS höre mit Schulterbeschwerden dann musst du da ran.
Wie du das selbst testen kannst? Du kannst dir mal etliche BWS Mobilisationsvideos angucken - gerade MilitaryPress ist eine gute Übung fĂŒr die BWS - wenn du es denn richtig ausfĂŒhrst.

Den pec. min. kann man leicht frei bekommen - dehnen bringt da garnichts weil du die Scapula nicht groß entfernen kannst um da Zug drauf zu bringen - nimm dir einen Ball, lege ihn auf den Muskel - lehne dich gegen eine Wand/TĂŒrrahmen und roll ihn diagnoal, leicht aus - das dĂŒrftest du ziemlich intensiv merken, wenn du drauf bist :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Kommentare

You are posting as a guest. Wenn du bereits einen Account hast kannst du dich hier anmelden.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefĂŒgt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rĂŒckgĂ€ngig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



  • BeitrĂ€ge

    • ...wĂ€re vielleicht besser gewesen. Du kannst das aber immer noch nachholen. Ich denke schon, dass dein Arzt dir eine Verordnung fĂŒr Physio gibt wenn du dein Leid schilderst. Es wĂ€re auch vorteilhaft den Fuß Röntgen oder besser MRT verordnen zu lassen um KnorpelschĂ€den auszuschließen. Die Physio-Kollegen sollten durch Befundung herausfinden, ob es sich bei deiner Problematik um eine Blockade im RĂŒckfußbereich, bzw. im "proximalen" Wadenbein Bereich oder eher um eine InstabilitĂ€t des Sprunggelenkes handelt. Vielleicht kannst du, um die Schmerzen in Grenzen zu halten, eine Fuß- bzw. Knöchel- Bandage oder -Strumpf tragen. Versuche es mal...
    • Liebe Leute,   ich hatte vor zwei Jahren einen Außenbandriss am linken Sprunggelenk und war fĂŒr 6 Wochen im Krankenstand. Ich trug zuerst eine Woche lang einen Gips mit Schiene und dann weitere 5 Wochen lang eine Push Knöchelorthese. Physiotherapie hatte ich danach keine in Anspruch genommen, da mich kein Arzt darauf hinwies und ich es selbst leider nicht in Betracht gezogen habe. Ich habe seit einigen Wochen immer wieder Schmerzen beim Laufen, beim Sport, beim Tanzen oder beim Treppensteigen. Es ist ein Ă€hnlicher Schmerz, wie damals nach dem Außenbandriss. Seitdem muss ich wieder hĂ€ufiger meinen Fuß kĂŒhlen und schonen. Um nebenbei anzumerken, ich arbeite im Pflegebereich und habe manchmal mit der Belastung meines Fußes zu tun. Meine Frage ist, wie kann ich den Schmerzen entgegenwirken? Eine Freundin meinte, dass ich das Gelenk durch Übungen krĂ€ftigen soll. Ist die KrĂ€ftigung in Ordnung, obwohl das Sprunggelenk schmerzt? Ich kann meinen Fuß leider nicht dauerhaft schonen, da ich sonst den Beruf wechseln mĂŒsste. Ich danke euch allen in Voraus und bin froh dieses Forum gefunden zu haben!  Liebe GrĂŒĂŸe
    • Gast Max
      Hallo... ich möchte gerne einem Bekannten helfen, der an einer Physioschule leider zweimal durch eine TeilprĂŒfung fĂŒr den staatlichen Physiotherapeuten gefallen ist. Er hatte große Schwierigkeiten mit der Lehrerin des betroffenen Faches.  Wir wissen, dass er in dem entsprechenden Bundesland die PrĂŒfung nicht mehr wiederholen kann.  Wie sieht das nun aber in einem anderen Bundesland aus? Wo kann man da nachschauen?  Er möchte unbedingt weiter an seinem Traumjob festhalten. Stelle hĂ€tte er auch schon. Es fehlt jetzt nur der Abschluss.    Vielen Dank fĂŒr Ihre Hilfe,    Max

×
×
  • Neu erstellen...

Cookie Hinweis

Diese Website verwendet Cookies, um eine bestmögliche Erfahrung bieten zu können | anpassen oder mit okay bestÀtigen.
Forenregeln | DatenschutzerklÀrung