Jump to content

Psyche oder doch HWS?

Dieses Thema bewerten


Gast Nick

Recommended Posts

Hallo zusammen, 


da mein Hausarzt kurz davor ist, mir eine Depression/Angststörung diagnostizieren zu wollen, suche ich hier nach Rat. Alles fing kurz nach Ostern diesen Jahres an. Mir ist während einer Autofahrt schwindelig geworden. Ich habe mir erstmal nichts weiter dabei gedacht und das Steuer meiner Frau übergeben. Einige Tage danach war auch alles ok. Aber an einen Morgen, da musste meine Frau mich einsammeln. Ich war mit dem Hund unterwegs. Ich habe gemerkt, wie mein Puls schneller wurde, daraufhin zittern der Hände und etwas stärkerer Schwindel. Ich bin mir sicher, das es sich hier nicht um eine Panikattacke handelte. Mein Hausarzt schon. Ich habe natürlich in dem Moment schon etwas Angst bekommen. Blutbild, EKG und 24 Std. Blutdruckmessung waren ok. Seither plagen mich fast täglich folgende Beschwerden:

 

-Schwindel, mal weniger mal mehr ausgeprägt

-Zittern der Hände

-Ein Gefühl von Schwäche in den Armen

-Gangunsicherheit

-Selten Herzstolpern

-Gefühl von Verspannungen/Ziehen in der Brust

-Leichte Übelkeit

-Resultierend aus alledem auch Ängstzustände

 

Was mir am meisten zu schaffen macht, ist der Schwindel. 
Als mein Hausarzt zwischenzeitlich für eine Woche auf Fortbildung war, war ich bei seiner Vertretung. Ihr habe ich das ganze auch nochmal erzählt. Woraufhin Sie diverse Griffe im Nacken vorgenommen hat, wovon mir bei einigen schwindelig wurde. Sie meinte das Problem könnte auch von der HWS kommen und hat mir Physiotherapie verschrieben. Bei der Physiotherapie war ich bisher zweimal. Angeblich deutliche Verspannungen im Schulter und Nackenbereich. Behandelt wurde dort bisher nicht. Nur der untere Rücken. Seitdem habe ich auch in dieser Gegend Schmerzen, z.B. wenn ich aus der Hocke komme. 
Ich führe eine sitzende Tätigkeit aus und meine Körperhaltung ist nicht die beste. Im Jugendalter wurde bei mir eine Kyphose diagnostiziert, welche unbehandelt blieb. 
 

Über Antworten würde ich mich sehr freuen! 
 

Viele Grüße!

 

Nick

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Kommentare

You are posting as a guest. Wenn du bereits einen Account hast kannst du dich hier anmelden.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



  • Beiträge

    • Wie das rechtlich aussieht weiß ich nicht, würds aber nicht machen - woher möchten die Patienten denn wissen, dass sie wirklich eine MLD brauchen oder warum besagte Stelle geschwollen ist? Wenn was passiert ist man dann der Dumme. Wir machen höchstens eine Privatbehandlung, wenn der Patient vorher ein Rezept für dieses Heilmittel hatte, dann kann man das auch erklären. Wäre aber interessant wie es rechtlich genau aussieht.
    • Gast Frank Rittmann
      Suche einen Physiotherapeuten im Großraum Heinsberg/Hückelhoven der sich gut auskennt in neuromuskulärer Therapie zur regelmäßigen Behandlung meiner 83-jährigen Mutter in Hückelhoven. kontakt: frank.rittmann@ranger.de
    • Gast Frank Rittmann
      Suche einen Physiotherapeuten im Großraum Heinsberg/Hückelhoven der sich gut auskennt in neuromuskulärer Therapie zur regelmäßigen Behandlung meiner 83-jährigen Mutter in Hückelhoven. kontakt: frank.rittmann@ranger.de

×
×
  • Neu erstellen...

Cookie Hinweis

Physiowissen.de nutzt Cookies, um Besuchern die beste Nutzererfahrung zu garantieren.
Mehr erfahren We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.