Jump to content

Unterschiede bei diesen Übungen?

Dieses Thema bewerten


Gast Fritz

Recommended Posts

Gast Fritz

Servus, ich soll wegen meinen Außenrotationen Physio machen. Jetzt bin ich noch auf der Suche, da das hier uffm Lande gar nicht so einfach ist, weil die alle so weit weg sind. Jetzt habe ich schonmal bei Youtube gesucht und folgende Übungen gefunden:

Cuban Rotation

 

L-Flys

Face Pulls

 

Die sollen alle die Außenrotatoren trainieren, aber doch aus verschiedenen Winkeln. Oder? Also alle Übungen machen oder reicht eine?

 

Was mich bei der letzten Übung bisschen stutzig macht, da ich von der Übung mehrere Videos gesehen habe, manche halten die Schulterblätter während der ganzen Ausführung hinten unten und manche lassen die Schulterblätter normal mitbewegen, sodass diese also nach vorne wandern und man sie vor oder bei jeder Wiederholung wieder nach hinten unten bewegen muss. Was davon ist bitte korrekt?

Danke Euch. Schöne Grüße

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Moin

ich würde dir schon empfehlen einen Physiotherapeuten aufzusuchen - deine Schulterprobleme können auch von anderen Problemen herrühren.
Aber um dir die Zeit bis dahin zu überbrücken kannst du dich gern durh diese Übungen ausprobieren.
Ich würde mit den L-Flys anfangen, dann die erste und abschließend wenn die ersten Übungen keinen Reiz mehr setzen die letzte ausprobieren.
Das mit den Schulterblättern kannst du halten wie du willst, aber aktiviere sie!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 4 months later...

Wo liegen eigentlich Unterschiede zwischen L-Flys mit Kurzhanteln in Seitlage und der Außenrotationsübung mit Kabelzug im Stehen. Ist doch genau dieselbe Bewegung und müsste die Rotatorenmanschette genauso trainieren. Oder?

 

Und was ist mit sog. Cuban rotations? Trainiert doch auch die Rotatorenmanschette, nur aus einem anderen Winkel!?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



  • Beiträge

    • ...natürlich, da gilt es eben von erfahrenen Therapeuten eine Differenzialbefundung zu erstellen. Die mechanisch bedingten, sind die jenigen, die direkt vom Schultergelenk ausgelöst werden (z.B. anatomische Enge des Schulterdachs) dadurch wird eine SPS meist bei einer Bewegung von über 90° bedrängt und gereizt. ...könnte möglich sein, hier ist aber die häufigste Verletzung ein unbemerkter Riss der Gelenkslippe, an dem die Sehne dran hängt. Man nennt das in der Fachsprache eine "SLAP-Läsion". Ist bei Sportlern sehr verbreitet! Lass das alles erst mal genauer checken. Ich kann dir jetzt nicht empfehlen etwas zu tun oder zu lassen, wenn man nicht die genaue Ursache kennt. Aber eins kann ich dir sicher sagen, wenn eine Bewegung oder Übung schmerzt, dann lieber sein lassen!
    • Gast Arnold
      Sind neurologisch bedingte Reizungen andere Reizungen, die mechanisch bedingt sind?   Ist jetzt z. B. die Bizepssehne wegen eines Nervs gereizt, darf ich sie dann trainieren, z. B. Curls machen, oder besser nicht und erst, wenn es nicht mehr schmerzt?   Was nun aber, wenn ein Nerv so bedrängt sein sollte, dass es immer Reizungen geben wird? Nie wieder Training?   Welche Nerven könnten da ne Rolle spielen und was kann da ein Physiotherapeut tun?   Kann man da durch gewisse Übungen oder so auch selbst Druck sozusagen von den Nerven nehmen?    
    • ...du darfst das nicht missverstehen Arnold, die HWS kann nicht die Sehne reizen. Häufig haben vermeintliche Schulterschmerzen ihren wahren Ursprung an der Halswirbelsäule. Ausstrahlende Schmerzen in der Schulter können auch infolge von eingeklemmten Nerven oder eines Bandscheibenvorfalls in der Halswirbelsäule (C5-7) auftreten.
×
×
  • Neu erstellen...

Cookie Hinweis

Physiowissen.de nutzt Cookies, um Besuchern die beste Nutzererfahrung zu garantieren.
Mehr erfahren We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.