Jump to content
Guest Henner

Mit AC-Typ III kein vollumfängliches Training (mehr) möglich?

Rate this topic

Recommended Posts

Guest Henner

Hallo, ich"pumpe" und turne jetzt seit 25 Jahren. und trainiere seit 5 Jahren noch regelmäßig mit Kettlebells (Turkish get up, Swings, Snatches, Clean & Press). Immer auch mit Training der Schwachstellen, der Ausenrotation usw. usf. Ich mobilisiere und dehne mich regelmäßig. Seit dem ich 40 bin, wollen einfach ein paar Übungen nicht mehr ohne Schmerzen dabei und danach funktionieren, z. B. Klimmzüge, Military Press/Schulterdrücken, Snatches oder auch solche "hübsche Sachen", wie Superman push ups. Vornehmlich trainie ich im Muskelaufbaubereich, als in der Hypertrophie mit 6 - 12 Wiederholungen mit explosiver konzentrischer und normal langsamer exzentrischer Phase. Aufgrund anhaltender Probleme bin ich in den letzten drei Monaten in der Röhre gewesen. Die Sehnen sind soweit unauffällig, aber ich habe je ein AC-Typ III nach Biliagni, der zu einem Impingement führt. Je auch nur 6 mm Platz zwischen Schulterdach und Oberarmkopf.

Ich habe den doch dann eigentlich schon immer, oder!? Oder kann sich das Schulterdach im Laufe des Lebens verändern?

Falls ich das schon immer hatte, warum hab ich erst jetzt nach so vielen Jahren Training Schmerzen? Ich hatte sonst nie Probleme!

Und was bedeutet das für mein Training? Am besten nichts Explosives mehr und, oder auch nur noch im höheren Wiederholungsbereich und dann bewusst langsam konzentrisch und exzentrisch? Oder würde Hypertrophie auch gehen, nur eben langsam?

Und warum bereiten besonders Überkopfübungen Probleme? Sind die generell am besten gar nicht mehr zu machen?

Was meint ihr bitte?

Danke.

Grüße

Link to post
Share on other sites
Guest Daniel

Da ich auch betroffen bin, häng ich mich mal hier dran, weil mich das auch sehr interessiert.

Link to post
Share on other sites
Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.




  • Beiträge

    • Guest Jan
      Danke für die Antwort. War heute beim Dermatologen/Phlebologen mit Ultraschall der betroffenen Stelle. Ergebnis alles gut soweit nix akutes . Alle Venen frei, flexibel und durchblutet. Maximal eine sehr leichte oberflächliche Venenentzündung, wenn überhaupt. Therapie bei Bedarf IBU und ein Kompressionsstrumpf. 
    • Guest Jan
      Danke für die Antwort. Ich war heute beim Dermatologen und Phlebologen inklusive Ultraschall. Ergebnis nix akutes  Venen frei und beweglich auch nicht wirklich ein Anzeichen einer akuten Entzündung - Eventuell max. eine sehr kleine. Therapie bei bedarf ibu oder ein Kompressionsstrump.  
    • Guest Amelie
      Guten Morgen,   wenn man z. B. eine Entzündung der langen Bizepssehne hat, soll man diese dehnen.    Aber inwiefern ist das hilfreich?   Ist das nicht eher kontraproduktiv und kann sogar zu einem Riss führen?   Liebsten Dank.   LG

Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

(*) Klicks auf die gekennzeichneten
Textlinks leiten zu Amazon weiter
×
×
  • Create New...

Important Information

Physiowissen.de nutzt Cookies, um Besuchern die beste Nutzererfahrung zu garantieren.
Mehr erfahren We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.