Jump to content

Ausbildung- Vorpraktikum (Berlin Charité)

Dieses Thema bewerten


Gast Till-Sören

Recommended Posts

Gast Till-Sören

Guten Abend liebe Community, 

ich habe vor einigen Tagen meine Bewerbung mit unter an die Charité geschickt und es wäre mein sehnlichster Wunsch im Oktober die Ausbildung dort zu beginnen. Nun habe ich folgendes Problem- auf der Webseite wird auf ein 4-Wöchiges Praktikum mit einem Fokus zur Physiotherapie hingewiesen.
Hier hackt es nun- ich habe mich bereits initiativ auf insgesamt 17 Praxen um ein Praktikum beworben aber immer leider Corona bedingt eine Absage bekommen.

Es breitet mir wirklich täglich Bauchschmerzen, dass ein nicht vorhandenes Vorpraktikum ein Ausschlusskriterium sein könnte.

In der Vergangenheit habe ich schon erfolgreich ein Jahrespraktikum in der Pflege (Geriatrische Station) absolviert, dies gibt mir aber um ehrlich zu sein aktuell wenig Hoffnung.

Hat jemand eventuell Erfahrungen oder Anregungen, die er/sie gerne mit mir teilen könnte/würde? Ich wäre euch sehr dankbar für jeden Kommentar!

Kurz zu meiner Person:

Ich bin 22 Jahre jung, männlich und habe Abitur.
 

Herzlichen Dank für‘s lesen! 
Bleibt gesund

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



  • Beiträge

    • Gast Mareike
      Hallo zusammen, ich habe seit diesem Jahr ständig Probleme mit dem Schultereckgelenk. Bin bis vor ein paar Monaten ein paar Mal in der Physio gewesen und dort wurde ich passiv mobilisiert, deblockiert. Danach war dann auch alles gut. Hatte keine Sehnen-/Schulterschmerzen vorne. Ich kann nur leider nicht immer zur Physio. 😕 Kann ich das Schultereckgelenk irgendwie selbst mobilisieren, deblockieren? Besten Dank. HG
    • Gast Arnold
      Ok, danke Dir nochmal!   Komischerweise sind bei mir alle Tests, die so immer gemacht wurden (Jobe, Hawkins, Neer ...) negativ. Ich habe auch keinen sog. painful arc. Dennoch habe ich in der vorderen Schulter Schmerzen. Manchmal nur wenn ich eine Flasche zum Trinken zum Mund führe oder wenn ich auf der Seite auf dem Arm liege.   Übungen, wie z. B. Curls bereiten auch keine Probleme. Danach ists auch nicht schlimmer, als davor.
    • ...natürlich, da gilt es eben von erfahrenen Therapeuten eine Differenzialbefundung zu erstellen. Die mechanisch bedingten, sind die jenigen, die direkt vom Schultergelenk ausgelöst werden (z.B. anatomische Enge des Schulterdachs) dadurch wird eine SPS meist bei einer Bewegung von über 90° bedrängt und gereizt. ...könnte möglich sein, hier ist aber die häufigste Verletzung ein unbemerkter Riss der Gelenkslippe, an dem die Sehne dran hängt. Man nennt das in der Fachsprache eine "SLAP-Läsion". Ist bei Sportlern sehr verbreitet! Lass das alles erst mal genauer checken. Ich kann dir jetzt nicht empfehlen etwas zu tun oder zu lassen, wenn man nicht die genaue Ursache kennt. Aber eins kann ich dir sicher sagen, wenn eine Bewegung oder Übung schmerzt, dann lieber sein lassen!
×
×
  • Neu erstellen...

Cookie Hinweis

Physiowissen.de nutzt Cookies, um Besuchern die beste Nutzererfahrung zu garantieren.
Mehr erfahren We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.