Jump to content

physioamsel

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    7
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über physioamsel

  • Rang
    Neuling

Personal Information

  • Beruf
    Physiotherapeut/in
  • Bundesland Abk
    SN
  1. Hallo liebe Kollegen, ich leite seit 2 Jahren in einem Pflegeheim die Gymnastikgruppe. Mittlerweile hat es sich eingeschlichen, dass immer Montags Frühsport von 10-11 Uhr ist. Die Resonanz der Teilnehmer ist immer sehr, mit unter sitzen 20-23 Bewohner in meiner Gruppe. Seit diesen zwei Jahren habe ich vom Grundaufbau das selbe Schema, mit wechselnden Übungen, Geräten und Gruppenspielen. Doch leider ist momentan die Luft etwas raus und es fehlt sichtlich der Spaß. Hat jemand Ideen bzw Ratschläge wie ich meine Gruppenstunde anders gestalten könnte? Über einen regen Ideenaustausch würde ich mich sehr freuen, denn nur so wachsen bei mir neue Ideen und Vorschläge. Vielen Dank und liebe Grüße
  2. Hallo, da ich das letzte Mal mit einer Beinamputation vor 5 Jahren zu tun hatte, benötige ich mal euren fachlichen Rat bzw eure fachlichen Erfahrungswerte. Ich habe einen Patienten 33 Jahre, der im Alter von 17 Jahren durch einen Verkehrsunfall sein Bein verlor (Amputation oberhalb vom Knie). Dieser bekommt in naher Zukunft eine neue Prothese mit Kniegelenk, jahrelang lebte er mit einer Prothese ohne Kniegelenk. Er weist eine 90%ige Gewichtsverlagerung auf das Standbein auf, sowie starke Sturzneigung. Meine Frage, wer kann mir "Nachhilfe" in Sachen Rehasport geben bezüglich Gleichgewichtsübungen und Gangtraining sowie evtl. Kräftigungsübungen. Mein Klientel bezog sich bis jetzt auf 80 - 90 Jährige kurz nach der Amputation. :-/ Vielen Dank im Voraus PS: am besten schreibt alles was ihr wisst ;-) :-)
  3. hallo. schau mal unter folgendem Link da gibt es extra Bewegungsgeschichten ohne Ende. Da musst du dich kostenlos anmelden, die Seite ich echt zu empfehlen: http://www.betreuungsassistent.info/
  4. Also wenn ich mich recht entsinne, habe ich es auch so gelernt, dass man distal herzentfernt beginnt (von den kleinen zu den großen Gelenken und vom kurzen zum langen Hebel), bin mir aber nicht sicher. Denn ich hatte mal eine Kollegin die auf biegen und brechen anderes meinte (von cranial nach caudal, von den großen zu den kleinen Gelenken und vom langen zum kurzen Hebel). Was für mich allerdings aufgrund der Biomechanik wenig Sinn ergibt, denn man arbeitet doch unter abnahme der Schwere und ich kann mir gut vorstellen, dass es für ein großes Gelenk erstmal ziemlicher Stress ist, eine schwere Last (wie das gesamte Bein) zu stemmen.
  5. Hallo ihr Lieben, nach einigen Jahren verliert man das eine oder andere gelernte einfache Wissen, wenn man es nicht benutzt. Mir wird jetzt die Chance gegeben als Physiotherapeut auf einer Wachkoma-Station in einem Pflegeheim zu arbeiten. Nach wieder Auffrischung kommt so die eine oder andere Frage auf. Wo beginne ich beim passiven Durchbewegen? Am Fuß (Zehen), herzentfernt oder Zentral (beginnend an der Schulter) ? Ich finde leider meine Unterlagen von der Ausbildung - passives Durchbewegen nicht mehr :-(
  6. Bei Rückenschmerzen ist der Autositz ein kleineres Problem, denn die Hauptursachen sind hauptsächlich fehlende Kraft der Muskeln und evtl. bestehende Degeneration. Bei Rückenproblemen kommt man um die regelmäßige Gymnastik und Bewegung nicht drum rum.
  7. physioamsel

    Hey Leute

    also ich habe mir große Lernkarten selbst erstellt, oberflächliche und tiefere Muskelgruppen mit Farben markiert und dann via Therraband an das Skelett gehalten, so kann man dann auch gleich die Funktionen besser in den Kopf bekommen
  8. Also ich bin dabei wieder in den Beruf zurück zukehren und lerne mit verschiedenen Anatomie Apps. Ich finde diese echt toll.

Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

(*) Klicks auf die gekennzeichneten
Textlinks leiten zu Amazon weiter
×
×
  • Neu erstellen...