Jump to content

mrosek1988

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    22
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über mrosek1988

  • Rang
    Mitglied

Personal Information

  • Beruf
    Physiotherapeut/in
  • Bundesland Abk
    RP
  1. Verkaufe Rückenstrecker/Winkeltisch aus Praxisauflösung an Selbstabholer in 67227 Frankenthal Gerät wird zur Abrechnung KGG/Krankengymnastik am Gerät benötigt Bei Interesse einfach bei mir melden. Kann Ihnen auch gerne Bilder zukommen lassen, das Gerät kann ebenfalls jederzeit besichtigt werden. Neupreis lag bei 599,- Preisvorstellung meinerseits beträgt 300 Euro, jedoch verhandelbar.
  2. Sehr geehrte Therapeuten und Kollegen, ich verkaufe mein großes Lymphdrainage-Set, welches ich mal erworben aber noch nie benutzt habe! Dieses Angebot richtet sich eher an Therapeuten, welche viel mit der manuellen Lymphdrainage arbeiten! Das Set besteht aus folgenden Komponenten: 1x Rosidal soft Schaumstoffbinde 15cm x 2,5m x 0,4cm (Neupreis 15,36€) 1x Rosidal soft Schaumstoffbinde 10cm x 2,5m x 0,3cm (Neupreis 10,69€) 20x Mollelast Elastische Fixierbinde 6cm x 4m (Neupreis 11,86€) 20x Mollelast Elastische Fixierbinde 4cm x 4m (Neupreis 11,50€) 1x Mepore Wundschnellverband 5m x 7cm (Neupreis 11,73€) 1x Dauerbinde K Langzugbinde 12cm x 7m (Neupreis 33,96€) 1x Dauerbinde K Langzugbinde 10cm x 7m (Neupreis 21,90€) 1x Dauerbinde K Langzugbinde 6cm x 7m (Neupreis 18,99€) 1x Cellona Synthetikwatte (Neupreis 12,17€) 1x Komprex Schaumgummi Kompresse 9cm x 1cm Größe 0 (Neupreis 3,47€) 1x Komprex Schaumgummi Kompresse 9cm x 6,5cm x 1cm Größe 00 (Neupreis 4,95€) 2x Braune Kurzzugbinde groß 12cm (Neupreis 12,85€) 3x Braune Kurzzugbinde klein 10cm (Neupreis 10,85€) 3x Elastische Fixierbinde weiß 8cm x 4m (Neupreis 2,10€) 1x Rudaplasto Fixierband (Neupreis 2,75€) 1x Ödemgradmesser Somit beträgt der Gesamtpreis neu 185,13€ (Artikelpreis wurde jeweils bei großen Versandhäusern im Internet entnommen). Würde das Set gerne für 99€ abgeben oder ihr macht mir ein Gegenangebot. Bei weiteren Fragen oder wenn ihr Fotos sehen möchtet könnt ihr mir jederzeit eine Nachricht hinterlassen unter meiner Emailadresse: barbellboyz@gmail.com
  3. verzeihung, aber es spielt ja keine rolle ob eine operative oder konservative versorgung stattfand, die wundheilungsphasen finden dennoch statt nach ner fraktur
  4. es kommt natürlich darauf an in welcher wundheilungsphase sich der patient befindet. und natürlich auf das nachbehandlungsschemata des arztes falls eins vorliegt. verallgemeinert kann man folgendes sagen: ist die o.p. länger als 3 wochen her befindet sich der patient in der remodellierungsphase wo man langsam anfangen kann schultergürtelstabilität aufzubauen. man geht dabei wie folgt vor: schritt 1: proximale stabilität aufbauen durch mta-spannung ( musculus transversus abdominis, sprich bauchmuskeltraining) schritt 2: scapuläre stabilität aufbauen durch aktivierung des trapezius pars descendes und serratus anterior; schritt 3 und somit letzter schritt: glenohumerale stabilität aufbauen durch aktivierung der rotatorenmanschette. sollte sich der patient noch in der proliferationsphase befinden und darf noch kein krafttraining durchgeführt werden stehen die mobilisationen an erster stelle, die du bereits erwähnt hast. würde mich freuen wenn du berichtest wie es mit deinem patienten lief mfg
  5. wird denn jetzt ein vorfall dargestellt?
  6. wird in der wirbelsäule des skeletts ein bs-vorfall dargestellt? gibts fotos von dem guten stück? mfg
  7. ob er tatsächlich physio geworden ist? :D
  8. ich würde eher auf l3 tippen, myotom von l3 ist der m. quadtrizeps. l3 testest du am besten mit dem patellasehnenreflex. schau am besten im seitenvergleich. wenn da nichts auffällig ist würd ich mir noch das dermatom von l3 anschauen, welches sich an der vorderseite des oberschenkels befindet. mach einen sensi-test mit einem tempo bei geschlossenen augen des patienten. wenn dies ebenfalls unauffällig ist kannst du schonmal das segment l3 ausschließen! aber wenn er bereits die problematik in der lws angibt wird das wohl nicht der fall sein mfg
  9. lern vor allem die knochenanatomie, wenn du die knöchernen strukturen drauf hast weißt du auch wo die muskeln ansetzen, man kann es sich fast schon denken weil es dann einfach sinn macht.
  10. welches buch ich dir an dieser stelle empfehlen kann ist die muskelbibel von pat manocchia, ansonsten hol dir ein skelett und eine dicke schnur und befestige sie an den ansätzen und ursprüngen um die funktion leichter zu verstehen, so habens wir damals gemacht! mfg
  11. wie gesagt interessant wäre noch zu wissen was bisher der physio gemacht hat und wie das nachbehandlungsschemata ausgesehen hat um ausschließen zu können das du evtl zu früh zu viel belastet hast etc..
  12. sind tatsächlich alle entzündungszeichen vorhanden? -schwellung -rötung -erwärmung -schmerz -funktionseinschränkung? wenn dies der fall ist sollte man nach 5 wochen wirklich an einen m. sudeck denken!
  13. google mal kompartmentsyndrom und "sympathische reflexdystrophie (morbus sudeck) die symptome passen, wenn das der fall ist sollte der teufelskreis schnellstmöglich durchbrochen werden. trotz allem ist es aber schwer das pauschal sagen zu können, ist nur eine idee
  14. 5 wochen ist schon ne weile her, die entzündungsphase sollte längst vorbei sein und die gewebeheilung sollte ebenfalls die proliferationsphase durchschritten haben sodass man jetzt eigentlich bereits die belastung steigern sollte. hört sich für mich nach einem kompartmentsyndrom an. hast du ebenfalls neurale ausfallerscheinungen wie parästhesien oder ähnliches? mfg
  15. du sagst selbst das pdu die schmerzen durch abduktion/innenrotation provozieren kannst, und das dies dieselben bewegungen waren die dir bereits vor der op schmerzen gemacht hat ist das richtig? und die op war mitte dezember 2013? wenn ja wie sieht momentan dein nachbehandlungsschmemata aus? mfg

Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

(*) Klicks auf die gekennzeichneten
Textlinks leiten zu Amazon weiter
×
×
  • Neu erstellen...