Jump to content

julchen1387

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    11
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über julchen1387

  • Rang
    Mitglied

Personal Information

  • Beruf
    Physiotherapeut/in
  • Bundesland Abk
    SN
  1. Hallo, kannst du bitte kurz erklären, was du mit ´U-Bauch kurz O-Bauch schmal/lang´ meinst? Unsere Gyn-Lehrerin hat immer betont, dass es wichtig ist, die schrägen Bauchmuskeln im Zusammenhang mit dem Beckenboden zu kräftigen, d.h. z. B. aus Bauchlage gegenüberliegen Arm und Knie unter Beckenbodenspannung zusammenbringen. Viel Erfolg, Julia
  2. hallo nicky, direkt in dresden hast du die auswahl zwischen dem FIDD (Fortbildung in Dresden), da hab ich meinen gemacht und fands richtig gut (die sind am Trachenberger Platz)... und dann gibts auch noch die WAD (Weiterbildungsakademie) bei der Prager Straße...kann aber nichts genaues zu denen sagen... lg Jule :)
  3. laut unserer lehrerin kann man schon in der mittleren wochenbettphase (ab 10. tag) anfangen die schrägen bauchmuskeln und den beckenboden in synergismus zu kräftigen... am anfang natürlich erst mit spannungsübungen und dann langsam mit dynamischen üben anfangen...
  4. hallo... ich steh kurz vor den abschlussprüfungen (morgen gehts mit den schriftlichen los -.-) und hab das ´glück´ eine kpa in innere machen zu müssen... das ganze findet in bad gottleuba (sachsen) statt und uns wurde gesagt, dass wir die therapie je nach wetterlage auch draußen in form eines terraintrainings machen können... nun meine frage: was für inhalte kann ich alles in solch einem terraintraining verpacken?? meine überlegungen: - unterschiedliche laufgeschwindigkeiten und gangarten - weg mit steigungen und abstiegen nutzen - aktive pausen (intervallcharakter der therapie) durch laufen am ort (u.a. auch zum puls messen) - diverse atemübungen während der aktiven pausen - bewegungen der arme (armschwünge) mit einfließen lassen ... was habt ihr noch für ideen??
  5. ich kann auch nur die duflex-schuhe empfehlen... hab meine jetz schon ein jahr und die tragen sich super auch wenn man, wie zB im krankenhaus den ganzen tag auf den beinen ist und haben kaum gebrauchsspuren... die hatten auch bei diesem öko-test am besten abgeschnitten...
  6. wenn du nen peronaeus-wickel meinst, dann geht der so: du stellst den fuß in DEx (bzw nullstellung zw. DEx und PlFlex)und Supination ein und fixierst das ganze mit ner elastischen binde in dem du immer in 8er-touren um fußrücken und knöchel fährst... dabei musst du immer, wenn du am fußinnenrand bist das ganze ein wenig fest ziehen, dass es auch stabil wird... der verlauf der binde muss so sein: fußinnenrand --> über fußrücken zum außenknöchel --> um achillessehne zum innenknöchel --> über fußrücken zum fußaußenrand --> über fußsohle zum fußinnenrand am anfang zum ´verankern´ am besten 2-3 runden nur um den fußrücken ziehen... is iwie schwer zu erklären...probiers einfach mal aus und gibt bescheid, ob die die anleitung was gebracht hat ;o)... ich hab mit diesem wickel nur gute erfahrungen gemacht...
  7. hast du sie denn mal genauer befundet...?? wann sind die schmerzen - in ruhe oder belastung - oder beides... sind sie morgens schlimmer als abends... was macht die schmerzen besser oder schlimmer... was für ein konstitutionstyp ist sie?? hat sie übergewicht oä?? wie sieht ihr ws aus - eher flachrücken oder rundrücken?? - skoliosen?? wie is die rücken- und bauchmuskulatur ausgebildet?? is ihr gangbild durch die achilles-sehnen-sache verändert??
  8. Besonderheiten: - gruppentherapie, um gruppendynamik zu förden (soz. integration) - fester tagesablauf mit festen zeiten, feste räumlichkeiten - patienten können tagtäglich komplett gegensätzliche stimmungen haben - pat können statt einem ball auf einmal ein rosa nilpferd sehen, dass auf sie zufliegt (oder so ähnlich) --> wahnvorstellungen können während der therapie auftreten --> man sollte diese ernst nehmen und sich nich über die pat lustig machen Ziele: - unspezifische kondi (zB mit ´trendsportarten´ wie nordic walking, step-aerobic etc) evtl auch theaterspiele um mimik und gestik zu fördern - verbesserung des körpergefühls (schnelle lagerung, körpertastarbeit, abhebeprobe, haltungsschulung...) - soziale kontakte innerhalb der gruppe knüpfen (namensspiele, partner-/teamspiele --> aber nicht unter wettkampfaspekt) - aktive entspannung (pmr...) prob wegen medikation: -sedierung durch psychopharmaka (keine lust, müdigkeit bis hin zur schläfrigkeit,schnell ablenkbar)
  9. ja klar...absolut kein problem... bin über jeden kleinen tipp wahnsinnig glücklich :o)... schönen abend noch... übrigens: seeeehr lustige geschichte... liebste grüße jule :o)...
  10. ist denn niemand hier, der sich mit schizophrenen oder pt psychiatrie auskennt??? bzw solche menschen schon mal behandelt hat???
  11. Hallo ihr alle... ich hab in pt psychiatrie folgende aufgabe bekommen: "sie betreuen in der physiotherapie eine gruppe von patienten, die an schizophrenie erkrankt sind. schreiben sie hierzu ein curriculum für eine stunde bewegungstherapie (1h). gehen sie dabei speziell auf folgende punkte ein: a) Besonderheiten, die zu beachten sind b) Ziele und kurze erläuterung der maßnahmen c) Problematik, die durch die medikation verursacht werden können" also: wer kennt sich auf dem fachgebiet aus oder arbeitet sogar speziell mit solchen menschen... tipps und erfahrungswerte wären schon sehr hilfreich für mich, da ich bis jetz noch kein praktikum in der fachrichtung hatte und der unterricht in dem fach sehr allgemein war... schonmal ein riesengroßes DANKE in vorraus... Jule :o)

Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

(*) Klicks auf die gekennzeichneten
Textlinks leiten zu Amazon weiter
×
×
  • Neu erstellen...