Ganzeheitlicher Therapieansatz umfasst auch die mentale Ebene



Ganzeheitlicher Therapieansatz umfasst auch die mentale Ebene
Physiotherapie
0 Kommentare


Ganzeheitlicher Therapieansatz umfasst auch die mentale Ebene

Erhöhter Zeit- und Leistungsdruck in unserer Gesellschaft führen bei immer mehr Menschen zu Stress und Erschöpfung. Dadurch bedingte Fehlzeiten am Arbeitsplatz nehmen seit Jahren kontinuierlich zu. Im Rahmen der Gesundheitsförderung greifen deshalb Privatpersonen genauso wie Firmen immer mehr auf die Arbeit von Stress- und Mentalcoaches zurück, um einen Leistungsabfall und stressbedingte Erkrankungen zu vermeiden.

Physiotherapeuten behandeln häufig Erkrankungen auf körperlicher Ebene, die durch Stress hervorgerufen wurden. Effektiver und nachhaltiger Stressabbau beginnt jedoch im Kopf. Das erstmals im Oktober 2011 startende Fernstudium Stress- und Mentalcoach des IST-Studieninstituts bietet Physiotherapeuten die Möglichkeit, ihr Know-how u. a. um mentale Entspannungstechniken wie „Autogenes Training“ zu erweitern und sich so umfassender auf dem Markt zu positionieren.

In dem zwölfmonatigen staatlich zugelassenen Fernunterricht werden neben mentalen Entspannungstechniken auch psychologische Kenntnisse, ausgewählte Kommunikationsmodelle und bewegungsorientierte Entspannungstechniken wie „Progressive Muskelrelaxation“ vermittelt.

Die Entspannungsverfahren „Autogenes Training“ und „Progressive Muskelrelaxation“ sind anerkannt und werden von der Krankenkasse bezuschusst, wenn sie von Physiotherapeuten mit entsprechender Zusatzqualifikation durchgeführt werden.

Körper, Geist und Seele im Einklang

Nach Abschluss der Weiterbildung zum Stress- und Mentalcoach sind die Teilnehmer in der Lage, Informations-, Beratungs- und Konfliktlösungsgespräche durchzuführen und ihren Patienten durch entspannungs- und motivationssteigernde Techniken einen effizienten Umgang mit Stress aufzuzeigen.

Diese holistische Betrachtung des Patienten, die Körper, Geist und Seele umfasst, ermöglicht eine langfristige Verbesserung seines Gesundheitszustandes, was wiederum sowohl sein Vertrauen in den Physiotherapeuten stärkt als auch seine Bindung an die Praxis intensiviert.

Weitere Informationen zu der erstmals im Oktober startenden Weiterbildung „Stress- und Mentalcoach“ gibt es telefonisch unter +49/(0)211-86668-0 oder unter www.ist.de.

+2
hilfreich

Bewertung: 5.0 - 2 Stimmen (1-5)
Aamon - Fotolia.comFoto

Meine Meinung

Autor

Über Stephan Schmied

Stephan Schmied ist seit 2005 Physiotherapeut und hat sich als Manualtherapeut im Fachbereich Orthopädie spezialisiert.

Als Betreiber von Physiowissen.de ist er stets an allen Innovationen im Bereich Physiotherapie sowie Gesundheit und Gesundheitsmanagement interessiert.

Physiotherapie Forum aktuell: