Jump to content

Jana89

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    3
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Personal Information

  • Bei Physiowissen als
    Patient

Letzte Besucher des Profils

393 Profilaufrufe

Jana89's Achievements

Physiotherapie Newbie

Physiotherapie Newbie (1/14)

0

Ansehen in der Community

  1. Hallo, Ich habe eine Frage zu einem Physiotermin den ich vor ein paar Wochen hatte. Ich lag auf dem Bauch, Arme lagen seitlich neben mir. Die Therapeutin saß vor mir und meinte sie müsse nun die Hws ein Stück nach links verrücken. Kopf und bws blieben praktisch in der Mitte liegen. Dann sollte ich meinem Kopf nach unten zur Brust führen, den Mund aufmachen und den Kopf mit offenem Mund nach links drehen. Dann hat es seitlich am Hals geknackt. Das selbe nochmal nach rechts. Rechts habe ich gemerkt das es gerne knacken würde, aber der Muskel einfach zu fest ist. Was genau hat sie denn da gemacht? Mich eingerenkt? Und wenn ja welche Wirbel? Renkt man mit sowas die Kopfgelenke ein bzw kann man an dieser Stelle schaden bekommen, Blockaden, verrutschen Atlas, Axis oder Bänder reisen, wenn man instabil ist in der Hws. Habe mich sehr erschrocken bei dem Knacken, es war aber nicht laut oder schmerzhaft. Vielen lieben Dank
  2. Hallo :) Ich bin Neu und hoffe ich bin richtig. Ich habe eine Hws Distortion, schon mehrere Schleudertraumata hinter mir eine OP zwischen c6/7 (Entfernung des Segments) sowie Protrusion c5/c6 ohne Reizung. Nach mehrere Physio, Wärme, Tens usw wurde alles besser. Hatte immer Schmerzen im Nacken, Blockaden der 1.Rippen und linken Schulterblatt und Atlastherapie nach Arlen. Doch seit neusten schmerzen mir die Kopfgelenke zumindest in der Höhe. Kann damit auch knacken ohne schmerzen, genauso wie vorne zwischen der Brust und wenn ich mein Kopf hängen lasse so bei C1, als würde Luft patzen, so fühlt sich das an. Habe Schmerzen hinterm Ohr, da ist so ein Knochen Mastoid oder so und 1cm weiter unten, das kann bis in die Mitte des Ohres ziehen, Hinterkopf,-Oberkopf und Schläfen schmerzen, besonders im Stehen geht es los und wenn ich zb Haushalt mache wo man sein Kopf viel mit bewegt und dreht. Manchmal ist es als schläft der Hinterkopf ein und dann drückt es links und rechts wo die Halsschlagader ist. Das wird so verspannt manchmal das ich denke, ich falle gleich um oder bekomm ein Schlaganfall, als würde das Blut stehen zwischen Hws und Kopf. Ich mache Sport mit Terrab. Und hebe im liegen auch öfter meinen Kopf und halte, für die Tiefenmuskeln. Hatte hier vllt schonmal jemand so etwas oder weiß jemand was oder welcher Muskel, Knochen, Krankheit das verursachen kann/könnte. Im Mrt war alles gut, auch die Muskeln sollen gut aussehen. Vielen Dank für euer durchlesen und Antworten. Achja und manchmal merken ich es beim schlucken, so ganz tief drin ober beim c2 ganz blödes Gefühl, und beim Kieferknochen rechts.. Mit meinem Weisheitszähnen ist aber alles gut.
×
×
  • Neu erstellen...

Cookie Hinweis

Physiowissen.de nutzt Cookies, um Besuchern die beste Nutzererfahrung zu garantieren.
Mehr erfahren We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.