Jump to content

Lalelu97

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    14
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über Lalelu97

  • Rang
    Mitglied

Personal Information

  • Beruf
    Patient

Letzte Besucher des Profils

364 Profilaufrufe
  1. @JanPT vielen Dank! Ich war heute im Krankenhaus beim Operateur und er meinte es wären Verklebungen der Gelenkkapsel und diese würde vorne harken. Er meinte man könnte es operieren aber er würde die Notwendigkeit darin nicht sehen und ich soll nun weitere 6 bis 8 Wochen üben. In die Außenrotation komme ich immer noch nicht und die Übungen schmerzen mir so sehr, dass ich jedes Mal abbrechen muss. Ich beginne im August eine neue Ausbildung aber dafür muss ich fit sein. Meinst du ich kann die Verklebungen nur mithilfe von Übungen lösen? Ich habe Angst, dass es nicht klappt und ich dann in der Ausbildung da stehe und nachher nochmal operiert werden muss.. Gesundheit geht vor aber ich kann das nicht zu Beginn der Ausbildung. Das wird ja sicherlich auch dauern mit dem Lösen der Verklebungen. Er meinte wenn es nicht besser wird dann soll ich nochmal kommen nach den 6 Wochen und ich hab leider erst nächste woche wieder physiotherapie.. aktiv komme ich selber nicht so weit wie wenn die Physio das passiv mit mir macht. Hast du Tipps um die Verklebungen zu lösen?
  2. Hallo Jan, danke für deine Antwort. Ich bekomme momentan keine Physiotherapie, da meine Physiotherapeutin keine Termine frei hatte. Erst ab nächster Woche wieder aber heute ist noch einer frei geworden, weshalb ich heute zum Glück auch da war. Laut ihr ist meine Schulter aktuell entzündet und ich habe Rückschritte in der Beweglichkeit gemacht. Sie sagt ich soll ins Krankenhaus zurück damit Mein Orthopäde hat gesagt ich soll damit zurück zum KH da es nicht normal wäre, dass meine Beweglichkeit immer noch so eingeschränkt ist. Mehr will er dazu aber auch nicht sagen leider.. glaub ihm ist das zu anstrengend mit meinen Schulterproblematiken. Kann der brennende Schmerz nicht auch von der Kapsel / Entzündung kommen? Ich hatte ne Kapselraffung an der Schulter im Januar. Egal wie ich die Schulter bewege es brennt und ziept an der Kapsel und wenn ich die Übungen mache dann wird es besser aber ne Stunde später komme ich immer noch nicht weiter. Nein habe leider keinen Stuhl bekommen. Ich hatte allerdings in der Reha jeden Tag den Bewegungsstuhl.
  3. Huhu, ich melde mich nochmal bezüglich meiner Schulter. Links wurde ja im Januar operiert. Da bin ich leider immer noch stark in der Außenrotation eingeschränkt und ich habs auch alleine nicht hinbekommen mit Übungen diese zu verbessern. Bekomme auch momentan keine Physio deswegen. Meine Physiotherapeutin hat allerdings von einem sogenannten Kapselmuster gesprochen, wegen der Außenrotation und ich wollte mal nachfragen, was es damit auf sich hat, da es ja die Physiotherapie betrifft. Des Weiteren hab ich wenn ich meinen Arm seitlich anhebe einen Schmerz seitlich, der bis in den Ellenbogen zieht. Ich bekomme diesen nicht weg.. nach paar Bewegungen wird es weniger aber dann paar Stunden später ist der Schmerz wieder voll da. Nach vorne hab ich auch einen brennenden Schmerz in der Kapsel wenn ich bei 120 Grad bin.. da ist dann aber auch Ende und ich komm nicht weiter. Ich muss in 2 Wochen wieder zur Kontrolle ins Krankenhaus zurück damit und der Arzt hatte beim letzten Termin schon von einer weiteren OP gesprochen, wenn meine Außenrotation nicht besser wird und er hat mir Übungen gegeben aber das bringt mir einfach gar nichts und ich hab sooo Angst zumal meine andere Schulter nun auch operiert wurde vor ca. 2 Wochen. Aber Abduktion und Flexion (?) ist defintiv viel besser geworden. Zumal meine Bänder in der OP auch gerafft wurden weil diese nur rudimentär vorhanden waren (ups.. ich habs voll drauf yey) Über eine Rückmeldung würde ich mich freuen und genießt den freien Tag heute Liebe Grüße Laura!
  4. @gianni Danke für die Übungen. Ich wurde Freitag operiert (Arthroskopie) und hab heute den OP Bericht in die Händen gedrückt bekommen. Dort stand drin, dass zwei meiner glenohumeralen Bänder wohl nur ansatzweise vorhanden und somit nicht mit der Gelenkpfanne verbunden sind. Diese wurden zusammen mit der Kapsel straffer genäht. Hast du eine Ahnung was das bedeutet? Ist doch nicht gerade ein Glücksgriff wenn die Kapsel auch in der rechten Schulter zu schwach ist und dann auch noch die Bänder nicht vollständig ausgeprägt sind oder? Weil diese sorgen ja auch für Stabilität.. Oh man ich mach mir wieder so einen Kopf. Nachdem meine Schulter immer nach hinten subluxiert ist.. hat der Schulterspezialist gesagt dass müsste operiert werden. Liebe Grüße Laura
  5. Meine Physiotherapeutin sagte, dass meine Bizepssehne stark auf Spannung ist. Durch eine SLAP Läsion knackt diese auch immer wieder, wenn ich den betroffenen Arm nach innen drehe. Ist diese Spannung schlimm und kann dadurch irgendwann die Bizepssehne reißen, weil die ja durch die Innenrotation knackt. Sie sagt ich solle sie regelmäßig massieren, damit die Spannung weggeht. Geht das auch mit Wärme oder Kälte oder sollte ich das lieber lassen?
  6. Ja es ist total mies gelaufen für mich Gianni. Ich hab nach der OP links gedacht, dass endlich eine Besserung in Sicht ist und ich keine Angst haben muss, dass das so schnell wieder passt und dann passiert es doch wieder und ich hab echt keine Lust drauf das Ganze nochmal durchzumachen aber dann sollte ich wohl besser auf dich hören und mich auch mit der rechten Schulter nochmal beim Schulterspezialisten im Krankenhaus vorstellen. Ich hoffe nur, dass ich wegen meinen instabilen Schultern dann hoffentlich eine längere Zeit Ruhe haben werde. Bei der Vorstellung wegen der linken Schulter hat mir der Schulterspezialist gesagt, dass ich aufgrund meines schwachen Bindegewebe in wenigen Jahren wohl wieder Probleme haben werde. Zumal das nicht das Einzige ist, was mir Probleme bereitet. Knie springt auch immer wieder raus seit 5 Jahren und Stabilisationstraining etc. bringen da leider auch gar nichts. Was sollte ich damit tun? Aber vielen Dank für deine Nachricht. Ich hoffe ich hab danach keine Pechsträhne mehr.. nicht dass ich nachher noch auseinanderfalle weil alle Gelenke instabil werden *lach* Hast du Tipps wie ich das vermeiden kann, dass die Schultern wieder instabil werden? Früher oder später sind sie das sowieso wieder aber links will ich jetzt erstmal vermeiden. Danke, mir gehts jetzt auf jeden Fall ein Stückchen besser
  7. Hallo, ich wurde im Januar an der linken Schulter operiert nachdem ich mir nachts immer wieder die Schulter ausgekugelt habe. Mir wurde die Kapsel gerafft und das abgerissene Labrum wieder dran genäht. Mir gehts auch jetzt fast 4 Monate nach der OP immer noch nicht gut mit der Schulter aber blöderweise hab ich mir wegen dem Gilchristverband den ich 6 Wochen lang tragen musste, leider nun auch das Labrum in der rechten Schulter abgerissen. Die Diagnose hat mich aus allen Wolken gerissen zumal ich nicht mal einen Unfall oder eine Luxation der rechten Schulter hatte. Der Labrumabriss war im MRT sichtbar - anders als bei der linken Schulter und nun weiß ich was meine zunehmend schlimmer werdenden Schmerzen in der rechten Schulter zu bedeuten haben. Das Ganze scheint wohl während der Ruhigstellung im Gilchrist passiert zu sein. Hab mich beim Anschnallen im Auto mit der Schulter verdreht und zack hat es ordentlich gekracht und geschmerzt im Gelenk. Seitdem immer häufiger. Mittlerweile auch wenn ich einfach nur den Arm innenrotiere dann springt sogar die Bizepssehne und das schmerzt ebenfalls. Normale Alltagsbewegungen sind von starken Schmerzen begleitet und jedes Mal wenn es knackt hab ich Angst. Bisher ist meine rechte Schulter nicht herausgesprungen aber mein Orthopäde meint es würde bei meinem Status nichts bringen das Ganze zu trainieren, da es links auch nichts gebracht hat und nun meine Schmerzen viel höher sind. Ich soll mich auch an der Schulter operieren lassen, da ich noch so jung bin und mich in der Ausbildung befinde. Ich weigere mich aber gegen die OP, da ich das Ganze gerade erst mit der linken Schulter durchgemacht hab und es noch lange nicht überstanden habe. Ich merke, wie es jeden Tag schlimmer wird aber solange mir die Schulter nicht herausspringt werde ich nichts machen. Hab Angst, dass dieses Knacken bereits ein Herausspringen ist oder dass es zu schlimmen Folgen kommen kann. Will meine Ausbildung eigentlich erst durchziehen, da mir das wichtiger ist. Kann jetzt nicht wieder lange Zeit ausfallen und mir gehts wegen der Schulter nun auch wieder schlechter.. merke das auch an meinen Gedanken und Ängsten. Ich frage mich jeden Tag, wie es zum Labrumabriss gekommen ist ohne „Unfall“ oder ähnliches und die Gedanken machen mich verrückt. Kann an nichts anderes mehr denken und ich leide darunter, weil ich nicht wieder operiert werden will. Der Orthopäde meinte dann auch noch, dass ich wahrscheinlich mein Leben lang damit Probleme bekommen werde. Könnt ihr mir empfehlen was ich tun soll? Soll ich versuchen zu trainieren oder soll ich mich doch lieber direkt operieren lassen oder kann das auch noch etwas länger warten? Ich freue mich über jede Antwort und hoffe ihr könnt mir irgendwie helfen.
  8. Vielen Dank ! Ich hab nun bei der Physiotherapeutin Termine gemacht, zu der ich schon seit ein paar Jahren gehe. Mein Arzt hat mir 2x wöchentlich KG verordnet und sie haben leider jetzt die Woche nur einen Termin frei und nach Ostern die Woche leider gar nicht. Am 29.4 muss ich zurück ins Krankenhaus zum Operateur und ich hatte dann gerade einmal 2 KG Einheiten. Darf das so sein, wenn der Arzt mir zweimal wöchentlich KG verordnet?
  9. Ich war heute nochmal beim Orthopäden. Ich hab eine „Frozen Shoulder“ weil ich den Arm in Abduktion nicht weit komme und ich habe nun auch ein Rezept für Physiotherapie bekommen. Jetzt hoffe ich das bis Ende des Monats eine Besserung in Sicht ist, da ich dann nochmal zum Operateur zurück muss und ich möchte ungern nochmal operiert werden
  10. Ja das werde ich direkt machen aber kann es überhaupt zu einer „Frozen Shoulder“ kommen, wenn mein Bindegewebe zu schwach ist und mein Kapselbandapparat defekt ist? Ich hab immer gedacht, dass es aufgrund der Überbeweglichkeit nicht zu einer Steife im Schultergelenk kommen kann?
  11. Ja das ist echt wirklich zum weinen, weil ich langsam keine Lust mehr habe. Ich sollte auch nochmal zum Operateur, damit der sich das nochmal anschaut und ich soll in 3 Wochen wieder dahin zurück. Er sagt zwar, dass es nicht sein kann da meine Kapsel in der Schulter viel zu schwach ist aber falls das nicht besser wird dann darf ich mich wohlmöglich nochmal operieren lassen. Manuelle hatte ich in der Reha, das hat mir auch ein bisschen was gebracht aber ich bekomm den Arm einfach selbstständig nicht so hoch. Der Physiotherapeut dort meinte auch schon, dass das komisch wäre weil ich so hypermobil/ schlechtes Bindegewebe habe. Ich hab langsam echt keine Lust mehr, weil ich so dermaßen starke Schmerzen hab. Vielen Dank für die Übungen. Ich werde direkt morgen nochmal beim Orthopäden anrufen und mich nicht abwimmeln lassen.
  12. Mir wurde die Kapsel gerafft und nun benötige ich Übungen, wie ich die Kapsel am besten wieder aufdehnen kann. Mein Orthopäde meinte ich hätte eine Teilsteife in der Schulter aufgrund der OP vor 10 Wochen. Er wollte mir keine Physiotherapie mehr verschreiben, da ich in der Reha war aber dort wurden mir keine Übungen gezeigt, wie ich meine Kapsel alleine zu Hause aufdehnen kann. Ich bekomme meinen Arm seitlich nur bis 90 Grad angehoben sowie 20 Grad in die Außenrotation. Nach vorne anheben geht bis ca. 110 Grad. Habt ihr Übungen, die ich zu Hause handhaben kann?
  13. Hallo, ich wurde vor 8 Wochen an der Schulter operiert nachdem ich mir über ein Jahr hinweg immer wieder die Schulter im Schlaf ausgerenkt habe. Dementsprechend wurde meine Kapsel gerafft und die Gelenklippe wieder angenäht. Nun habe ich eine angeborene Bindegewebsschwäche und der Operateur meinte, dass es aufgrund dessen immer wieder zum Ausrenken kommen kann - eher irgendwann in ein paar Jahren, da die Kapsel ja nun gerafft wurde. Meine andere Schulter macht zunehmend auch immer mehr Probleme. Ich kann auf der Schulter nachts nicht mehr liegen und Bewegungen tun weh. Da läuft etwas unrund und es knackt bei sämtlichen Bewegungen. Vor allem wenn ich den Arm zur Seite abspreize und über den Kopf heben möchte und wenn ich den Arm um 90 Grad anhebe und innenrotiere dann kracht es. Dementsprechend tut das auch weh. Momentan befinde ich mich in einer Rehabilitation aber ich verzweifle an meinen Schultern. Die operierte Schulter bekomm ich kaum ohne Schmerzen angehoben und wenn nur bis 90 Grad und die andere meckert dann immer. Die Ärztin in der Reha konzentriert sich auf meine operierte Schulter aber gegen die Bindegewebsschwäche kann man doch sicherlich auch etwas tun oder? Ich kann meine Kniescheiben z.B auch rausdrücken und es springt von alleine zurück. Das schmerzt aber auch total. Habt ihr auch Tipps, wie ich in Zukunft vermeiden kann dass die Schulter oder andere Gelenke nochmal herausspringen? Davor hab ich Panik.
  14. Lalelu97

    Schulterluxation

    Hallo ihr Lieben Vielleicht könnt ihr mir ja helfen. Ich bin Laura und ich mache zurzeit eine Ausbildung zur Physiotherapeutin. Bin nun im 3. Lehrjahr und hab mir aber blöderweise heute Morgen die Schulter luxiert. Danach hatte ich starke Schmerzen, die aber weniger geworden sind. Bei jeder Bewegung im Schultergelenk knackt es ordentlich und wenn ich meinen Arm z.B hinter den Rücken halte dann schmerzt es auch. Hab nun Angst, dass es nochmal luxiert. Ich soll Montag zum Orthopäden und der schaut sich meine Schulter dann an. Probleme mit der Schulter hab ich schon länger. Meine Bizepssehne ist z.B alle paar Wochen entzündet und mir fällt das Arbeiten mit der Schulter echt schwer. Nun habe ich Angst dass es was ernsthaftes ist und ich deswegen meine Ausbildung unterbrechen oder ggf. sogar abbrechen muss weil ich wahrscheinlich immer Probleme mit der Schulter haben werde. Ich wusste auch, dass es irgendwann luxiert und ich merke, dass es jederzeit wieder passieren kann. Ich nehme auch eine Schonhaltung ein, und versuche den Arm gar nicht erst zu belasten geschweige denn zu bewegen. Eine OP oder eine Pause würden mir so schaden, das kann ich mir im letzten Ausbildungsjahr leider nicht leisten. Habt ihr einen Tipp für mich? Ich will auf keinen Fall meine Gesundheit aufs Spiel setzen.

Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

(*) Klicks auf die gekennzeichneten
Textlinks leiten zu Amazon weiter
×
×
  • Neu erstellen...