Jump to content
  • PhysioWissen
    PhysioWissen

    Vegetarier haben keine höhere Lebenserwartung

    Der Glaube daran, dass sich Vegetarier gesunder ernähren und eine höhere Lebenserwartung haben als Fleischesser, ist weit verbreitet. Besonders rotes Fleisch galt lange Zeit als Verursacher von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Krebs. Eine Studie unter Leitung der University of Manchester widerlegte jedoch den Mythos, dass der Verzehr von Fleisch ungesund ist und Vegetarier tatsächlich länger leben. Von mehr als 180.000 Teilnehmern wurden die Ernährungsgewohnheiten und deren Folgen unter die Lupe genommen und das Ergebnis lieferte neue und sehr interessante Erkenntnisse.

    Fleisch oder Pflanze?  Die Ernährung auf dem Prüfstand

    Studien sprechen eine deutliche Sprache

    Die Manchester-Studie befasste sich in Einzelstudien mit der normalen Bevölkerung und einer streng gläubigen Gruppierung – den Sieben-Tage-Adventisten. Diese Religionsgruppe ist im Gegensatz zur normalen Bevölkerung für eine besonders gesunde Lebensweise mit einer vegetarischen Ernährung bekannt. Das Ergebnis der Studie liefert den Beweis: Zwischen der Normalbevölkerung – den Allesessern - und den Vegetariern gibt es rein statistisch gesehen keine Anhaltspunkte für koronare Herzkrankheiten und einer erhöhten Mortalitätsrate. Der unbedeutend geringe Anteil von gläubigen Menschen mit einer höheren Lebenserwartung ist nicht auf den Fleischverzicht, sondern eher auf den besonders religiösen und strengen Lebensstil zurückzuführen. Die Schlussfolgerung ist: Eine vegetarische Ernährung hat weder auf Hirndurchblutungsstörungen noch auf koronare Herzkrankheiten positive Auswirkungen.

    In einer zweiten internationalen Studie amerikanischer und deutscher Wissenschaftler wurde beobachtet, dass die Quellen der tierischen und pflanzlichen Proteine in der Nahrung überhaupt keine Auswirkungen auf koronare Herzkrankheiten haben. Das Ergebnis macht klar, dass zwischen den koronaren Herzkrankheiten und dem Nahrungseiweiß kein Zusammenhang besteht. Ganz gleich, woraus die Proteine bezogen wurden, der Körper verwertete das tierische Eiweiß aus der Milch und dem Fleisch genauso, wie die Proteine aus dem Gemüse und den Früchten.

    Vegetarier kontra Allesesser

    Dass eine Ernährung mit viel Obst und Gemüse eine Art Schutz gegen Krebs bietet, hat sich ebenfalls nicht bestätigt. Das medizinische Fachmagazin „Cancer Con-trol“ berichtet über eine Studie, in deren Ergebnis zwischen dem Verzehr von Obst und Gemüse und der Erkrankung an Darmkrebs kein Zusammenhang besteht. Die Verbreitung dieser These wird mittlerweile als Propaganda der Vegetarierlobby angesehen.

    Was den Fleischkonsum betrifft, ist es wie so oft: Weniger ist auch hier mehr. Fleisch liefert neben hochwertigem Eiweiß viele Mineralstoffe und Vitamine. Der Verzehr von Geflügelfleisch überzeugte in den Studien, denn durch den hohen Eiweiß- und dem niedrigen Fettgehalt besteht kaum ein Risiko, an koronaren Herzkrankheiten zu erkranken. Es ist deshalb auch nicht sinnvoll, komplett auf Fleisch zu verzichten. Wer öfter mal fleischlose Tage in den Ernährungsplan einbaut, ist auf der sicheren Seite. Die Ergebnisse der Studien weisen sogar darauf hin, dass Vegetarier häufiger an psychischen Erkrankungen wie Angststörungen und Depressionen leiden.

    Physiowissen Kommentar: Natürlich ist solch eine Studie nicht das letzte und überzeugende Argument für oder gegen eine Ernährung. Hier sind sicher noch viel mehr Parameter und Lebensumstände zu beachten. In einem sind sich die Studien jedoch einig: Ausschlaggebend für die Lebenserwartung sind in hohem Maße Bewegung und körperliche sowie geistige Gesundheit. Und daran kann man arbeiten.



    Rückmeldungen von Benutzern

    Recommended Comments

    Dämmlich... ich kenn Studien die das Gegenteil studienmäßig belegt haben, was sagt man jetzt dazu? Man muss immer dahinter schauen wer diese Studien finanziert? -Fleischfirmen?! Komisch das der älteste Mensch der Welt Veganer ist:D klar beweist jetzt nicht... aber man muss da viel mehr analysieren. ..welches Fleisch habn die Probanden gegessen etc. Genetische Dispositionen.... bla bla... und das mit den Depressionen und Angstzuständen ...hahaha das ich nicht lache ... tyson hat angst ja... ne dumm.. srry ich bin vegetarier seit 8 jahren... fühle mich fitter denje... nie irgendwelche depris geschoben oder angst gehabt... es waren wahrscheinlich die veggies die sich Gedanken drüber machen was auf der Welt grad für scheiß passiert... deswegen die Laune, denen ist nichts gleichgültig.

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen

    Außerdem ernähren sich Menschen vegetarisch nicht wegen der Gesundheit ... sondern für die Tiere... wie ich... Gesundheit hat hier für viele keine Priorität. ... bewusst ernähren dabei und es funktioniert. Achja...bewegen is auch wichtig!

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen

    Vegetarier der Tiere wegen? Haha, der Mensch ist sich sooft selbst im Weg XD
    Hätte Mutter natur gewollt, dass wir kein Fleisch konsumieren, würden wir es wissen. Aber hey, jeder wie er will. Ich esse ein Huhn lieber statt es zu streicheln.

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen

    Neueste Studien haben jedoch ergeben, dass bei Vegetariern das Darm-,Prostata- und Brustkrebsrisiko viel niedriger ist und sie somit doch eine längere Lebenserwartung haben.

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen

    Und der ewige Streit Fleisch- gegen Pflanzenfesser (sorry, für die Wortwahl) geht weiter.
    Im Prinzip muss jeder für sich selbst entscheiden was er möchte. Ich selber mag auch hin und wieder mal ein Stück Fleisch, muss aber nicht direkt Obelix-mässig ein ganzes Wildschwein verdrücken... ;)
    Meine Oma hat das stolze Alter von 97 Jahren erreicht und war eine Carnivore. Lebt sich auch lange mit Fleisch. Nichtsdestotrotz bin auch der Meinung, das es nicht jeden Tag Fleisch geben muss und das Massentierhaltung eine Plage ist. Lieber etwas mehr Geld ausgeben für ein besseres Steak.

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen


    Kommentare

    Du kannst direkt kommentieren und dich später erst registrieren. Wenn du bereits einen Account hast kannst du dich hier anmelden.

    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

      Only 75 emoji are allowed.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Your previous content has been restored.   Clear editor

    ×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.




Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

(*) Klicks auf die gekennzeichneten
Textlinks leiten zu Amazon weiter
×
×
  • Neu erstellen...