Jump to content
Haaanni97

Beinlängendifferenz mit Beckenschiefstand und Skoliose in der HWS

Rate this topic

Recommended Posts

Hallo,

Ich bin gerade selber in der Ausbildung (hab im Oktober mein erstes Lehrjahr um) und in der Schule haben meine Mitschüler beim befunden von mir herausgefunden, dass mein linkes Bein insgesamt 5cm länger ist als das rechte (anatomische Länge) und ich beim Gehen sehr abknicke. Nun hab ich deswegen einen starken Beckenschiefstand und eine Skoliose in der HWS, die mir Schmerzen bereitet und manchmal hab ich auch an beiden Seiten in der Hüfte starke Schmerzen. Kann man das therapeutisch überhaupt noch behandeln oder muss das operiert werden? 

Ich hab Angst, dass ich meine Ausbildung abbrechen muss oder in ein paar Jahren den Beruf nicht mehr ausüben kann. 

Link to post
Share on other sites

Was was was was was?

Wie kommst du denn auf Ausbildung abbrechen? Behandeln kann man das schon noch. Aber bei der Skoliose bzw. den verursachten Schiefständen nur noch symptomatisch. Vernachlässige Sport und Bewegung nicht, trage ordentliches Schuhwerk und quatsch vielleicht mal mit deinem Orthopäden. Der Körper - gerade bei Skoliosebetroffenen braucht bei neuen Belastungen immer einige Zeit und reagiert reflektorisch mit Schmerzen. Ist zumindest meine Erfahrung. ;) 

Link to post
Share on other sites

Hallo Hanni,
ich finde auch du solltest den Kopf nicht in den Sand stecken. Viele Therapeuten haben irgendwelche Handicaps und arbeiten trotzdem noch, die meisten sind übrigens Rückenleiden. Du bist in einem Alter, in dem man vieles noch korrigieren kann.
Mein Tipp wäre, dass du dir einen erfahrenen Manualtherapeuten suchst, der dir dein Atlas und dein Becken korrigiert. Es ist nämlich so: Der Atlas ist der Leitwirbel, dem alle anderen Wirbeln der HWS, der Fehlstellung folgen. Der Kopf ist bestrebt die Augen horizontal zu halten. Wenn das nicht mehr möglich ist, weil der Atlas eine unphysiologischen Stellung hat, stellen sich die weiterlaufenden Wirbeln so ein, dass die Augen wieder gerade schauen - und schon habe ich meine Skoloiose!
Wenn du mit dem Fuß abkickst, ist das ein Zeichen eines instabilen Sprungelenkes aufgrund früherer Bandverletzungen und einer daraus resultierenden Bänderschwäche. Hier hast du die Möglichkeit durch intensives Fußtraining HIER oder HIER einige Beispiele und wie Eryk schon erwähnte, gutes Schuhwerk, nicht zu weich, deinen Fuß wieder zu stabilisieren. Denke an auch daran deine Hüft-außenrotatoren zu kräftigen!!!

Link to post
Share on other sites

Hey Ich habe mir am Wochende auf nem Contest (Breakdance) ne Mittelfußfraktur zugezogen vom 5.Zehen. Muss auch irgendwie weiterarbeiten. Das funktioniert alles ;-) Roll nun mit dem Drehstuhl durch die Praxis. Behandeln kann Ich auch im Sitzen. Ich mein nur, es geht immer wenn man will. Es gibt viele Wege. Es gibt blinde Masseure. Auch Therapeuten die Behinderungen haben und den Beruf trotzdem machen. Ich finde man darf nicht alles immer auf die Skoliose schieben. Oft steckt eine andere Ursache dahinter. Da wäre ja Ich dann absolut ungeeignet. Ich habe ein massives Hohlkreuz und Plattfüße. Wie die Jungs oben schon schrieben. Kopf nicht hängen lassen, und lass dich nicht verunsichern. l.g

Link to post
Share on other sites
Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.




  • Similar Content

    • By Mbt
      Hallo,
       
      bei mir wurde eine Beinlängendifferenz über 2,5 cm festgestellt. 
      Das linke Bein ist das längere und demnach steht die linke Seite meines Beckens auch deutlich höher. 
      Ich habe nun gelesen, dass Beinlängendifferenzen zumeist funktionell verursacht werden und nur sehr selten anatomisch sind. Ich hatte auch keinerlei Unfälle oder schwere Verletzungen.
      Die funktionelle Differenz wurde dadurch erklärt, dass bestimmte Muskeln verspannt sind und daher das Becken nach oben ziehen, woraus eine scheinbare Beinlängendifferenz resultiert. 
      Wenn dies der Fall ist, müsste dann nicht mein rechtes Bein das längere sein? Schließlich liegt die linke Seite meines Beckens deutlich höher.
      Bedeutet das, dass ich eine anatomische Differenz habe oder gibt es noch andere Ursachen für ein funktionelles Problem?
      Ich freue mich auf eine Antwort.
      Markus
    • By aggn90
      Hallo ihr Lieben!
      ich habe eine wichtige Frage bzw. Suche jemanden der sich mit Skoliose und Neurologie auskennt.
      Seit kurzem assistiere ich einem Behinderten Mädchen im Alltag.
      (bin gelernte Physiotherapeutin)
      Sie ist 19 Jahre jung und hatte leider als Baby aufwendige Darmoperationen ertragen müssen, durch einen Sauersroffmangel hat sie Schäden davon getragen und lebt seither mit der Diagnose Atetose. (Zusätzlich, aber anfallsfrei, Epelepsie)
      Meine Frage ist nun, da ihre rechte Seite eingeschränkter bzw unkontrollierter ist, welche Möglichkeiten ich evt. Hätte um gegen sie Skoliose zu arbeiten ?
      Gibt es bestimmt Techniken die ihr vll. Kennt ?
      Es wäre ganz toll wenn sich jemand findet!
       
      Danleschön die Anne :) 
    • By sarrahh
      Hallo
      Ich weiß zwar wie man die funktionelle und die anatomische Beinlänge mit einem maßband ermitteln kann, aber suche eine Methode, mit der es schneller gehen könnte. Bei der funktionellen Beinlänge kann man natürlich noch auf das Becken schauen und durch Tasten die Höhen der Beckenschaufeln ermitteln aber gibt es noch andere Methoden? Ich bin gerade erst ausgelernt und habe noch wenig Berufserfahrung.  ich wäre dankbar für jede Hilfe.
    • By urfrosch
      Hallo zusammen,

      Ich würde gerne wissen, ob es neben der Skoliosebehandlung nach Schroth noch weitere Behandlungskonzepte bzw. -ansätze bei juvenilen Skoliosen gibt?
      Ich habe in meiner Ausbildung nur das Konzept und die Behandlung nach Schroth gelernt.

      Danke schon mal!

      LG Urfrosch :)
    • By rothko
      Hallo,

      Wegen fortgeschrittener MS verbunden mit einer recht starken Skoliose durch muskuläre Schwäche bin ich auf der Suche nach einem PNF Therapeuten in Bonn oder Umgebung. Es wäre nett wenn mir jemand eine Anlaufstelle nennen könnte bzw. einen Therapeuten. Vielen Dank schon jetzt!

      Liebe Grüße,
      Rothko
  • Beiträge

    • Guest AXEL SCHMITT
      Hallo ich bin am 10.8.2020 operiert worden an der rechten Hüfte  habe ein neue Hüfte  bekommen . Ich durfte nach der op das bein nur mit 15 kg belasten. Am 8.9.2020 bin ich in Reha .war dort 5 Wochen .Nachdem  ich wieder zu Hause  war konnte ich immer noch nicht mit Krücken laufen .Und ich hatte Schmerzen  beim Laufen  . Bis heute kann ich nicht richtig bzw. ohne Schmerzen laufen .Ich bekomme Krankengymnastik am Gerät  und Massage. Die Ärzte sagen  das mein Hüfte  ok wären . Ich weiß keinen Rat mehr  was ich noch machen soll  das ich wieder richtig Laufen kann. Habt ihr einen Rat für mich. Lg
    • Also Ich könnte mir vorstellen dass hier der m.subclavi die Beschwerden macht. Dieser läuft genau unter der Clavicula wie kaira beschrieben hat und setzt an der 1.Rippe an. Durch eine Blockade der 1.Rippe verspannt er sich und bereitet in dem Bereich Schmerzen. Deshalb wie Gianni schon beschrieben hat würde Ich auch die 1.Rippe mobilisieren und den m.subclavi mit massagetechniken entspannen. Ein Rezept für manuelle Therapie wäre hier  besten. L.g. https://www.kenhub.com/de/library/anatomie/musculus-subclavius
    • ...hast du schon getestet? Wenn du keine Erfahrung darin hast, dann würde ich das vom Fachmann machen lassen. Ich mache es immer so, dass ich zunächst die 1. Rippe deblockiere und dann das ACG. Da braucht man aber Erfahrung. Kennst du keinen Physio mit "Manueller Therapie" Ausbildung?

Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

(*) Klicks auf die gekennzeichneten
Textlinks leiten zu Amazon weiter
×
×
  • Create New...

Important Information

Physiowissen.de nutzt Cookies, um Besuchern die beste Nutzererfahrung zu garantieren.
Mehr erfahren We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.