Frage stellen
Titel-Thema
Forum
Neueste Themen




value bei Physiowissen

Problem mit Sternum

erstellt von value vor 3.8j | 3119x betrachtet | Bewertung 0.0 - Stimmen (1-5)

Grüß euch Kollegen!

Eine kurze Frage, die mich persönlich betrifft.

Also, ich gehe regelmäßig jeden 2. Tag ins Fitnessstudio. Nach dem Training, also Abends im Bett, wenn ich liege, knackt nach jeder 3 Ausatmung ungefähr, mein Sternum, meist so auf Höhe des Proc.Xyphoideus, um es mal genau zu beschreiben. Das hält dann meist bis nächsten Tag an und verschwindet dann.

Aber nur wenn ich teifer Luft hole. Wenn ich an Trainingsfreien Tagen liege, bin ich beschwerdefrei.

Ich habe eine kleine Trichterbrust, die aber über die Jahre besser geworden ist. Ich glaube es hat damit zutun oder?

Habe keine Schmerzen, aber hat damit vllt. jemand Erfahrungen gemacht ? Hängt das mit der Trichterbrust zsm ?

grüße vL.

only sky is the limit.

Antwort schreiben

hallo, also ich denke schon daß dies mit der trichterbrust ...

physiobbg bei Physiowissen
vor 3.8j
#2 | physiobbg

hallo, also ich denke schon daß dies mit der trichterbrust zusammenhängt. Dadurch könnte es von deinen sternocostalgelenken zur kompression kommen, da diese gelenke natürlich auch ne gelenkskapselhaben kommt es zu nem vakumm, ähnlich wie dieser toilleten stopfer den man an die fensterscheibe klepen kann beim abziehen, flopt es da sich darunter ein vakumm durch den anpressdruck ergeben hat. so müsste es bei dir sein. wenn es keinen Schmerz provoziert ist es unbedenklich. Wenn du einatmest löst sich eben dieses vakuum da die gelenks partner voneinander entfernt werden so als würdest du den toilettenstopfer von der fensterscheibe ziehenl
gruß thomas

Hi Thomas, klingt verständlich dankeschön. Sind denn die ...

value bei Physiowissen
vor 3.8j
#3 | value

Hi Thomas,

klingt verständlich dankeschön.

Sind denn die Sternocostalgelenke überhaupt grpß genug, dass sich da ein Vakuum bilden kann ?

Und, ich habe mal gehört, dass man Manualtherapeutisch, das Sternum etwas "anheben" kann, ist das möglich oder macht das Sinn ? Oder sind das nur winzige Ausmaße ?

Grüße
only sky is the limit.

hallo, manchmal wenn du deine finger verbiegst, oder dich streckst ...

physiobbg bei Physiowissen
vor 3.8j
#4 | physiobbg

hallo, manchmal wenn du deine finger verbiegst, oder dich streckst und räkelst knaxt es auch. Die fingergelenke sind doch auch kleine gelenke, und es knaxt trotzdem. Eigentlich kann sich in jeder gelenkskapsel ein vakuum bilden. Das sternum anheben, diese technik kenne ich nicht. Wie willst du das sternum vorallem anheben, da müsste du ja hinter das sternum durch deine rippen hindurch und anhebeln, wie soll das gehen;-)?
man kann das sternum einzelnmobiliseren, wenn man z.b. das sternoclaviculargelenkemobilisern möchte. Die frage ist doch warum du es mobilisieren möchtest.
Wenn die funktionsstörung von einer blockade des sternocostalgelenks kommt und der pat. hat Schmerzen z.b. beim einatmen, dann mußt du klar die blockade lösen, entwerder über sternum oder direkt die rippe mobiliseren. Bei dir ist es durchaus ein physiologischer prozess mit diesm vakuum. wenn es Schmerz bereitet wäre es patophysiologisch, da dein körper mit dem schmerz dir immer sagt daß hier was nicht in ordnung ist. solang du keine probleme hast ist es doch in ordnung. Eingreifen tust du eigentlich dann wenn diese funktionsstörung schmerzen bereitet.
aus welchem grund soll denn das sternum mobilisert werden und was möchtest du damit erreichen?!?

Grüß dich, danke erstmal für deine Mühe, alter Forum-Opi:D Ja ...

value bei Physiowissen
vor 3.8j
#5 | value

Grüß dich,

danke erstmal für deine Mühe, alter Forum-Opi:D

Ja naja, ich hatte gemeint, dass mir gesagt wurde, es wäre möglich, da ja dass Sternum bei einer Trichterbrust leicht nach innen steht, es durch MT wie leicht, rauszuheben, da ja Trichterbrüste leicht wie eingesunken aussehen, weißt du was ich meine ?

Also, dass dir praktisch das Sternum etwas "entgegenkommt" und man dadurch etwas das "eingesunkene" korrigiert.

Wie das gehen soll ? Ka..Mir wurde dass von ihr noch nicht gezeigt, aber ich bleib mal dran.

Ich hab mal ne MT-Lehrerin gefragt, die meinte aber wiederrum, es wären nur mm- wenige cm. die da möglich wären.

Grüße
only sky is the limit.

;-) danke,...naja so lang bin ich auch noch nicht, wenn ich in 40 ...

physiobbg bei Physiowissen
vor 3.8j
#6 | physiobbg

;-) danke,...naja so lang bin ich auch noch nicht, wenn ich in 40 jahren immernoch auf dieser seite bin, dann verdien ich mir glaub ich den namen forumopi ;-)
naja trichterbrust, kypholordose, Skoliose, das sind alles positionen, sprich, das ist eben gerade seine position, und in der manuellen behandeltst du eigentlich keine postion sondern funktionsstörungen. Ich glaub nicht daß man auf der trichterbrust einfluß hat, so daß sie wieder normal wird. was du aber behandelst sind z.b. blockaden lösen. funktionsstörungen wie es auch bei Osteopathie gemacht wird. Muskeln die verkürzt sind aufgrund der haltung und so zu problemen führen.

alles klar, ...

value bei Physiowissen
vor 3.8j
#7 | value

alles klar, danke.
only sky is the limit.

Login: