Jump to content

vanessa92

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    2
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Personal Information

  • Bei Physiowissen als
    angehende/r Physiotherapeut/in
  • Bundesland Abk
    BW

vanessa92's Achievements

Physiotherapie Newbie

Physiotherapie Newbie (1/14)

0

Ansehen in der Community

  1. Ich würde auf jeden Fall erstmal schauen wie die Beweglichkeit in der HWS ist, die seitneige ist bei den meisten Patienten mit HWS Syndrom ziemlich eingeschränkt, genau wie die Rotation.. Eine Seite funktioniert oft ein bisschen besser.. Geht er aufrecht oder lässt er die Schulter; wie ist die Kopfposition ; zieht er eine Schulter weiter nach oben; Beckenschiefstand; Skoliose ;Beinlängendifferenz ; Muskeltonus; Strahl der Schmerz aus wenn ja wohin ; fängt es in den Finger/Armen bzw Beinen manchmal an zu kribbeln oder werden taub? Ich frag immer seid wann er die Beschwerden jetzt schon hat, häufig kommt bei WS-Syndrom die Antwort "schon Jahre" Welchen Beruf sie ausführen und ob sie sich in ihrer Freizeit sportlich betätigen.. & und dann kommt leider zu oft die Antwort "dafür habe ich keine Zeit" Die Behandlung würde ich in RL mit ner LWS mobi beginnen.. Zb.. Beine angestellt und Becker kippen/aufrichten, Füße und Knie geschlossen zu einer Seite abfallen lassen soweit wie es möglich ist ( drauf achten das beide Schultern unten liegen bleiben) Dehnung ca 30 ca halten und dann wechseln. Etc.. Für die erste Behandlung HWS zb eine leichte manuel. Traktion und Dehnung für die seitneige.. triggerpnkt. Bhld. und evtl ne Wtt.. Ab der 2 bhdl. Kräftigung Bauch, Rücken, HWS, stabi Übungen zb auf so ein Aerex Kissen , Einbeinstand.. Und am Ende immer noch mal Dehnung.. Übungen für zu Hause mit geben.. Als kleine Hausaufgabe ..
  2. vanessa92

    Roboter Spiel

    Teilnehmen finden sich Paarweise zusammen.. Die Partner stehen hintereinander. Der Vordermann ist der Roboter und der Hintermann Steuer ihn.. -Mit ein leichtem abtippen auf dem Hinterkopf läuft der Roboter los (geradeaus) -abtippen auf die rechte Schulter signalisiert der der Roboter Nach rechts laufen muss -abtippen auf die linke Schulter signalisiert das er nach links laufen muss -um ihn zu stoppen zu bringen auf LWS tippen >zur Steigerung - auf die linke Schulter tippen signalisiert das der Roboter nach rechts gehen muss und wenn man auf die rechte Schulter tippt muss er nach links gehen - Start und stop bleibt gleich >weitere Steigerung - wenn Musik an wir diese jetzt Ausstellen - Signale sind wieder wie bei der ersten Übung - der Roboter streckt seine Arme nach vorne (Airbag) und schließt die Augen - auch der Hintermann muss jetzt noch achtsamer werden damit sein Partner nicht vor etwas davor läuft bzw. das die Roboter nicht zusammen rempeln >dann wird gewechselt *falls es eine ungerade Teilnehmerzahl sein sollte, macht der Übungsleiter mit.. Aber nur in Position des steuerers das er die restliche Gruppe im Blick hat
  3. Ich habe vor kurzem erst die Weiterbildung "neue Rückenschule nach KddR " besucht. ( allerdings nicht speziell für Kinder) Bei der neuen Rückenschule steht das bio-psycho-soziale im Vordergrund.. Die Theorie Vermittlung soll größtenteils induktiv ablaufen..man soll nicht mehr alleine diese Lehrerposition einnehmen sondern die Teilnehmer von Anfang an mit einbeziehen. Natürlich erstmal eine kleine Einführung in die Strukturen des Rückens, heben & tragen aber dann viel zum Thema Schmerzwahrnehmung, positive Bewältigungsstrategien, Lifetime Sportarten.. Und was sehr wichtig ist, nicht mehr sagen das ist falsch/schlecht oder der gleichen.. Da man den Leuten nur noch mehr Angst vor Bewegung macht.. Und auch nicht mehr sagen das man immer gerade sitzen muss wichtig ist dynamisch sitzen.. Position öfter wechseln und so oft wie möglich einfach mal aufstehen etc.. Ja der Hauptteil hat sich komplett verändert.. Man soll hauptsächlich Partnerweise oder in kleinen Gruppen zusammen arbeiten (bio-PSYCHO-SOZIAL) und zwar dynamisch.. Nicht mehr statisch & halten halten halten.. Die Teilnehmer sollen Spaß an bewegen.. In Studien über viele Jahre wurde nachgewiesen das die Spannungsübungen und und die vielen statischen Übungen die in der alten RS ja Großteils angewendet werden keinen bzw. kaum ein positiven Effekt auf die Rückengesundheit haben.. Unser Körper besteht ja nicht nur aus dem Rücken.. Mobi. Der WS im Stand oder sitzend auf dem peziball, terraband Übungen, Rumpfstabi., Gleichgewicht, Ausdauer, komplexe Kniebeuge, Stationstraining, Dehnung, und wie schon gesagt das ganze am besten immer Partner oder kleingruppen weise.. Anfangs war ich von diesem Konzept ganz und gar nicht überzeugt. (wie der Großteil der weiterbildung Teilnehmer genau so wenig ) Da wir ja was komplett anderes gelernt /angewendet haben.. Es war Anfangs echt schwierig das ganze so aufzunehmen aber ich muss sagen mittlerweile bin ich echt begeistert..
×
×
  • Neu erstellen...

Cookie Hinweis

Physiowissen.de nutzt Cookies, um Besuchern die beste Nutzererfahrung zu garantieren.
Mehr erfahren We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.