Jump to content

NoWalking

Mitglieder
  • Content Count

    19
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

NoWalking last won the day on March 18

NoWalking had the most liked content!

Community Reputation

2 Neutral

About NoWalking

  • Rank
    Member

Personal Information

  • Beruf
    Patient

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Hallo liebe Leute, ich hoffe es geht euch gut, während dieser harten Zeiten. Neben dem Wunsch, dass ihr alle gesund bleibt, habe ich den Wunsch gesund zu werden. Es haben sich ein paar News ergeben. Ich habe nun 6 Wochen hintereinander PRT Spritzen (3 pro Seite) in dem LWS L5/S1 Bereich bekommen. Also da wo die Nerven gequetscht werden, die die Füße / Beine versorgen - und wo aktuell meine Ursache vermutet wird. Die Spritzen haben mich nicht schmerzfrei gemacht, aber ich konnte anstatt 30-60 Min auch mal 120 bis 150 Min. gehen. Leider muss ich auch sagen, dass der anfänglic
  2. @JanPT Würdest du den LWS Bereich auch mit der Faszienrolle bearbeiten oder muss ich da vorsichtig sein? Die Rückenmuskulatur im LWS Bereich ist relativ stramm und fest - die Frage ist, ob das gut ist bei dem Wirbelgleiten oder schlecht, oder sogar keine Rolle spielt?
  3. Hi, erstmal danke für deine Reaktion. Ich mache aktuell eine multimodale Schmerztherapie, in der wir unter anderem "Lehrfilme" schauen über Faszien / Tiefenmuskulatur und wie in etwa welche Muskeln wie miteinander agieren und welche Funktionen sie haben. Aktuell trainiere ich fokussiert die Rumpfmuskulatur. Weiterhin habe ich Baustellen: - Schwache Bauch- und Po- Muskulatur, sowie Oberschenkelrückseite fest - eine Ursache kann sein, dass das Becken gekippt ist (anterior pelvic tilt), sodass eine Art Grundspannung auf der Oberschenkelrückseite vorherrscht - Hinzu kommt ein fe
  4. Hallo liebes Forum, ich bin auf meiner Reise vielleicht ein Stück weiter gekommen. Die neuesten MRT Bilder der Füße sind recht unauffällig und der zuletzt konsultierte Fußchirurg riet mir einen großen Bogen um Fußchirurgen zu machen. Weiterhin habe ich eine neue MRT Aufnahme der Lendenwirbelsäule machen lassen. Dort sieht man ein Wirbelgleiten des L5. Die aktuelle Annahme ist, dass meine Schmerzen in beiden Füßen durch den kompressierten Nerv kommen. Man riet mir zu einer Operation, bei der L5 und S1 miteinander verschraubt werden und die dazwischenliegende Bandscheibe durch ein
  5. Ich habe nun 2 neue MRTs der Füße machen lassen. Befund: keine bzw. leichte Plantarfasziitis. Das ist zum verzweifeln, es kann doch keine leichte Plantarfasziitis sein? Ich kann nach 30 Minuten nicht mehr gehen und muss mich setzen. Hat jemand von euch eine Idee was noch in Frage kommt bei belastungsabhängigen Fersenschmerzen? Im Internet habe ich recherchiert und bin auf weitere mögliche Krankheitsbilder gestoßen: 1. Baxter Nerv eingeklemmt 2. Tarsaltunnelsyndrom / Nervenkompression Was haltet ihr als Fachleute davon und habt ihr noch andere Ansätze? Ich glaube mi
  6. Danke für den Beitrag, ja habe ich mehrfach schon mitgeteilt bekommen dass der Wert so semi ist. Hatte schon 4-5 Mal Nierensteine. Habe meine Ernährung auf vegetarisch umgestellt, größtenteils. Versuche an allen Ecken und Fronten an mir zu arbeiten. Kann es auch möglich sein, dass man zum sauren Zustand tendiert, trotz Ernährungsumstellung ? Müsste man dann mit Medikamenten entgegenwirken? LG Hey Danke für dein Beileid. Ich verzweifle wirklich stark. Psychisch ist es schwer für mich. Ich investiere Zeit, Geld und Mühe seit 3 Jahren und die Besserung bleibt vollständig aus. Das kann ic
  7. Hi, ich erwarte nicht dass ich von euch aus der Ferne geheilt werde :). Suche nur Expertise, die vllt. über das Standard Orthopäden Schema F hinaus geht. Alle wollen mir einlagen verschreiben und bei 0 anfangen, obwohl ich so gut wie alles durch habe, was ich für die Diagnose "Plantarfasziitis" tun kann. Ja auch dem Hinweis von Gianni bin ich selbstverständlich nachgegangen, leider hat auch der Therapieweg mir nicht geholfen (80 € pro Sitzung). Das Geld tut eigentlich immer nur dann weh, wenn es nur die Erkenntnis lieferte, dass das auch wieder nicht der richtige Ansatz war. Ich bin mittlerwei
  8. Es ist ja nicht so dass ich das nicht getan habe. Komme aber dennoch nicht weiter, das Problem ist unverändert. Sonst hätte ich nicht erneut gefragt :(.
  9. Schade, dass hierauf keine Response kommt. Ich hatte überlegt ein Topic aufzumachen rund um Massagepistolen. Kurze Einleitung: Marktführer dürften die Theragun und der Hyperice Hypervolt sein. Den Hypervolt habe ich durch meine Physiotherapeutin kennen und lieben gelernt. Es tut wirklich gut. Privat suche ich gerade nach einer kostengünstigen Alternative und habe mal die Taurus Massagepistole von Sport Tiedje geordert. Dann werde ich dieses Gerät über einen langen Zeitraum testen und schauen was es so ab kann und vor allem wie lange es durchhält und mitmacht. Ich bin immer der M
  10. Hey Gianni, wollte das Fachchinesisch nur mit euch teilen, falls ihr eine andere Meinung habt... Sehe es ähnlich, sind ähnliche Empfehlungen neu verpackt. Habe bisher noch keine Rückmeldung bekommen. Bin aber weiterhin gewillt das auszuprobieren. Danke nochmal.
  11. Hallo, ich möchte gerne die neuesten Untersuchungsergebnisse mit euch teilen und gerne eure Meinung und vielleicht auch Fachübersetzung dazu hören. Ausgangssituation Fasciitis plantaris / Tarsaltunnel-Syndrom beidseitig, · Verlauf: Seit 2 Jahren Beschwerden (Achillessehne/Bursitis/Fersensporn), Patient kann maximal 20 Minuten Gehen, Oktober 2018 OP (Einkerbung des medialen Anteils der Plantarsehne) ohne Besserung, Physiotherapie und Chiropraxie ohne Erfolg, · Symptome: Erhebliche Schmerzen zentral Plantarsehne, Wadenmuskulatur beidseits fest/steif, Sehnenansät
  12. hallo bbgphysio, vielen Dank für deine Teilnahme. Ich glaube die Rötungen sind nur auf dem Bild, relativ zufällig. Ich sehe es genau so und kein Stück anders - weg vom Fuß. Aus meiner nicht ärztlichen Sicht bildet die Plantarsehne aus irgendeiner Ursache heraus (muskuläre Dysbalancen oder was auch immer) das schäwchste Glied in der Kette und badet jede Bewegung aus. Ich habe mich die letzten zwei Jahre wahnsinnig gegoogled. Mein neuer Ansatz ist: Anterior Pelvic Tilt - gefühlt ist mein Becken recht weit in Richtung Rücken geneigt, was wiederum dazu führt, dass die Hamstrings auf Span
  13. Ich muss sagen, da sind noch Abdrücke von den Socken zu erkennen (auf dem Bild). Ich selber komme aus Essen und versteh mich nicht falsch, ich habe nichts gegen Mediziner - im Gegenteil, schön dass es sie gibt. Ich kann auch die Hintergründe verstehen, dass das Kassensystem sie zwingt schnell die Patienten "abzuarbeiten" - da passe ich nicht ins Bild. Und nun zum Hintergrund: Ich habe nachdem ich mein Abi abgeschlossen habe, eine Bürojob Ausbildung hinter mir und arbeite im Büro. Ich hatte mal einen aktiven Lifestyle: Gerne und viel unterwegs, Basketball ,Badminton, Fitness usw. Dahe

Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

(*) Klicks auf die gekennzeichneten
Textlinks leiten zu Amazon weiter
×
×
  • Create New...

Important Information

Physiowissen.de nutzt Cookies, um Besuchern die beste Nutzererfahrung zu garantieren.
Mehr erfahren We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.