Jump to content
  • PhysioWissen
    PhysioWissen

    Offener Brief an ZVK - Verband für Physiotherapie

    3 Tage sind seit Artikel zu den 10 größten Fehlern der Physiotherapeuten (zum BILD.de Artikel - unsere Stellungnahme zur ganzen Wahrheit) nun vergangen. Die Wellen haben sehr hoch gekocht und die Reaktionen zeigen deutlich, welcher Frust sich bei uns Physiotherapeuten aufgestaut hat. Jetzt wird es Zeit herauszufinden, was man daraus lernen und wie man die frei gewordene Energie zum Wohle unseres Berufsstandes einsetzen kann. Der Verband ist Ihren eigenen Worten nach sehr an Transparenz interessiert, weswegen auch wir unseren Brief öffentlich machen und auf eine Stellungnahme hoffen.


    User Feedback

    Recommended Comments

    Für die Öffentlichkeitsarbeit brauchen wir dringend einen "Montgomery-PT" der politischen Einfluß, besonders auf Europäischer Ebene, bewirken kann.
    Immerhin gibt es den Anspruch der Angleichung auch der beruflichen Realitäten
    und so sollte man Verbündete in Brüssel finden die unser Anliegen nach vorne bringen. Auf nationaler Ebene sehe ich kaum Chancen. Die Lobby der Ärzte und der Krankenkassen sind einfach viel zu stark. Die Einen wollen vom Kuchen nix abgeben und die Anderen wollen selbigen nicht vergrössern, Jedenfalls nicht freiwillig obwohl die Töpfe oder besser die Backbleche voll sind...

    Share this comment


    Link to comment
    Share on other sites

    Als Ergänzug:
    Mein Vorbild für eine zeitgemässe Ausübung des PT sind andere Länder in der EU.
    Dort wird eigenständig diagnostiziert (das dürfen med. weniger qualifizierte Heilpraktiker in Deutschland auch, übrigens "verkaufen" nicht wenige auch sehr gern Physiotherapie...) und das Therapieangebot ist eine gleichwertige
    Ergänzung zur übrigen Medizin. Entsprechend gerecht ist die Vergütung.
    Hier sind wir immer noch ein "Anhängsel" der Ärzte, als "Hilfsberufler" tätig
    und vom Sozialsystem Deutschland "diskriminiert". Unerträglich...

    Share this comment


    Link to comment
    Share on other sites

    Mein Vorschlag: Nicht kleckern, nicht verhandeln wegen 30 ct. oder 4 Min. mehr pro Behandlung sondern gleich klotzen:
    Einen Petition entwerfen, tausendfach unterschreiben lassen und die Angleichung an das Berufsbild in Holland, Schweden oder Dänemark fordern. Dabei muss dann eine IST-Situation mit allen Nachteilen für unsere Physis dokumentiert sein.
    Das Ganze an den Gesundheitsausschuss nach Brüssel. Wenn es schlecht kommt wird unser Anliegen auf die nationale Ebene verwiesen und man hat zumindest mal einen politischen Vorgang erreicht. Danach folgen dann viele weitere Verhandlungen evtl. mit Unterstützung aus Europa. Wichtig ist ersteinmal den Ball ins Rollen zu bringen. Am Ende profitiert dann wohl erst die nächste Generation von Physiotherapeuten. Es kann aber auch besser laufen.
    Liebe Junge Kollegen, IHR seid nun aufgefordert etwas für diesen Beruf zu tun! Es liegt bei Euch.

    Share this comment


    Link to comment
    Share on other sites

    Post vom ZVK: "der Vorstand des ZVK befasst sich heute in einer Sondersitzung zusammen mit Vertretern seiner Landesverbände mit dem Thema bild.de." - eine Stellungnahme erwarten wir daher in Kürze :)

    Share this comment


    Link to comment
    Share on other sites

    Mittlerweile würde ich meinen Kindern vom Beruf Physiotherapeut abraten obwohl ich ihn sehr gern ausführe. Die Aus und- Weiterbildungskosten sind immens. Fest steht: Als Berufseinsteiger ohne Weiterbildung ist man nicht viel wert. Doch wie soll man sich eine MT oder- Lymphdrainage oder- Bobathweiterbildung finanzieren? Hier im Osten verdient man zwischen 7.50€ und 8.50€ die Stunde! Brutto versteht sich!
    Ein weiteres Manko: Die Ostkrankenkassen zahlen durchschnittlich 2€ weniger für eine Behandlung als Westdeutsche Krankenkassen! Mit welchem Recht? War die Wende erst gestern? Arbeiten wir schlechter oder warum werden wir für die gleiche Arbeit weniger entlohnt? Grenzt das nicht an Diskriminierung?
    Die Bürokratie muß ebenfalls daran glauben. Die Krankenkassen behalten Rezepte einfach ein und bezahlen sie nicht wenn sie fehlerhaft sind. Man hat oft keine Chance zu erfahren was falsch war um es demnächst besser zu machen. Warum auch? Den Kassen kommt das zu Gute.
    Wir brauchen dringend eine Änderung. Unser Beruf muß sich wieder lohnen! Wir investieren so viel (oft auch Frei-)Zeit und Geld um diesen Beruf auszuüben und ich denke das einzige was uns oftmals noch antreibt sind die Menschen denen wir helfen.

    Share this comment


    Link to comment
    Share on other sites

    Hallo sanimaus84,
    ich würde meinen Kindern auch nicht empfehlen Krankengymnast oder Physiotherapeut werden zu wollen. Der persönliche Einsatz, die Verantwortung und das Kosten- Nutzen-Verhältnis stimmen einfach nicht.
    Auch in den alten Bundesländern ist dieser Job kein Traumberuf...
    Weil du aber von Diskriminierung sprichst, wegen der Vergütung Ost/West
    verrate ich Dir hier ein paar Zahlen:
    Meine Praxis kostete 1750.- Euro Miete, kalt und nackt, 130 m2.
    Meine Wohnung kostet 1100.- E. Kaltmiete, 80 m2.
    Eine einfache Fahrt mit dem Bus kostet 3.30 Euro
    ...
    Vergleiche bitte mal die Kosten mit Deiner Stadt, dann verstehst du vielleicht die kommunalen Unterschiede...

    Lieber gleich Medizin studieren, Fachrichtung physikalische Therapie
    oder Orthopädie. Selbst wenn man das gleiche Leistungsspektrum der Physiotherapeuten bedient bekommt man eine 6fache Vergütung und das auch noch garantiert mit den vielen anderen Vorzügen im Arztdasein...

    Frohes Schaffen




    Share this comment


    Link to comment
    Share on other sites


    Join the conversation

    You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

    Guest
    Add a comment...

    ×   Pasted as rich text.   Restore formatting

      Only 75 emoji are allowed.

    ×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

    ×   Your previous content has been restored.   Clear editor

    ×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

(*) Klicks auf die gekennzeichneten
Textlinks leiten zu Amazon weiter
×
×
  • Create New...

Important Information

Physiowissen.de nutzt Cookies, um Besuchern die beste Nutzererfahrung zu garantieren.
Mehr erfahren We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.