Jump to content
  • PhysioWissen
    PhysioWissen

    Trinken lernen

    Fast jedem Menschen ist bewusst, dass eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr für die Gesundheit und das Wohlbefinden unerlässlich ist. Dennoch bedeutet richtiges Trinken nicht einfach die Zufuhr von Flüssigkeit, sondern ein gesundheitsbewusstes Trinken muss regelrecht erlernt werden. Die Flüssigkeitszufuhr muss immer an den aktuellen Lebensstil und die Umstände angepasst werden, so dass der Bedarf nicht immer gleich ist. Zum einen ist die benötigte Flüssigkeitsmenge von der Temperatur abhängig, so dass der menschliche Körper während der Sommermonate natürlich einen höheren Bedarf hat, da er auch mehr Flüssigkeit ausschwitzt. Gerade wenn man viel Feuchtigkeit über die Haut und durch die natürlichen Ausscheidungen verliert, muss man für einen ausreichenden Nachschub an Flüssigkeit sorgen. Pro Tag sollten mindestens 1,5 bis 2 Liter Flüssigkeit aufgenommen werden, an heißen Tagen und bei körperlicher Anstrengung noch wesentlich mehr. Auch bestimmte Personengruppen wie Senioren, Jugendliche, Kinder und Menschen, die eine Diät machen, müssen etwas mehr Flüssigkeit zu sich nehmen. Gerade für die Verdauung ist es unerlässlich, dass dem Körper genug Flüssigkeit zugeführt wird, da es ansonsten schnell zu einer Verstopfung kommen kann. Wichtig ist es, über den Tag verteilt zu trinken, so dass es gar nicht erst zu einem Durstgefühl kommt, denn das ist bereits ein erstes Alarmsignal des Körpers. Auch wenn oft behauptet wird, dass man zu den Mahlzeiten nichts trinken soll, so gehört das Trinken zu jedem Essen dazu. Es ist auch hilfreich, ein Getränk immer in greifbarer Nähe und im Blickfeld zu platzieren, damit man ans Trinken erinnert wird. Für die Gesundheit ist es allerdings nicht egal, welche Art von Flüssigkeit man zu sich nimmt. Lange Zeit hielt sich die Annahme, dass man Kaffee nicht zur täglichen Trinkmenge dazuzählen kann, da er dem Körper Flüssigkeit entziehen würde. Dieses Gerücht wurde jedoch widerlegt, denn Kaffee steigert lediglich die Harnmenge, sollte jedoch wegen seiner starken Wirkung auf den Kreislauf nur in Maßen genossen werden. Stark gezuckerte Getränke wie Eistee oder Limonade sollten nur in Maßen konsumiert werden, da man dem Körper auf diese Weise eine hohe Kalorienmenge zuführt, was auf die Dauer zu einer Gewichtszunahme führt. Wenn man Alkohol konsumiert, so sollte man zum Ausgleich immer die entsprechende Menge an Wasser trinken. Bei Fruchtsäften darf man nicht außer Acht lassen, dass sie eine Menge an Fruchtzucker enthalten, so dass auch ungezuckerte Säfte ordentlich Kalorien enthalten. Deshalb verdünnt man Fruchtsäfte am besten mit Wasser oder Mineralwasser. Das beste Getränk für den Körper ist immer noch Wasser oder Mineralwasser, doch viele verschiedene Getränke können Abwechslung in den Alltag bringen, und vor allem sollte es schmecken, damit man auch locker sein Pensum erreicht. Vielen schmeckt reines Wasser auch nur nicht, weil sie lange Zeit süße Getränke konsumiert haben, doch auch das kann man sich wieder abgewöhnen.


    User Feedback

    Recommended Comments

    There are no comments to display.



    Join the conversation

    You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

    Guest
    Add a comment...

    ×   Pasted as rich text.   Restore formatting

      Only 75 emoji are allowed.

    ×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

    ×   Your previous content has been restored.   Clear editor

    ×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

(*) Klicks auf die gekennzeichneten
Textlinks leiten zu Amazon weiter
×
×
  • Create New...

Important Information

Physiowissen.de nutzt Cookies, um Besuchern die beste Nutzererfahrung zu garantieren.
Mehr erfahren We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.