Jump to content

Rate this topic

Recommended Posts

Hallo, wer hat hat mit Wirbelsäulengymnastikstundenbilder Erfahrung - bei Konzepten die immer gleich sind ist das ja bei Rückenschule kein Problem (Dr. Brügger/KddR usw.) allerdings bekomme ich immer wieder die Info es seien Elemente zu therapeutisch in der Wirbelsäulengymnastik - wer kann mir solch ein Konzept mal schicken - gerne auch gegen Austausch anderer Konzepte die schon Zertifiziert sind.

Link to post
Share on other sites

Hey. Ich habe ein Umfassendes Konzept zur Wirbelsäulengymnastik fertig entworfen. Bin momentan noch im Prüfprozess. Wenn dieser durch ist wäre ich an einem Austausch interessiert. Welche hast du denn parat?

Link to post
Share on other sites
Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.




  • Similar Content

    • By diebrina11
      Ich habe im Zusammenhang mit dem Prüfprozess bei der ZPP für Wirbelsäulengymnastik einige Handouts entworfen, welche ich euch hier frei zur Verfügung stellen möchte.
      Falls jemand Interesse an Stundenverlaufsplänen zur WS-Gym hat schreibt mich privat an. Wir werden uns sicher einig
    • By diebrina11
      Hallo =)

      Ich selbst habe vor einigen Monaten meine erste Fortbildung zum Aquabasic Trainer gemacht und ein Trainermanual ausgearbeitet und bei der Zentralen Prüfstelle für Prävention zertifizieren lassen.

      Ich finde den ganzen Spaß wirklich mega aufwendig! Ich arbeite hauptsächlich im Fitness- und Gesundheitssportbereich und möchte keine Fortbildung an sich in Frage stellen (gerade keine Therapeutischen)! Aber ich denke, dass wir in unserer Ausbildung und unserer Berufserfahrung in der Lage sein sollten einen Kurs der sich im Bereich Unfallprävention, Haltung, Entspannung usw. bewegt durchzuführen ohne dass ein System (ZPP) dies in Frage stellt.

      Ich finde es fast schon Schikane, dass Therapeuten, die helfen wollen, die ihren Job wirklich gut machen von der ZPP nur anerkannt werden, wenn sie ihren wertvolle zeit dafür nutzen müssen stundenlang Tabellen auszufüllen, die an Richtlinien geknüpft sind, welche aus praktischer sicht idiotisch sind.

      Allein die Tatsache die korrekte Planung jeder einzelnen Übungsstunde konkret anzugeben halte ich für Praxisfern....jeder Patient, jede Gruppe ist anders und nicht zu vereinheitlichen!

      Wenn Ihr das genauso seht und dieses System mit mir etwas boykottieren wollt, dann lasst uns den käse zumindest gemeinsam lösen und evtl. zusammen Konzepte erstellen bzw. austauschen.

      Mir wurde gerade von einer (wirklich netten) Telefontante von der ZPP bestätigt, dass man durchaus auch Kurse zertifiziert bekommt ohne spezielle Zusatzquali! (z.B. Wirbelsäulengymnastik, Herz-Kreislauf-Training etc.)

      Interessenten unter euch?
    • By damnit1000
      Welche Methoden gibt es in der Wirbelsäulengymnastik?


    • By sunshine21
      Grüßt Euch, hoffentlich könnt ihr mir helfen... Braucht man zum Leiten einer Wirbelsäulengymnastik ( 6-8 Personen ) als Physiotherapeut einen Zertifikatsnachweis für die Krankenkassen oder reicht eine Berufsurkunde? Bitte meldet euch schnell... Danke im voraus! Lg
    • By fusel
      Hallo ihr Lieben,

      ich sollte ein 30min Programm für Wirbelsäulengymnastik mit Pezziball und Stab zusammenstellen. Nur leider hab ich nicht wirklich Ideen für den Schlussteil.
      Würde mich freuen, wenn ihr noch Ideen hättet oder Verbesserungsvorschläge :)

      Hier mal die Ausarbeitung:

      Bewegungserziehung

      Thema: Wirbelsäulengymnastik mit Stab und Pezziball

      Material: Stab, Pezziball, Matte

      Dauer: 30min


      Erwärmung: ca. 5min
      - im zügigen Tempo durch den Raum laufen in verschiedenen Varianten: Zehenspitzen, Fersen, Rückwärts gehen, Schulter kreisen v.a. rückwärts
      - anschließend Sitz auf Pezziball mit Stab in den Händen:
      o Ruderbewegung
      o Vorwärts/rückwärts kreisen

      Hauptteil: ca. 20min (pro Übungen jeweils 3 Wiederholungen á 45 sec)
      ASTE: Sitz auf Pezziball
      1. die ersten 3 Bausteine nach Brügger (Mobi + Haltungsschulung Wirbelsäule)
      2. Arme lang mit Stab senkrecht in den Händen
      a. Stab auseinander ziehen
      b. Stab zusammen drücken
      c. Schnelle Bewegung nach rechts/links
      i. Steigerung -> abwechselnd Füße vom Boden abheben, ein Fuß oben halten
      3. siehe 2., Stab nun waagrecht halten
      a. siehe 2.a
      b. siehe 2.b
      c. schnelle Bewegungen nach oben/unten
      4. siehe Übungen 2 + 3, Stab nur hinter den Körper halten
      ASTE: BL
      1. Pezziball unter den Füßen, darauf achten, dass die Brücke immer gehalten wird, kein Absenken mit dem Oberkörper (Esel und Katzenbuckel)
      a. Arme in Unterarmstütz – Position halten
      b. Arme in Unterarmstütz – abwechselnd rechte/linke Hand abheben
      c. Arme in Unterarmstütz – abwechselnd rechten/linken Fuß abheben
      2. Arme in Stützfunktion und Beine liegen auf dem Pezziball auf, dann Pezziball unter den Oberkörper ziehen und wieder lang machen (FBL Übung: ???)
      ASTE: RL
      1. Füße auf dem Pezziball – Bridging, erst angebeugte Beine, danach mit langen Beinen
      a. Stab da zunehmen, Varianten von Sitz nehmen
      2. Pezziball zwischen die Oberschenkel, Beine in Tischchenposition, gerade Situps machen, danach schräge
      Schlussteil: ca. 5min
      1. Dehnen:
      a. Sitz auf Pezziball: Arme mit Stab gestreckt über den Kopf nehmen, Wirbelsäulen Rotation nach re/li + Lat.flex re/rli + Arme abwechselnd nach oben herausschieben
      b. ????????

  • Beiträge

    • Hallo Freunde, sollte mein Thread hier falsch plaziert sein, bitte ich freundlich ihn an die richtige Stelle zu verschieben. Ich erhalte von meinem behandelnden Hausarzt, seit Jahren eine Heilmittelverornunng 13 "Maßnahme der Physikalischen Therapie"; Verordnung nach Maßgabe des Katalogs, angekreuzt Verordnung außerhalb des Regelfalls Verordnungsmenge 20x KG- Gerät. Indikationsschlüssel EX3b und ICD-10-Code I739 Gefäßkrankheit nicht näher bezeichnet; Funktionsstörungen durch Muskeldisbalance; -verkürzung Nun gibt es seit Januar die neue Heilmittelverordnung. Hierzu würde ich gerne von Euch wissen, wie die Sprechstundenhilfen bzw. der Arzt weiterhin die Verordnung als langfristiges Heilmittel kennzeichnet? Was muß hierzu auf der Verordnung vermerkt werden u. wo muß es notiert werden? Die Kostenübernahme wurde bereits vor langer Zeit durch die Krankenkasse bestätigt. Wie kann der Arzt auf der Verordnung kenntlich machen, daß sie sein Budget nicht belastet? Der Arzt wäre selbstverständlich bereit, mir weiterhin die entsprechende Menge an Behandlungen zu verordnen, allerdings scheitert das an der Software. Deshalb hat er mir nun zunächst ein Rezept mit 6 Einheiten ausgestellt. Wie ich gelesen habe gibt es wohl in begründeten Fällen weiterhin eine "Langfristverordnung", nur wie wird dies notiert?  Das Kreuz bei "Verordnung außerhalb des Regelfalls" u. die Kenntlichmachung einer "langfristigen Verordnung" fehlt. Ich hoffe Ihr könnt mir meine Fragen zur Ausstellung der neuen Heilmittelverordnung beantworten u. bedanke mich schon jetzt sehr herzlich. Mit freundlichen Grüßen Medvedev    
    • Sorry. Wir wissen leider auch nicht woran das liegt. Seit dem letzten Server update, sind viele Verknüfpungen verloren gegangen. Der Admin arbeitet daran☝️
    • Bei mir auch so und sehr oft...

Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

(*) Klicks auf die gekennzeichneten
Textlinks leiten zu Amazon weiter
×
×
  • Create New...

Important Information

Physiowissen.de nutzt Cookies, um Besuchern die beste Nutzererfahrung zu garantieren.
Mehr erfahren We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.