Jump to content

Archiviert

Dieses Thema ist jetzt archiviert und für weitere Antworten gesperrt.

MiniMami30

MRT Hws

Recommended Posts

Also komme Grad eben wieder von meinem ostheopaten.  Er gab mir wieder diese Vitamin C Infusionen mit glutathion und L-Lysin. Rückte meine Blockade atlas wieder zurecht . Löste blockaden an der lendenwirbel Säule und am Schlüsselbein.  

Bekam das L-Lysin und glutathion als kapsel Form mit nachhause. Tut sich am schwindel nix dann möchte er im Blut einen speziellen wert testen.  Weiß aber nicht mehr welchen.

Ich fühle mich nach wie vor aufgehoben bei ihm. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hört sich gut an. Der ist anscheind auch Heilpraktiker. So wie ich das sehe und über Lysin gelesen habe, scheint er auch zu glauben, dass es sich bei dir um eine Posttraumatische Belastungsstörung handelt. Ich habe recherchiert. Das Lysin soll die Seretonin Rezeptoren beeinflussen und dadurch die Folgen vom Stress entgegen wirken. Ich glaube auch, du bist da in guten Händen.

Ich wünsche dir auf jeden Fall, viel Erfolg. Und vor allem Geduld!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo ich bins mal wieder.  

Komme soeben vom mrt hws mit der Diagnose Bandscheibenvorfall hws. 

Hatte ja hier schon mal nen Beitrag geschrieben zwecks meines schwindels.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vielleicht solltest du auch unter dem beitrag weiter schreiben, dann sonst muss die anamnese wieder von vorn statt finden
so kann sich jeder reinlesen und dir versuchen zu helfen
ich hoffe du hast physiotherapie verschrieben bekommen, gehts wohl daran deine WS zu stabilisieren

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist laut mrt nur ein kleiner bandscheibenvorfall.  Hab leider wieder mal blöderweise Dr Google befragt. Da steht das es zur Querschnittslähmung kommen kann. Hab angst.  

Ja ich soll krankengymnastik machen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also komme gerade vom mrt hws. Ich habe einen bandscheibenvorfall in der hws. Laut Arzt nur ein kleiner . 

Habe blöderweise Dr Google befragt. Da steht das es zur Querschnittslähmung kommen kann. Habe angst :'(.

er sagte ich muss krankengymnastik machen.  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mach dir keine Sorgen Mami, der Befund ist halb so schlimm. Du hast keinen "Prolaps" sondern eine "Protusion" Das ist so, wie wenn du deinen Finger in ein Taschentuch drückst aber dabei nicht reißt. Die Bandscheibe ist nur vorgewölbt (ausgebeult). Trotzdem sollte es mit Physiotherapie behandelt werden um schlimmeres zu verhindern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke Gianni.  Das werde ich so machen.  Und wie gesagt läuft nebenbei ja auch noch die ostheopathie. 

Können den meine symptome wie taubheit im gesicht und schwindel davon kommen ? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin zur Zeit etwas kurz gebunden Mami, da ich momentan keine Zeit habe.
Mach dir nicht so viele Gedanken und gehe lieber zu deinen Behandlungen. Durch schreiben wird´s nicht besser!
Außerdem Gesichtstaubheit = Trigeminus/Facialisnerv hat mit HWS nichts zu tun. Eher CMD!
Nebenbefund war noch vergrößerte Mandeln. Lass dich hierfür nochmal vom HNO untersuchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Huhu ich mal wieder. 

Mein ostheopate hat meinen MCP 1 wert bestimmen lassen. Der is deutlich erhöht. Was heißt das?  

Ich stelle hier anbei das blutbild rein. 

Lg 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Huhu,
hast du Zucker oder bist du Übergewichtig? Das ist ein Entzündungszeichen, der vor allem bei diabetischen Nierenveränderungen eine Rolle spielt. Einige Werte weisen stark auf Diabetes hin. Steht da noch ein Wert drauf, der CRP heißt? Du hast nämlich allgemeine Entzündungszeichen, die weiter abgeklärt werden müssten!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Nein ich bin 1.60 m groß und wiege 60 kg . Von Diabetes wüsste ich jetzt nix .

Nein da steht nix von crp . Was habe ich den noch für entzündungswerte?  Hoffe nix schlimmes ? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

CRP wurde bei mir am 14.5.18 getestet mit einem Wert von 5.0 . Ich stelle die blut Werte vom 14.5. rein. Moment. 

Meine blut Werte vom 14.5.

20180605_075242-1.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@gianni , was ist denn der Normwert bei CRP?

 

Ok, hab selbst mal geguckt. 

"Bei hs-CRP-Werten unter 1 mg/l ist dieses Risiko gering, im Bereich von 1 bis 3 mg/l durchschnittlich, bei 3 bis 10 mg/l hoch. Die Aussagekraft des hs-CRP kann Wenn hs-CRP-Werte von über 10 mg/l gemessen werden, liegt eine akute Entzündung vor und der hs-CRP-Wert ist nicht mehr aussagekräftig."

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann dir leider nichts genaues darüber sagen Mami, ich kenne nur ein paar Werte. Dazu müsste man eine Zusatzausbildung haben, wo man aus bestimmten Werten direkt erkennt was einem fehlt. Ich würde deinem Heilpraktiker vertrauen, der scheint seine Sache gut zu machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen



  • Beiträge

    • Hallo Dorldmarie, man sollte sich nicht auf eines Fixieren, da die Ansichten und Behandlungsmehtoden von Autor zu Autor sehr unterschiedlich sein können. Ich habe mit diesem Buch angefangen: https://pschick-group.de/sales/produkt/buch-atlas-kiefergelenkstherapie/ Da ich auch die Ausbildung bei Pschick und Bahr gemacht habe, war es naheliegend, sich auch das Buch zu besorgen. Außerdem wird hier nicht nur die Therapie des Kiefergelenkes thematisiert, sondern auch die UFK und der Atlas. Wenn du schon etwas im Auge hättest, dann kannst du mir das gerne verlinken, ich kann dir ja meinen Senf dazu geben.
    • Bin tatsächlich auch eher Sobotta Fan (:
    • Lieber Krümelkeks, das hört sich für mich nach einer Instabilität/Hypermobilität der Wirbelgelenke an, dadurch kann es vermehrt zu Blockaden kommen. Das Knacken an sich ist nicht schädlich, aber die Verdrehungen, die du machen musst um es knacken zu lassen schon! Damit fördert man eigentlich diese Laxität der Gelenkskapseln und der Bänder. Außerdem bekommen die Bandscheiben auch mehr Stress durch die Rotationen ! Was du stattdessen machen solltest, um die Wirbelgelenke dauerhaft zu stabilisieren, wäre ein Trainingsprogramm der Tiefen Rücken- und Bauchmuskulatur. Hier habe ich einen interessanten Link für dich: https://www.tiefenmuskulatur-training.de/tiefenmuskulaturtraining.html Zusätzlich kannst du dir weitere Anleitungen in Youtube anschauen. Bedenke aber, dass der Aufbau und damit die Besserung der Problematik bis zu einem Jahr dauern kann!

Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

(*) Klicks auf die gekennzeichneten
Textlinks leiten zu Amazon weiter
×
×
  • Neu erstellen...