Jump to content

scotch

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    0
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über scotch

  • Rang
    Neuling

Personal Information

  • Beruf
    angehende/r Physiotherapeut/in
  • Vorname
    Christian
  • Nachname
    Leuthold
  • Bundesland Abk
    BW
  1. scotch

    Hoch das Bein

    Beschreibung: Sitzen auf dem Ball und ein Bein vom Boden abheben. Gleichgewicht finden. Beinwechsel. Beinwechsel mit der Zeit verkürzen, in einen Rhythmus kommen. Oberkörper aufrichten.
  2. Als erstes gewöhnen wir uns an das Gerät, indem wir versuchen so lange wie möglich das Gleichgewicht auf dem Ball sitzend zu halten (Abb.1) Das Kräftigungsprogramm beginnt mit der geraden Bauchmuskulatur. Mit dem Rücken über dem Ball liegend wird der Oberkörper weit nach hinten Überstreckt und wieder bebeugt. Dabei soll die Lendenwirbelsäule ständig Kontakt zum Ball halten. Der Ball soll sich so wenig wie möglich bewegen Fortgeschrittene versuchen die selbe Übung mit nur einem Fuß am Boden. Zur Kräftigung der schrägen Bauchmuskulatur stützen wir uns auf dem Ball liegend mit den Füßen an einer Wand ab, und drehen den Oberkörper beim aufrichten nach rechts und links. Zur Kräftigung der Rückenstrecker liegen wir mit dem Bauch über dem Ball und richten den Oberkörper auf. Auch hier wird die Übung für Fortgeschrittene gesteigert, indem man nur noch mit einem Fuß stützt. Zur Koordination der Rückenmuskeln und zur Verbesserung des Gleichgewichts versuch man so lange wie möglich auf dem Ball zu schweben, ohne den Boden zu berühren. Zur Kräftigung der seitlichen Anteile der Rumpfmuskulatur versucht man in Seitlage über dem Ball den Oberkörper seitlich zu Beugen und zu Strecken, ohne das der Ball wackelt. Dies wird selbstverständlich zu beiden Seiten durchgeführt. Zur Kräftigung der Beinstrecker werden tiefe Kniebeugen mit geradem Rücken durchgeführt. Dabei soll der Ball mit gestreckten Armen über dem Kopf gehalten werden.Die Kräftigung der Beinrückseite erfolgt mit einer komplexen Übung (Abb.10), die aus vier Bewegungen besteht. In Rückenlage haben nur die Fersen Kontakt zum Ball. Die Knie sind 90° gebeugt. 1. Strecken der Hüfte 2. Strecken der Knie 3. Beugen der Knie 4. Beugen der Hüfte
  3. scotch

    Kräftung der Hüftmuskulatur

    1. Das Theraband oberhalb und unterhalb des Knies um die Beine legen. Dann gegen den Widerstand des Bandes die Beine öffnen und langsam wieder schließen. 2. Das fixierte Theraband um das gebeugte Knie legen. Dann das Bein gegen den Widerstand des Bandes langsam nach hinten strecken und genauso langsam wieder beugen.
  4. Stehend vor einem Kegel, abwechselnd das re/li Bein anheben, so dass der Fuß (wenn möglich) über die Keule gehoben wird. Danach das Bein nach hinten ausstrecken. Stehend vor zwei Keulen; abwechselnd mit einem Bein zwischen den Keulen seitlich hin und her pendeln. Das selbe auch mit dem anderen Bein Stehend, ein Bein anheben und das Bein im Hüftgelenk nach innen und außen rotieren. Ggf. kann die Ferse auf dem Boden stehen bleiben.
  5. scotch

    Sanftes Sitzen

    ANGEZOGENE KNIE UND HÜFTEN HEBEN - RÜCKGRAT BEWEGLICHKEIT STARTPOSITION: Auf den Rücken liegen und Knie anziehen. Eine Fusssohle nach der anderen auf den Ball legen. BEWEGUNG/ÜBUNG: Füsse in den Ball drücken. Rückgrat ein Wirbel nach dem anderen heben bis Knie, Hüften und Schultern eine gerade Linie bilden. Langsam auf den Boden senken, einen Wirbel nach dem anderen. Wiederholen. ATMUNG: Atem nicht anhalten. Bequem atmen. ACHTUNG: Wenn die Beine sich verkrampfen, langsam zurückkehren und entspannen. Rücken nicht krümmen. Im schmerzfreien Bereich bleiben. Halten _______ Sekunden GYMPLUS SANFTES SITZEN STARTPOSITION: In gerader Haltung auf dem Ball sitzen. BEWEGUNG/ÜBUNG: Hals so weit wie möglich drehen, als ob man über die Schulter schaut. Zurück in die Mitte führen und auf anderer Seite wiederholen. ATMUNG: Einatmen beim Rotieren, ausatmen beim Zurückkehren. ACHTUNG: Füsse auf dem Boden behalten. Halten _______ Sekunden Wiederholen _____ Mal Übung _____ Mal/Tag

Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

(*) Klicks auf die gekennzeichneten
Textlinks leiten zu Amazon weiter
×
×
  • Neu erstellen...