Jump to content

teresakat

Mitglieder
  • Content Count

    0
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About teresakat

  • Rank
    Newbie

Personal Information

  • Beruf
    angehende/r Physiotherapeut/in
  • Prename
    Teresa
  • Surname
    Bauer
  • State short
    BE
  1. teresakat

    Packegriffe

    Packegriffe: Das heißt, der Patient liegt in der Rückenlage und der Therapeut beobachtet seine Atmung. Schließlich greift er auf der contralateralen Seite, wo er steht, bei der Ausatmung eine Hautfalte und fordert den Patienten auf, in die Hautfalte zu atmen und diese aus seinen Händen zu atmen. Somit kann man die Atmung gezielt in eine Region lenken.
  2. Patient steht im Ein-Bein-Stand auf einer Matte, das Standbein (=betroffenes Bein) ist leicht gebeugt und darf nie durchgestreck sein. Das andere Bein ist leicht nach hinten abgewinkelt. Nun soll der Patient mit seinem abgewinkelten Bein den Ball um seinen Körper kreisen lassen und dabei nie den Fuß absetzten. Danach wirft der Therapeut dem Patienten den Ball aus verschiedenen Positionen zu und dieser soll ihn wieder zurückwerfen. Nun kann man das Seil noch verwenden und der Patient soll den Anfangsbuchstaben seines Namens legen oder eine Zahl, die der Therapeut dann erkennen muss.
  3. Eine sehr leicht, aber auch sehr effektive Übung: Volleyball im Sitz mit einem Luftballon. Der Patient sitzt, möglichst gerade, auf einem Hocker. Der Therapeut sitzt oder steht im gegenüber und fängt an, Volleyball mit ihm zu spielen. Der Patient lernt somit, sein Gleichgewicht zu schulen!
  4. Der Patient sitzt am besten auf einem Hocker und der Therapeut daneben. Dem Patienten soll nun der Brüggersitz nahe gebracht werden. Das heiß, der Patient schiebt sein Brustbein so gut es geht nach vorne und richtet sich auf. Dabei macht sein Becken automatisch eine Beckenkippung und der Hals sollte nun ein leichtes Doppelkinn machen. In dieser Position soll der Patient nun stabil bleiben. Dies testet der Therapeut, indem er den Patienten von hinten an den Schultern verschieben will. Der Patient soll sich aber nicht verschieben lassen.
  5. teresakat

    Bobath

    Patient sitzt an der Bettkante und faltet die Hände (wie beim Beten). Er wird aufgefordert, die gestreckten Hände/Arme über die Schulter des Therapeuten zu legen. Der Therapeut fixiert mit beiden Händen jeweils beide Tuber ischiadici und klemmt sich ein Bein des Patienten zwischen seine Beine. Dann fängt er an, leicht nach vorne und hinten zu schaukeln und gibt schließlich den Befehl: Gesäß hoch! Und steht mit dem Patienten auf. Zur Sicherheit gibt der Therapeut danach gleich Druck auf beide Darmbeinkämme nach unten.

Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

(*) Klicks auf die gekennzeichneten
Textlinks leiten zu Amazon weiter
×
×
  • Create New...

Important Information

Physiowissen.de nutzt Cookies, um Besuchern die beste Nutzererfahrung zu garantieren.
Mehr erfahren We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.