Jump to content

northface

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    7
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    1

northface last won the day on Juli 11

northface had the most liked content!

Ansehen in der Community

3 Neutral

Über northface

  • Rang
    Neuling

Personal Information

  • Beruf
    Physiotherapeut/in
  • Vorname
    NaDir
  • Nachname
    Quasar
  • Bundesland Abk
    RP

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Hallo, würde mir die Biomechanik Deines Schultergelenkes mal genauer anschauen. Vielleicht ist die Bizepssehnen - Entzündung Folge und nicht Ursache von Beuge - Streck - Übungen Deines Armes. Wie immer - bestimmt schwierig hier etwas konkretes zu sagen - ohne Dich direkt zu sehen: Steht aber der Oberarmknochen zu weit nach oben aufgrund der Biomechanik in Deinem Gelenk reizt das schon bei maximaler Armbeugung die Bizepssehne, die ja einen ihrer Ursprünge direkt im Gelenk hat. Das heißt die Gelenkstellung müsste korrigiert werden, wenn das der Fall ist. Ganz allgemein würden mir einfallen und was in Deinem Programm fehlen könnte: - Zentralisationsübungen für das Gelenk - Training Kapselspanner - Training der Nervenfasern (Rami Articularis) Viele Grüße
  2. Habe das erste Mal auf meinem MT Kurs von der Erkrankung gehört und kenne mich da nicht wirklich aus. Muss man da differenzieren zu anderen Erkrankungen? Nervengleitfähigkeit gegeben? Tarsaltunnelsyndrom - Testungen machen? Anteriores Kompartment frei? Kann sein, dass ich hier ganz falsch liege, finde die Thematik interessant, aber habe zu wenig Wissen über dieses spezielles Erkrankungsbild. Viel Erfolg für den Patienten und Dich
  3. Hallo, ich denke, dass die Ursache erst mal geklärt werden müsste, d.h. woher kommen Deine Beschwerden. Dein Physiotherapeut wird erst mal einiges bei Dir getestet haben, um festzustellen, was seine physiotherapeutische Diagnose bzw. die Arbeitsdiagnose ist. Ob es an den 4 blockierten Wirbel liegt, wird Dir hierüber vermutlich via Ferndiagnose schwer jemand sagen können. Die Symptome, die Du beschreibt sprechen für mich schon eher für die HWS - wobei natürlich der ganze Mensch untersucht wird. Was denkst Du denn ist die Ursache Deiner Symptome? Irgendeine Korrelation zu dem Start Deiner Beschwerden? Oder Idee außerhalb von Wirbelblockaden? Wirbel können aus den verschiedensten Gründen blockieren. Auch das wäre zu untersuchen in Bezug auf Deine Körperhaltung, Muskulatur, nervale Ansteuerung - so ganz grob mal gesagt Aber vielleicht hast Du da auch schon eine Idee … Viele Grüße
  4. Vielen Dank für die Infos und den Link. Auch mir fehlt natürlich die Zeit um da alles genau zu recherchieren. Wir haben in unserem MT Kurs gelernt, dass ich über Knorpelbelastungstraining und Knorpelverformungstraining den Knorpel wieder stärken kann auch wenn dieser degenerative Veränderungen zeigt. Dem gegenüber steht momentan für mich diese lange Turn Over Zeit. Die Frage ist ja bestimmt auch um welche Knorpelschicht es geht und wie stark eine Schädigung vorliegt. Aber da fehlen mir einfach noch Infos... bei welchem Schaden muss ich wie lange welches Training für den Knorpel machen und welchen z.B. Grad der Arthrose kann ich dann noch behandeln. Gibt es einen Grad bei dem es doch nicht mehr geht und es dann doch schneller mit z.B. Prothese wäre? Ich freue mich falls noch Jemand Infos diesbezüglich hat
  5. Hallo, könnte mir jemand etwas Nachhilfe geben bzgl. der "paradoxen Kippung nach Arleen"? So ganz verstehe ich es nicht und unterschiedliche Quellen geben unterschiedliches an. Was hätte ein solcher Pat. für Beschwerden? Was heißt das für manualtherapeutische Testung und Therapie? Vielen Dank
  6. Ja, ich hatte auch 14 - 21 Tage recherchiert. Bei Streek, Focke et al. "Manuelle Therapie und komplexe Rehabilitation" wird die Turn Over Zeit auch schon ab dem 9. Tag angegeben - verstehe ich da zumindest so Ich frage mich auch wie ich über MT die Turn Over Zeit beschleunigen könnte, ob es da Studien zu gibt. Auch welche Auswirkung MT Techniken für Synovia - Produktion und das Knorpelpumping in der Regeneration, z.B. verletzter oberer Knorpelschichten hätte bzgl. der Turn Over Zeiten. Gibt es da schon Studien oder aussagekräftige Quellen, die diese Techniken zeitlich etwas fassen können?
  7. Hallo, kann mir jemand die Turn - Over Zeit der Synovia sagen? Sitze gerade an einem Fragebogen zu meinem MT Skript und bin mir nicht ganz sicher. Beste Grüße

Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

(*) Klicks auf die gekennzeichneten
Textlinks leiten zu Amazon weiter
×
×
  • Neu erstellen...