Jump to content

MiniMami30

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    42
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Beiträge erstellt von MiniMami30


  1. Danke für deine Antwort.  

    Ja den schwindel bzw benommenheit hab ich noch immer. Aber ich musste wegen meinen Autounfall ins mrt. 

    Aber was bedeutet das mit der bws ? Torsionsskoliose  bws . Beginnende einengung usw ? Könntest du mir das ganze Bitte übersetzen :/


  2. Hallo, 

    habe heute meinen befund vom mrt bekommen. .Könnt ihr mir das bitte übersetzen?  Und was ich machen kann. 

     

    In der koronaren t2 STIR Sequenz keinewesentliche skoliotische Fehlhaltung der hws, mitabgebildet flachbogige leicht linkskonvexe Torsionsskoliose der bws.  

    In den sagittalen Sequenzen Aufhebung der physiologischen halslordose und steilstellung. Ansonsten regelrechte Form,  Stellung und Lage der wirbel Körper zueinander . Intaktes vorderes und hinteres alignement.  Keine grund- oder Deckblatten Frakturen.  Ligamenta flava  intakt.  Kein Anhalt für diskoligamentäre  Verletzung.  Kein knochenmarködem.  Regelrechte weite des spinalkanals . Keine spinalstenose.  Zervikalmark unauffällig. Kein myelopathiesignal.  Kein Anhalt für posttraumatische syrinx.  

    Bandscheibendegeneration  im einzelnen: 

    1. Aufgrund der steilstellung bedingte bandscheiben signalminderung und geringe protrusion in den Segmenten c5/6 und c6/7 . 

    2. In den Axialen Sequenzen im Segment c5/6 links paramediane protrusion  der bandscheibe mit Bezug zum linken neuroforamen jedoch ohne höhergradige neuroforamensstenose  oder spinalstenose.  Beginnende Ausbildung einer retrospondylose . 

    3. Im Segment c6/7 weitere links paramediane protrusion  der bandscheibe mit Bezug zum linken neuroforamen , allenfalls Beginnende einengung des neuroforamens. In diesem Segment auch Beginnende fettige Degeneration des abschlussplatten und beginnender abstützreaktion durch ventrale spondylophyten und gleichzeitiger Ausbildung einer retrospondylose.  

     

    Bitte übersetzt mir das mal. Danke .

    Liebe grüße 

     

    Ps: habe den gleichen Text heute schon mal gepostet als Gast.  Weiß nUr nicht wie man da als Gast löscht  . Wollte den Text eigentlich mit meinem Profil Posten.  


  3. vor 5 Stunden schrieb bbgphysio:

    Morgen!! Ich habe den Beitrag schon vor einigen Tagen geschrieben noch vor deinen Gianni. Ich konnte Ihn nicht wegschicken weil was dazwischen kam. Es ist echt verrückt daß Ich beinahe dasselbe geschrieben habe😉 wie du. 

    Hallo MiniMami30!!

    Tja, du bist halt jetzt im knackigen Alter😅

    Das was du hörst sind nichts anderes wie Gelenksgeräusche der HWS.  Was im Gelenk genau die Geräusche verursacht lässt sich aber nicht eindeutig sagen . Durch die Nähe zum Ohr hört man diese Geräusche natürlich vermehrt. Wenn das Knaxen keine Schmerzen macht ist dies unproblematisch. Ein Knacken kann von arthrotischen Veränderung in den Gelenken kommen, dafür bist du aber noch zu jung. Es gibt auch kleine Fältchen von der Gelenkskapsel die sich da einklemmen können. Wenn man bedenkt daß die Facettgelenke der HWS schon sehr klein sind kann man sich vorstellen daß sich diese auch leicht verkannten können. Für eine richtige Blockade würdest du aber Schmerzen haben. Es können haarmlose Knackgeräusche sein wie beim Fingerknacken früh beim Aufstehen. Dies ist zurückzuführen auf Lufteinschlüsse in den Gelenken die beim Bewegen verpuffen wie diese Bläschenfolie beim Transportieren die man gerne Knacken lässt😉. Wenn die Nackenmuskulatur z.b. stark verspannt ist kommt es zu einem vermehrten Anpressdruck der Facettgelenke, dieser kann die Gelenke ungünstig beanspruchen wie in einer Schraubzwinge. Deshalb ist bei Knackgeräuschen der HWS schonmal gut die Nackenmuskulatur zu entspannen. Hier kannst du dich vielleicht ein paar mal von einem Masseur oder Physiotherapeuten massieren lassen. L.g

    Vielen Dank.  Aber es ist ja immer da. Bei jeder Bewegung.  Außer wenn ich den Kopf auf die brust lege und den koof dann hin und her bewege nach links und rechts. Dann ist es nicht.  Aber ansonsten bei jeder Bewegung immer der selber Knacker :D

    Naja solange ich nicht morgens wach werde und gelähmt im Bett lieg  :D


  4. Vielen Dank für deine liebe Antwort.  

    Es ist immer nur eine Stelle die knackt. Und es fühlt sich an als wäre das tiefer in der hws. 

     

    Trau mich meinen Kopf nicht mehr stark zu bewegen weil es sich erstens unangenehm anfühlt und zweitens hab ich angst. 


  5. Hallo, 

    habe seit heute früh ein knacken in der hws. Wenn ich nach links schaue dann knackt es. Wenn ich mich bewege bzw was aufhebe dann knackt es. Oder wenn ich was aus dem Regal hole. . Usw... es ist ein unangenehmes knacken . Ein springen. .. Kann es schlecht beschreiben.  Was ist das.? 

    Viele liebe grüße 


  6. Hallo , 

    nein gab es eigentlich nicht.  Hab per kaiserschnitt entbunden. Klar war Alles neu für mich mit einem Baby.  Aber hab Alles gut gemeistert.  Damals nahm ich nur aus unerklärlichen gründen an Gewicht ab. Bin 1.60 m groß und wog nur noch 42 kg. 

    Nen Unterschied zur jetzigen krankschreibung gibt es nicht. Alles Wie zuvor auCh.  Leider. 

    Gegen die protrusion wurde noch nichts gemacht. . Die Ärzte sagen das dies nicht von der protrusion kommen kann. Naja ich weiß auch nicht mehr was ich noch glauben kann und was nicht. Die sagten steilstellung und protrusion hat jeder zweite . :/


  7. Hallo PhysioJan,  

    vielen Dank für deine liebe Antwort... 

    Ja wäre schön wenn da ganze bei mir auch so weg ginge wie bei dir. 

    Also damals hab ich mein Sohn frisch zur Welt gebracht.  Also er war ca 5 oder 6 Monate.  Da wachte ich eines Morgens auf und hatte diesen schwankschwindel.  Ja stressig is es hier in meiner Familie schon sehr. Im Moment bin ich krankgeschrieben seit Juli.  

    Ich weiß echt nicht mehr was ich noch tun soll.  Bzw zu welchen Ärzten ich gehen soll.  Ich habe die ganze Palette doch schon durch. 

    Mein neurologe hat mit antidepressiva und pregabalin verschrieben. Aber der Schwindel bleibt. Leider :(

    Liebe grüße 


  8. Hallo Chandra, 

     

    vielen vielen lieben dank für deine liebe Antwort... 

    Also ich arbeite auf einer dementen-Station. . Seit 6 Jahren . Den schwindel habe ich seit 10 Jahren.  Eines Morgens wurde ich in  Bett wach und hatte den schwindel. Und seitdem is er mein täglicher Begleiter.  Ich versteh das nicht. .Bin seit Juli krankgeschrieben. 


  9. Hallo liebes Team, 

    ich leide seit 10 Jahren an dauerschwankschwindel.  Er fühlt sich auch benommen an. Habe viele Ärzte durch. 

    EKG ok 

    Blut ok 

    EEG ok 

    Doppler ok 

    NervenWasser ok 

    Nervenleitgeschwindigkeit ok 

    Mrt Kopf ok 

    Mrt hws vorwölbung 

    Hormonhaushalt ok 

    Schilddrüse ok 

    Hno ok 

    Augen ok 

    Rheumatologe ok

    Bestimmte Blutuntersuchung ok 

    SchwindelAmbulanz ok 

    Bauchultraschall ok 

    Neurologe meint es kommt vom einer Depression

    Ich habe auch dadurch sehProbleme.  Es verwackelt alles so wenn ich zb im Regal was Suche.  Manchmal wenn der Schwindel stärker is dann kann ich gar nicht Grade aus schauen weil sich alles so verdreht.  Aber es is kein drehschwindel. Wie gedagt 24 stunden täglich. 

    Meine frage.  Kann sowas von der hws kommen ? Mein Orthopäde und wirbelspezialist meint JA . 

    Ich habe zusätzlich auch noch eine steilstellung in der hws und eine protrusion.  

     

    Viele liebe grüße 

    Minimami30

Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

(*) Klicks auf die gekennzeichneten
Textlinks leiten zu Amazon weiter
×
×
  • Neu erstellen...