Jump to content
  • PhysioWissen
    PhysioWissen

    Zu viel Fernsehen kann das Leben verkürzen

    Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
    Dass zu viel Zeit vor dem Fernsehen nicht gerade gut ist, das dürfte ja den meisten bekannt sein. Doch dass sich das Leben durch zu viel Fernsehen sogar verkürzen kann, das klingt doch alarmierend. Doch es handelt sich dabei keineswegs um mehrere Stunden, denn schon mehr als zwei Stunden am Tag vor dem Bildschirm haben negative Auswirkungen auf die Gesundheit. Eine Studie hat nun eindeutig gezeigt, dass man dadurch eher Herzprobleme bekommt und auch viele andere Erkrankungen gefördert werden, die früher zum Tod führen können. Die Dauerpassivität vieler Menschen kann nicht nur zu Herzproblemen, sondern sogar zu Entzündungsreaktionen im Organismus führen. Für viele Menschen gehört es einfach zum Alltag, dass sie den Fernseher anschalten, sobald sie nach Hause kommen. Nun hat man 4.500 Erwachsene untersucht, sie wurden durchschnittlich über einen Zeitraum von etwas länger als vier Jahren beobachtet. Besonders schädlich ist das Fernsehen für Kinder, Kinder unter zwei Jahren sollte man gar nicht vor den Fernseher setzen. Rund 80 Studien haben belegt, dass dadurch die geistige Entwicklung der Kinder negativ beeinflusst wird. Beim Fernsehen erfolgt nicht nur eine Reizüberflutung der Kinder, sondern häufig wird das Fernsehen von Eltern auch als Babysitter missbraucht. Die Studien haben zudem gezeigt, dass das Risiko für die Entwicklung von Asthma mit der Anzahl an Stunden, die Kinder täglich vor dem Fernseher verbringen, steigt. Italienische Forscher haben herausgefunden, dass Kinder beim Fernsehen flacher Atmen, so dass Asthma begünstigt wird. Wenn Kinder bereits unter Bewegungsmangel leiden, dann haben sie später ein äußerst großes Risiko am Herz zu erkranken, denn Bluthochdruck, erhöhte Cholesterinwerte und Übergewicht sind dann meistens schon vorprogrammiert. Wenn man am Tag mindestens vier Stunden vor dem Fernseher sitzt, dann ist das Sterberisiko um rund 50 Prozent erhöht im Vergleich zu Menschen, die weniger als zwei Stunden am Tag fernsehen. Bei Dauerfernsehern hat man erhöhte Werte eines bestimmten Proteins nachgewiesen, das auf Entzündungsreaktionen im Körper hinweist.
    Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


    Rückmeldungen von Benutzern

    Recommended Comments

    Keine Kommentare vorhanden



    Kommentare

    Du kannst direkt kommentieren und dich später erst registrieren. Wenn du bereits einen Account hast kannst du dich hier anmelden.

    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

      Only 75 emoji are allowed.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Your previous content has been restored.   Clear editor

    ×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.




Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

(*) Klicks auf die gekennzeichneten
Textlinks leiten zu Amazon weiter
×
×
  • Neu erstellen...