Jump to content

Dieses Thema bewerten

Recommended Posts

Hallo,

Ich wurde an einer privaten Schule angenommen.
Nun meine Frage ob es außer Schülerbafög und Bildungskredit noch Leistungen vom Amt geben könnte?
Kurz zu mir: Ich bin 28, habe bereits eine Ausbildung fertig, bin 5 Jahre in diesem Beruf.

Viele Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eventl Wohngeld, Fahrtkostengeld etc... befrag dich am besten bei deinem zuständigen Landratsamt. Oder ggfl im Arbeitsamt nach einer Umschulung fragen... ist natürlich nur unter bestimmten Vorraussetzungen möglich. Ich habe mir damals meine Ausbildung mit Bafögg und Bedienen am Wochenende finanziert :-)
LG und viel Erfolg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du kannst während der Ausbildung in Rehazentren oder Massagestudios, Wellness- Centern und dergleichen als Masseur arbeiten. Wenn du das Nebenher noch privat bei Freunden und Verwandtemachst und Sie dich weiter empfehlen, dann kannst du gutes Geld verdienen. Ebenfalls kannst du in Fitnesscentern als Trainer arbeiten, bei uns nehmen Sie uns Phyios Azubis gerne... Und wie bereits gesagt, BafFög usw.

Hoffe ich konnte helfen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke schonmal für eure Antworten.
Es wird dann wohl doch mit bafög und wochenendjob klappen müssen.
Sofern das lernen mir die Zeit dafür lässt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Ausbildung macht natürlich viel Spaß,wenn man denn auf Medizin und co steht,aber sie is auch kein zuckerschlecken. Zeit zum arbeiten u lernen muss jeden Fall gut geplant sein. Hinzu kommt,dass man selten bis gar nicht in den verschiedenen Praktika aufwandsentschädigung bekommt. Hin und Rückfahrt, Unterkunft, Verpflegung, etc.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

in österreich könntest du bildungkarenz beantragen. in de weis ich nicht. und mathelastig ist die ausbildung nicht. physik ist wichtig. und von anfang an mitlernen. v.a. physiologie und alles was mit muskel zu tun hat. aber ich fand die ausbildung nicht schwer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich habe damals auch Schüler-Bafög erhalten - müsstet dich mal beim Landkreis schlau machen, wie die Regelung bei dir aussieht!
ansonsten noch nebenbei arbeiten gehen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hiho,
du könntest Bafög beantragen, oder wenn deine Eltern zu gut verdienen, die was von denen geiern ;)
Solltest du, so wie ich, kein Bafög bekommen, versuch es mit Wohngeld oder Sozialhilfe. Auch Hartz IV ist hier möglich, wenn du schon einmal gearbeitet hast.
Für mich traf alles nicht zu, ich ging deshalb neben der Ausbildung arbeiten. Waren dann zwar sackige 40h Unterricht plus 15-20h Arbeit in der Woche, aber ist zu schaffen (im letzten Lehrjahr solltest du aber etwas zurückschrauben).
Informier dich am besten nochmal im Internet was alles möglich ist, die Ämter sträuben sich da meistens dir genaue Angaben zu machen.
Und stell dich auf eine längere Wartezeit ein, bis der Antrag durch ist.

Cheerio

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich habe mit der Schulleitung gesprochen und einen Finanzierungsvertrag abgeschlossen. Zahlen nun knapp über die Hälfte monatlich und den Rest in Raten oder auf einen Schlag sobald ich mit der Ausbildung fertig bin. Vielleicht gibt es da auch für dich ne Lösung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Soweit ich weiss gibt es für Ausbildungszwecke Zinsfreie Kredite, die auch monatlich ausgezahlt werden können und je nach Erfolg übernehmen dann Stiftungen einen Teil der kosten. Vielleicht kannst du dir mal ein paar Infos vom Arbeitsamt in deiner Stadt holen, bei uns betreuen die diese Art von Anfragen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kommentare

Du kannst direkt kommentieren und dich später erst registrieren. Wenn du bereits einen Account hast kannst du dich hier anmelden.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.




  • Gleiche Inhalte

    • Von das mediABC
      Dozenten der OSD informieren über die Ausbildungsinhalte und –ziele der osteopathischen Ausbildung in Teilzeit. Zudem besteht die Möglichkeit mit TeilnehmerInnen, die aktuell die Ausbildung absolvieren, ins Gespräch zu kommen.
      Anmeldungen gerne telefonisch unter: 0911 – 95763010 oder jederzeit per Mail an: kurse@dasmediabc.de.
      Wir freuen uns auf Sie!
    • Von Linchen123
      Hallo ihr Lieben!
      Schon seit sehr langer Zeit möchte ich eine Ausbildung zur PT machen. Mich hat allerdings immer meine innere Aufregung und das daraus entstehende schwitzen davon abgehalten. Habe nun schon beruflich in ein paar Sachen geschnuppert (Gastro, Studium etc.) und immer wieder gemerkt dass mir PT nicht aus dem Kopf geht und eigentlich das ist was ich gern machen würde. Ich habe aber halt ein großes Problem mit schwitzigen Händen. Also eigentlich liegt dem eher eine ziemliche Aufregung zugrunde. Dachte dass es sich mit der Zeit ja legen müsste allerdings habe ich nun bemerkt, dass ich schon allein bei dem Gedanken an die Ausbildung und an das anfassen/angefasst werden schon anfange zu schwitzen. Mich macht das ziemlich traurig und ratlos. Ich weiß einfach nicht was ich nun machen soll. Was meint ihr denn? Wie war das bei euch ? Hattet ihr auch schwitzige Hände ? Glaubt ihr dass ich es trotz der Aufregung probieren sollte ?
      Liebe Grüße
    • Von Haaanni97
      Hallo :-) 
      Ich hab gerade meinen letzten praktischen Einsatz vom ersten Praktikumsblock und wir haben jede Woche eine Vorbehandlung. Ich hab so eine Prüfungsangst und in den letzten Praktikas hatte ich kaum vorbehandlungen und wenn ich welche hatte, dann war ich selber so unzufrieden mit mir und ich hab dann auch immer Angst was falsch zu machen. Es zeigt mir, dass Patienten immer anders reagieren und drauf sind, wenn mein Anleiter dabei ist. Habt ihr Tipps für mich wie ich ruhig bleiben kann? Ich bin dann immer so nervös dass ich die grundlegenden Sachen vergesse und anfange mich zu versprechen. Ich hab echt so prüfungsangst und das merkt der Patient auch und genau das sollte er ja nicht. Ich soll mich ja auf ihn konzentrieren. 
    • Von chrissi_w
      Hallo ihr Lieben,
      Ich bin jetzt gerade im Orthopraktikum und meine Schule gibt vor, dass wir in einem operativen und einem konservativen Praktikum zusätzlich zu dem Befund ein Protokoll schreiben müssen. Ich muss dies nun also jetzt zu einer Patientin mit Hüft- TEP machen.
      Wie der Befund (ca. 10 Seiten) an sich auszusehen hat weiß ich ja, aber hat hier vielleicht irgendwer Erfahrungen mit einem Protokoll. Uns wurde nur gesagt, dass wir dies über 3-5 Behandlungen schreiben müssen und danach noch einen Abschlussbefund verfassen sollen. Dann sollen wir bei jeder Behandlung noch einen Prä- und Posttest (muss ein messbaren "Erfolg" aufzeigen) durchführen, hier fehlen mir leider auch ein paar Ideen. Wenn mein Behandlungsziel für eine Behandlung z.B. Muskelaufbau bestimmter Muskulatur ist, dann wird sich am Ende der Behandlung oder am nächsten Tag wohl kaum ein Erfolg zeigen. Ebenso bei einigen anderen Zielen..
       
      Hat hier also irgendwer schon Erfahrungen mit einem solchen Protokoll und kann mir vielleicht helfen? 
      Viele liebe Grüße!
    • Von Cage
      Hallo zusammen 
       
      Wahrscheinlich wurde diese Frage auch bereits 100x gestellt, aber ich würde mich trotzdem sehr über Meinungen freuen.
      Also ich habe 2015 Abitur gemacht und bin seit Sommer 2016 Mutter. Nun möchte ich ab Sommer/Herbst 2018 eine Ausbildung bzw ein Studium  zur Physiotherapeutin beginnen.
      Doch was ist besser? Ein Studium oder eine Ausbildung? Was bietet bessere Perspektiven und Chancen? Was ist von Arbeitgebern lieber gesehen? Wie sind Eure Erfahrungen bzw Empfehlungen? Ich bin noch sehr unentschlossen.
      LG
  • Beiträge

Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

×
×
  • Neu erstellen...