Jump to content

Dieses Thema bewerten

Recommended Posts

Hallo, 

ich bekam Anfang Juli 18 eine Hüft TEP links. Bekomme noch Physio - aber die Schmerzen am Übergang Innenseite der Leiste zum Oberschenkel und vom Gesäß zum Oberschenkel halten an. Ausserdem habe ich immer noch Schmerzen beim Sitzen. Die Schmerzen beim Sitzen hatte ich aber schon vor der OP.. Hat sich langsam mit den Schmerzen in der Hüfte entwickelt. Die Schmerzen fingen erst im April 18 an! 

Hatte vorher nie Probleme mit Hüfte oder Gesäß - habe immer viel Sport gemacht. 

Und auch jetzt mache ich täglich meine Übungen - habe aber das Gefühl, es geht nicht vorwärts... 

Dazu sagen muss ich noch, dass die Ärzte mir gleich bei Beginn der "Krankheit" geraten haben, viel zu liegen, so dass ich auf der linken Seite meines Bewegungsapparates viel Muskelmasse verloren habe... 

Gibt es noch Übungen, die ich machen kann, um die Schmerzen erträglicher zu machen - oder liegt es evtl. an der Prothese? 

Über Eure Hilfe und Tipps wäre ich sehr dankbar! 

TEPI

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Tepi,
hast du schon mal daran gedacht, dass deine Probleme gar nicht von der Hüfte kommen könnten? Oder anders gefragt, wurde schon mal in einer anderen Richtung ermittelt? Z.B. Kreuzbein, Lendenwirbel, Nerven, Muskeln aus dem Lendenwirbel/Po/Schambein, die indirekt mit der Hüfte zu tun haben. Wenn man unklare Hüftschmerzen klinisch untersuchen will, gehört auch unbedingt das Kniegelenk dazu, nicht allein wegen der identischen Nervenwurzeln über das beteiligte Nervengeflecht, sondern auch wegen der zweigelenkigen Muskeln!
Ich würde dir raten einen Therapeuten zu suchen, der etwas mehr Erfahrung mit Hüfte/Knie und Ursache-Folgekette hat. Es gibt Kollegen, die sich darauf spezialisiert haben. ☝️

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Gianni, 

vielen Dank für Deine Hinweise. 

Neurologe hat heute Messungen gemacht - und tippt auf Piriformis... 

Orthopädin will, dass meine Physio Triggerpunktbehandlung macht.... 

Es ist ausserdem unglaublich schwer gute Physiotherapeuten zu finden UND  die ausserdem noch freie Termine haben!!! 

Ich habe ausserdem das Gefühl, dass mein Orthopäde sich nicht mit dem Problem auseinandersetzen will... Winkt immer nur ab... 

Aber Deine Hinweise sind perfekt und ich werde meine Physiotherapeutin darauf ansprechen. Ich glaube, dass mir eigentlich nur die Physio helfen kann... 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine Zweitmeinung kannst du dir auch holen, wenn du mit deinem Arzt nicht zufrieden bist.
Ich weiß, das dauert alles - aber bevor du garnichts weißt.
Piriformis macht gern mal Probleme.
Das soll dein Therapeut sich mal angucken.

Liebe Grüße und gute Besserung.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Gianni, 

vielen Dank für Deine Hinweise. 

Neurologe hat heute Messungen gemacht - und tippt auf Piriformis... 

Orthopädin will, dass meine Physio Triggerpunktbehandlung macht.... 

Es ist ausserdem unglaublich schwer gute Physiotherapeuten zu finden UND  die ausserdem noch freie Termine haben!!! 

Ich habe ausserdem das Gefühl, dass mein Orthopäde sich nicht mit dem Problem auseinandersetzen will... Winkt immer nur ab... 

Aber Deine Hinweise sind perfekt und ich werde meine Physiotherapeutin darauf ansprechen. Ich glaube, dass mir eigentlich nur die Physio helfen kann... 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.




  • Beiträge

    • Grüße Kajetan, erstmal Willkommen an Bord. Ich freue mich, dass du dich für diesen wundervollen Beruf entschieden hast. Schriftliche Eignungstest sind oft dabei, dort wird alles abgeprüft - vom logischen Denken, räumlichem Vorstellungsvermögen, Mathe, Allgemeinwissen etc. Vor kurzem habe ich mal spaßenshalber einen Physiotherapieaufnahmetest online gemacht und war sehr überrascht. Sowas musste ich damals nicht machen. Dazu kann ich gern nochmal was im Blog festhalten wenn es dich interessiert. Habe dir mal zwei rausgesucht, den zweiten Test habe ich glaub ich sogar selbst gemacht. Viel Spaß. Wenn du noch Fragen hast, immer her damit. LG   https://www.ausbildungspark.com/einstellungstest/physiotherapeut/ https://www.einstellungstest-fragen.de/einstellungstest-physiotherapie/  
    • Guten Tag und hallo,   ich bin neu in diesem Forum und habe gleich zu Anfang meiner Anmeldung eine Frage, welche mir jetzt seid ein paar Wochen auf der Brust sitzt. Ich möchte zu Beginn des kommenden Wintersemesters Physiotherapie im Dualstudiumsverbund studieren und schreibe in diesem Rahmen gerade meine Bewerbungen an verschiedene Schulen in Deutschland. Auf was ich durchgehend stoße ist, neben einem Aufnahmegespräch, welches ja zum absoluten Grundprozedere gehört, das absolviere eines schriftlichen Tests als Eingangsvoraussetzung. Ich kann mir nur sehr schwer eine Vorstellung davon machen, um was es in solchen Prüfungen geht. Ist das thematisch eher schulisch anzusiedeln, oder wie kann ich mir das vorstellen ? Die Dame am Telefon hatte selbst keine Informationen darüber Hat jemand von Euch Erfahrungen damit gemacht ? Ich würde mich über eine konstruktive Antwort freuen.   Grüße und Dank im Voraus,   Kajetan : )
    • Hallo, bin seit Monaten insgesamt jetzt schon in physiotherapeutischer Behandlung. Schmerzen vordere Schulter (ziehen, stechen) und Übergang Schulter Hals (brennen), wo es auch zieht, wenn man diesen Bereich dehnt. Pect maj und, oder min sind wohl (zu) fest. Ich habe Ewigkeiten rumgemacht (Triggerbälle, Foam Rolling, Dehnen ...), hat nichts gebracht. Physio ist intensiver rein, aber leider auch nichts. Schulter wird dadurch nach vorne gezogen, verursacht Impingement. Ich merke und sehe es selbst, wie schief und ungleich ich da im Vergleich zur Gegenseite bin. Hatte mal Piriformis-Syndrom. Da hatte damals auch ständig der Muskel gefeuert. War echt unangenehm. Hatte auch alles nichts geholfen, bis ich zu einem Osteo bin und der mal mit Nadeln rein ist. Und siehe da, ab diesem Moment, keine Probleme mehr gehabt. Jetzt habe ich allerdings weder Physio übrig, noch bekomme ich in den nächsten 12 Wochen ein Rezept auf KG. So lange warten möchte ich aber nicht. Würde überhaupt Akupunktur auf ein KG-Rezept gehen, abgerechnet werden können? Was kostet mich eine Einheit, Behandlung, Sitzung Akupunktur bei einem Physio? Hier mal die MRT-Bilder. Seht ihr etwas Außergewöhnliches? Danke. Gruß Bud

Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

×
×
  • Neu erstellen...