Jump to content

anatomie1988

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    2
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über anatomie1988

  • Rang
    Neuling

Personal Information

  • Beruf
    <- andere ->
  • Bundesland Abk
    NI

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Guten Abend! Ich arbeite fest angestellt mit 40 Stunden als Masseur mit MLD in einer großen Praxis. Wir haben ein kleines Schwimmbad und haben daher die Möglichkeit, Bewegungsbäder anzubieten. Diese sind rund um die Uhr mit bis zu 10 Leuten besetzt. Außerdem bin ich Anleiter für Funktionsgruppen der Rheuma-Liega. Mein Stundenlohn beträgt derzeit 13,50€ als Berufsanfänger. Unsere Physiotherapeuten bekommen je nach Fortbildung und Erfahrung zwischen 14,50€ und 16€. Nundenn! Die Krankenkassen vergüten (vor allem seit April 2018) deutlich mehr für die erbrachte Leistung. Vergleiche ich die Liste der VDEK für eine 45er Lymphdrainage, dann bekomme ich ggü. 2017 seit April 2018 5,74€ mehr für solch eine Lymphdrainge. Ich habe daher einfach mal unsere "Bürodame" die alles in der Praxis organisiert, gefragt, ob wir bald auch mehr Gehalt bekommen. Aber mir schien es so, als wäre das nicht der Fall! Die Praxis läuft seit vielen Jahren sehr gut und die Praxis verfügt über ein ausreichend großes finanzielles Polster. Also was passiert mit dem Geld, dass uns die Krankenkassen mehr bezahlen? Können wir auf mehr Gehalt bestehen? Wie sieht es bei euch so aus?
  2. Nachdem das mit meiner Anmeldung hier im Forum geklappt hat, möchte ich auch direkt meinen ersten Beitrag schreiben. Ich bin 27 Jahre jung und absolviere an einer Schule in Hamburg meine Ausbildung zum Masseur und medizinischen Bademeister. Im April 2017 werde ich damit fertig sein und entsprechend bin ich am überlegen, wie es dann weitergehen soll. Einerseits überlege ich ob ich die Nachqualifikation zum Physiotherapeuten machen soll oder einfach direkt nach der Ausbildung ins Anerkennungspraktikum gehe. Für die zweite Möglichkeit steht dann die MLD-Fobi an oberster Stelle und eventuell noch etwas in Richtung Sauna/Wellness. Denn eigentlich habe ich nicht vor, mich täglich 8 Stunden an die Bank zu stellen, Massagen und MLD für 1200€ Nettogehalt zu geben. So zumindest wird es uns in der Ausbildung in den Praktikas immer wieder erzählt. Da erhoffe ich mir in der Sauna- und Wellnessbrance doch etwas mehr Abwechslung, sollte ich die Nachqualifikation doch nicht machen. Außer ich bekomme eine Anstellung in der Reha, dann das damalige Praktikum machte mir in solch einer Einrichtung sehr viel Spaß und bat erstaunlich viel Abwechslung! Aber zum eigentlichen Thema: Bald wird das Examen kommen und die Dozenten machen einen da doch sehr verrückt und bauen ordentlich Druck auf. Es fallen immer wieder Aussagen wie z.B. wenn man nicht täglich lernt dann wird das nichts etc. Ich weiß gar nicht wie ich mich drauf vorbereiten soll. Klar, im Unterricht passe ich auf, schreibe einiges mit und versuche es auch direkt zu verstehen. Oft klappt das ganz gut. Meine Klausuren liegen schriftlich im Schnitt bei 4, mündlich und praktisch in den Prüfungen liege ich zwischen 2-3. Wir bekommen über jedes Thema ein Skript. Diese Skripte sind oft sehr lang und deutlich ausgeschrieben, sodass ich mir immer am Ende von jedem Fach/Thema ein kleines eigenes Skript auf 1-2 Seiten schreibe und alles zusammenfasse. Damit lerne ich dann! Aber es gibt leider auch Fächer in denen es einfach nicht laufen will. Anatomie verschafft mir jedes Mal eine 5 in der Klausur. Ich lerne und am Ende kommen immer wieder Fragen, mit denen man gar nicht gerechnet hat. Mündlich hingehen komme ich dann in Anatomie immer ohne große Mühe auf eine 3. Aber auch Fächer wie Zellaufbau oder Neurologie sind nicht grad leicht. Wenn man in solchen Fächern schriftlich immer wieder zwischen 4-5 liegt, wie hoch ist dann die Wahrscheinlichkeit dass man diese Fragen/Themen im Examen schafft?

Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

×
×
  • Neu erstellen...