Jump to content

ikri

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    19
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

1 Neutral

Über ikri

  • Rang
    Mitglied

Personal Information

  • Beruf
    Physiotherapeut/in

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Hallo, mich würde mal interessieren, was ihr allgemein unter Blockierungen der Wirbelsäule versteht. Ich hatte letztens ein kurzes Gespräch mit einer Ärztin die meinte, dass mit dem Wort "Blockierung" einfach nur eine Bewegungseinschränkung gemeint sei und dass es wohl aber auch vorkommt, dass ein Wirbelkörper schief steht. Was wisst ihr darüber?
  2. Hallo, Kennt jemand eine gute Online Bibliothek, in der man Zugriff auf die Fachbücher der Physiotherapie / Osteopathie / Chiropraktik / Anatomie usw hat ohne sie zu kaufen? Oder sonstige Quellen mit guten Fachinformationen? (Physiowissen.de ist ja schon eine davon)
  3. Ich schreibe hier mal noch ein paar Ergänzungen zur Behandlung vom muskulären Schiefhals beim Säugling: Zwei Übungen, die von den Eltern mehrmals täglich durchgeführt werden sollten, wenn der M. sternoclaidomastoideus auf der linken Seite betroffen ist: 1. Mobilisation des Kopfes nach links (dahin, wo das Baby ihn nicht drehen kann) Dazu wird der Kopf des Kindes auf die linke Seite gedreht und dort mind. 10 Sekunden gehalten Dabei ist darauf zu achten, dass das Kinn nicht zur Schulter geneigt, der Kopf also nicht gebeugt, sondern gerade ist 2. Dehnung des M. stern
  4. Mit ich lasse "das" lieber meinte ich nur die Mobilisation der Kopfgelenke ? Danke nochmal Gianni ; ) Darf ich mir die hier gesammelten Infos bei Gelegenheit mal für eine Facebook Gruppe zum Thema Physiotherapie mopsen bzw. Das Thema hier verlinken? Eine Sache interessiert mich dennoch: Hat jemand Erfahrung mit Kindern, bei denen die Symptomatik ohne Behandlung wieder weg gegangen ist? Liebe Grüße
  5. Hallo Gianni, Danke für die vielen Tipps! Stimmt, das mit der Wärme ist auch sehr hilfreich. Darf man das Kirschkernkissen bei einem Baby denn genauso warm machen wie eine Fango-Packung beim Erwachsenen? Genau, die Kopfrotation nach links ist eingeschränkt, die Seitneige nach rechts und der M. sternoclaido auf der linken Seite sehr verhärtet. Daher behandle ich den Sternoclaido auf der linken Seite. Oder meintest du, ich soll die rechte Seite mitbehandeln? Bei einer Orthopädin haben wir jetzt im April einen Termin. Irgenwie hatte ich gehofft, dass die Beweglichkeit bis dahi
  6. Hallo, ich habe hier ein paar Fragen an die Physios unter euch, die sich mit der Behandlung von Babys, insbesondere mit einem muskulären Schiefhals auskennen. Meine Tochter ist nun knapp 16 Wochen alt und hat einen muskulären Schiefhals. Wir waren bisher nur einmal beim Osteopathen, ansonsten habe ich sie selbst behandelt. Möchte mir aber beim nächsten Arztbesuch ein Bobath-Rezept geben lassen. Nun zu den Fragen: In der Bauchlage dreht sie den Kopf sehr nach rechts, sodass der Sternoclaido angespannt ist. Ich habe den Eindruck, dass der Schiefhals dadurch schlimmer wird
  7. Hi ihr ;) Bis ein Meniskusriss vollständig abheilt, dauert es oft mehrere Monate. Für eine optimale Heilung darf das Gewebe nicht überbelastet werden. Auf der anderen Seite ist es jedoch notwendig, das Gewebe adäquaten Belastungen ausgesetzt wird. Leider hab ich in der Ausbildung meistens nicht aufgepasst und weiß daher gar nicht mehr, welche allgemeinen Richtlinien hier gelten, wenn vom Arzt nichts vorgegeben ist. Vielleicht könnt ihr mir da weiterhelfen? Ab wann würdet ihr damit beginnen, bei eurem Patienten die Ausdauer, Kraftausdauer und Kraft zu trainieren und ab
  8. @Silke71 Dass Du bei deinen Patienten auch nach den Ursachen schaust, finde ich aber super
  9. Der Aussage, dass "wir alle immer nur nach der Dawos"-Methode arbeiten widerspreche ich. Mir ging es bei dem Thema um den Widerspruch zwischen entzündungshemmenden und entzündungsfördeenden Maßnahmen in der Behandlung, der für mich immernoch nicht geklärt ist, deshalb hab ich die Ursachenbehandlung weggelassen. Liebe Grüße
  10. Theoretisch müsste es auch bei nichtbakteriellen Gelenkentzündungen, die durch kleine Mikrotraumen entstanden sind eine physiologische Heilentzündung geben, bei der wir das Gelenk einfach in Ruhe lassen sollten, damit es der Körper selbst heilen kann. Wo liegt denn dann die Grenze zwischen physiologischer Heil- und überschießender Entzündung beim Fersensporn und an Gelenken?
  11. Das würde ja dann die These widerlegen, dass ein Fersensporn nur weh tut, wenn er entzündet ist. Ob eine Entzündung vorhanden ist oder nicht, lässt sich ja relativ leicht herausfinden, indem man die Temperatur misst. Bzw. lese ich aus deiner Antwort heraus, dass eine Entzündung für die Heilung sogar notwendig ist. Das macht Sinn... Dann machen in der Phase entzündungshemmene Maßnahmen allerdings keinen Sinn. Und man müsste sich darauf einigen,ob eine Entzündung nun gewollt ist oder nicht. Anschließend müsste man dem Gewebe Ruhe gönnen, damit es heilen kann. Bei der Querfriktion nach Cyria
  12. Hallo liebe Physiogemeinschaft Möchte heute mal mit euch über das Thema Fersensporn diskutieren, da das ja einen Großteil unserer Patienten betrifft. Der Fersensporn ist ja eine Verknöcherung der Ansatzsehne der plantaren FUßmuskulatur oder der Achillessehne, deren Ursache eine erhöte Zugbelastung ist. Wichtig zu erwähmem ist, dass er erst durch eine Entzündung schmerzhaft wird. Durch entzündungshemmende Maßnahmen kann die Entzündung gelindert werden und durch Physiotherapie kann die Zugbelastung verringert werden. Dadurch sollten wir es eigentlich schaffen, die meiste

Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

(*) Klicks auf die gekennzeichneten
Textlinks leiten zu Amazon weiter
×
×
  • Neu erstellen...

Important Information

Unser Onlineshop nutzt Cookies, um Besuchern die beste Nutzererfahrung zu garantieren. Mehr erfahren We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.