Jump to content

Tobias2104

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    8
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über Tobias2104

  • Rang
    Neuling

Personal Information

  • Beruf
    Patient
  1. Sorry für den umfangreichen Text Drei Jahre unterzubringen ist irgendwie nicht ganz so einfach.
  2. Befundtext MRT: Höhe und gegenseitige Stellung der Halswirbelkörper regelgerecht. An der BWS flachbogig-rechtskonvexe Fehlhaltung. Keine Fraktur oder Osteolyse, keine knöchernenEntzündungszeichen. Signalverlust der Bandscheiben C3-6, Protrusion der Hinterkante bei C3-4 rechtsbetont mit relativer recessale Enge. Keine absoluten Stenosen, keine Wurzelkompression. Am Myelon keine Signalstörung. Facettengelenke kaum verbreitert. Paravertebrale Gewebe unauffällig. Beurteilung: Fehlhaltung der oberen BWS, leichte Chondrosen der HWS Punctum maximum C3/4 rechts. Keine absoluten Stenosen. Befund O
  3. Mein letzter Beitrag mit angehängtem Befund wird als "versteckt" angezeigt... Jan 17: BV LWS mit Sequester, abgeklungen nach 9 Monaten. ab Apr 17: sporadische leichte Verspannungen Rücken + Nacken, kurze Schwindelmomente, leichte Gangunsicherheit (kurzes Schwanken, anrempeln von Türrahmen bei Richtungswechsel) und selten bei längerem Sitzen etwas, dass ich als Sekundenschwäche bezeichne… dabei stieg dann zunächst ein kaltes Kribbeln auf und ich sackte dann für einen kurzen Moment zusammen. bis Ende 17: Zunahme Verspannungen, Schwindel und Gangunsicherheit in Häufigkeit und
  4. Ich bin etwas überrascht, so viel Feedback Wie gesagt war ich letzten Monat im MRT und anschliessend beim Orthopäden, das hat mir dann ja die Funktionsmassage eingebracht. Ich möchte hier Niemanden zutexten oder jammern, aber würde es vielleicht helfen, wenn ich die ganze Geschichte oder die aktuelle Situation detaillierter umreisse? Ich versuche herauszufinden was los ist und fühle mich leider bei den Ärzten immer wieder ungehört... die besten Ergebnisse konnte ich bislang mit dem erzielen, was ich selbst erarbeitet habe und das war meist nicht konform mit der ärztlichen Diagnose.
  5. Hallo Gianni, kein Unfall an den ich mich aktiv erinnern würde. Einzig einfallen würde mir ein Moment vor 36 Jahren, als ich als Achtjähriger im Schwimmbad mit dem Kopf auf den Beckenboden geknallt bin. Bis auf etwas Kopfschmerzen hatte das aber keine sichtbaren Folgen. Ich bin ganz ehrlich langsam verzweifelt... schon zwei Mal waren die Beschwerden stark zurückgegangen und ich dachte jetzt ist es vorbei, dann kamen sie binnen weniger Tage massiv zurück.
  6. Hallo zusammen, Nach einem BV LWS Anfang 2017 entwickelte ich etwa 3 Monate später zunächst sporadische leichte Verspannungen BWS/HWS, dazu kurze Schwindelphasen und eine Art Gangunsicherheit. Binnen zwei Jahren wuchsen Häufigkeit und Stärke extrem an, hinzu kamen Druckgefühle BWS, Sehstörungen, Tinnitus, Krämpfe, Benommenheit, Hüft- und Knieprobleme sowie drastisch nachlassende körperliche Leistungsfähigkeit. Im April 2019 wurde ich dann arbeitsunfähig und war aufgrund dauerhafter starker Beschwerden kaum noch in der Lage, den Alltag zu bewältigen. Während ich von Beginn an orth

Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

(*) Klicks auf die gekennzeichneten
Textlinks leiten zu Amazon weiter
×
×
  • Neu erstellen...

Important Information

Unser Onlineshop nutzt Cookies, um Besuchern die beste Nutzererfahrung zu garantieren. Mehr erfahren We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.