Jump to content

Denisi91

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    2
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über Denisi91

  • Rang
    Neuling
  1. Ich behandle eine 20-jährige Patientin die mit Schmerzen links vom Brustbein zu mir kam. Sie hatte Maximalkrafttraining im Fitnessstudio gemacht und beim Ruderzug (das Gerät mit WST am Sternum) ist es ihr ventral "reingefahren", weitere Kraftübungen waren nicht mehr möglich danach. 2 Tage später nach starkem Niesen ist das Problem noch stärker aufgetreten. Sie kann den Schmerz nicht genau lokalisieren, nach leichter Kompression auf das Sternum und bei Druck von ventral auf die Rippe 6 und 7 ist ein punktueller Schmerz am costosternalen Gelenk auslösbar. Wenn sie ihren Schultergürtel in Elevation mit Protraktion oder in Retraktion bewegt, kann sie den Schmerz provozieren. Auch bei Rotationen der BWS nach links ist der Schmerz auslösbar (Rot li auch eingeschränkt + leichtes Ziehen dorsal). Bei gammeliger Haltung ist der Schmerz nicht da. Liegen in Rücken- oder Bauchlage macht auch keine Schmerzen. Wärme im BWS Bereich tut eher gut und vermindert den Schmerz. Der Hausarzt meint sie hat sich ihr Costosternalgelenk "geschrottet" :D:D:D Das kommt öfter vor und braucht 8 Wochen zum verheilen... sagt er. Hat jemand Erfahrungen mit diesen Symptomen und der Ursache?

Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

(*) Klicks auf die gekennzeichneten
Textlinks leiten zu Amazon weiter
×
×
  • Neu erstellen...